Alternative zu Celestion Vintage 30 Speakern?

von Distel, 12.12.05.

  1. Distel

    Distel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 12.12.05   #1
    Hi,

    ich möchte meine Marshall 1960A Box gerne etwas "tunen", d.h. konkret den Klang etwas ausgewogener machen. Hab dabei gedacht 2 der 4 Boxen über Kreuz gegen Celestion Vintage 30 Speaker auszutauschen.
    Allerdings sind die Teile ja sehr teuer und so wie ich hier teilweise gelesen hab soll ja der Eminence Legend V12 Speaker auch ein ähnliches Klangbild aufweisen und ist wesentlich günstiger:

    http://www.jh-akustik.de/shop/pd599594670.htm?defaultVariants={EOL}&categoryId=28

    Ist der wirklich eine gute Alternative zum V30 oder gibt es noch weitere die zu empfehlen sind?
    Und weiß jemand vielleicht welche Ohmzahl die Speaker in der 1960A Box standardmäßig haben, damit ich die passenden Celestions, Eminence oder was auch immer nehme...

    Danke schonmal
     
  2. RfC

    RfC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    932
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.411
    Erstellt: 12.12.05   #2
    Hi,

    die Eminence kenn ich leider nicht.

    Die Marshalls haben normalerweise 16 Ohm Speaker. Zur Sicherheit einfach Rückwand abschrauben und nachsehen. Da kannst du eigentlich nix falsch machen. Nur etwas aufpassen wegen den kabeln zum Anschlussfeld.

    Was mich mal interessieren würde wegen der Mischbestückung: Wie machst du das dann live? Du bräuchtest dann ja 2 Mikros zum Abnehmen, sonst bringt dir die Mischbestückung ja nix.
     
  3. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 12.12.05   #3
    ich kann die Eminence V12er nur empfehlen. setzen sich super in der band durch und der sound gefällt mir auch.
    gibts glaub ich in 16 und 8 ohm variante, sollte von daher kein problem sein:great:
     
  4. Distel

    Distel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 12.12.05   #4
    Also mit 16 Ohm hab ich sie jetzt noch nicht gefunden, komisch. Die bräuchte ich ja dann...
    Das mit dem Abnehmen beim Gig stimmt natürlich, da muss ich entweder mit 2 Mics abnehmen oder eben meinen bevorzugten Speakertyp abnehmen und den andern dafür nicht. Mir gehts primär aber darum allgemein den Gesamtsound der Box abzurunden, v.a. auch nicht abgenommen im Proberaum oder kleinen Locations.
     
  5. RfC

    RfC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    932
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.411
    Erstellt: 12.12.05   #5
    Jo, das dachte ich mir schon. Das problem dabei ist m.E. dass du den Amp Sound nach der Box einstellst. Wenn du dann so 2 unterschiedliche Speaker wie V30 und Greenback einbaust und nur einen abnimmst, bin ich mir nicht sicher ob das so gut kommt. Ist aber nur ein (theoretischer) Gedanke, praktische Erfahrungen hab ich damit noch nicht.
    Aber kannst ja mal was schreiben, wenn du ein paar Erfahrungen damit gesammelt hast. :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping