Chimes, gefüllte oder leere Alustäbe?

von -Avalanche-, 30.03.05.

  1. -Avalanche-

    -Avalanche- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    269
    Erstellt: 30.03.05   #1
    Da ich mir Chimes selber bauen will, hab ich ne Frage:
    Sind die Alustäbe normalerweise gefüllt oder sind das Röhrchen? Bzw. welche Auswirkungen auf den Sound haben leere/gefüllte Röhrchen? (*wink* @ Zildjiandrummer :D )

    Danke schonmal.
     
  2. WayneSchlegel

    WayneSchlegel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    15.05.06
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    753
    Erstellt: 30.03.05   #2
    Gibts sowohl massiv (gefüllt) als auch in Röhrchenform, also hohl.

    Klanglich gefallen mir die hohlen besser, am ehesten noch die von Latrinen-Percussion. Meinl Chimes habe ich auch mal ´n paar angetestet (gefüllte), fand ich im Vergleich ziemlich abkackend gegenüber LP.
    Die LP Chimes klangen irgendwie lauter und brillianter.:)

    Vorteil der hohlen Stäbchen beim Selbstbau: Das Bohren wird wohl auf Grund der kleineren Materialdichte etwas leichter gehen.

    Viel Spass und Erfolg dabei! :great:

    EDITH: Die hohlen sind so weit ich weiss aus einer Messinglegierung.
    In Alu-ähnlichem Material habe ich bisher nur massive Ausführungen gesehen.
     
  3. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 30.03.05   #3
    Die meisten Chimes sind denke ich voll aus Messing.

    Meinl hat ja jetzt neue Chimes, die werden hoffentlich recht gut sein. (Frankenpower muss unterstützt werden ;-) ).


    Meinl baut auch für andere Firmen gewisse Produkte, für Schalloch z.B. und sogar für LP.
     
  4. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 30.03.05   #4
    Wie LP steht für Latrinen-Percussion!?

    ;)
     
  5. WayneSchlegel

    WayneSchlegel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    15.05.06
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    753
    Erstellt: 30.03.05   #5
    Jepp!

    Hast du etwa nicht das kleine Latrinum (oder gar das Grosse)? :D
     
  6. starclassic123

    starclassic123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    5.12.15
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    985
    Erstellt: 31.03.05   #6
  7. -Avalanche-

    -Avalanche- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    269
    Erstellt: 31.03.05   #7
    LOL :D
    Das is ja mal was beklopptes ^^
    Aber ich glaube, dass:
    1. ich die Maulschlüssel noch inner Werkstatt brauche.
    2. Messingröhrchen billiger sind.
     
  8. starclassic123

    starclassic123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    5.12.15
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    985
    Erstellt: 31.03.05   #8
    viel zu lernen du noch hast ... junger padavan :D
     
  9. Slowbeat

    Slowbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    360
    Erstellt: 31.03.05   #9
    Das ist nicht bekloppt.
    Ich hab schon Chimes aus alten Haustürschlüsseln und Drahtstücke als Nietenersatz gesehnen/gehört, war alles nicht schlecht.

    Messing ist wie so ziemlich alle Buntmetalle recht teuer. Frag mal im Baumarkt, da sollte es 1-1,5m lange Messingröhrchen geben.
     
  10. ZildjianDrummer

    ZildjianDrummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.03
    Zuletzt hier:
    26.08.06
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.05   #10
    *winkewinke*
    Also ich habe ungefüllte Alu-Stäblein. In nem Museum in Frankfurt habe ich auch selbstgebaute Chimes mit gefüllten Stäben gesehn...das hat verglichen zu meinen viel viel besser geklungen, und ich werde auch in naher Zukunft auf Gefüllte umsteigen.
    Treeworks Chimes fertigen ihre Instrumente aus gefüllten T6 Alu Stäben her...das ist meines Wissens Alu und Titan. Müsste ich genauer nachlesen.
    Gruß
    Marco
     
  11. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 01.04.05   #11
    ich hab die großen doppelreihigen BarChimes (Messing, Vollstab) von LP und kann die wirklich sehr empfehlen. Die klingen sauber gestimmt, sind brilliant und gut präsent. Technisch/phsyikalisch hab ich es noch nicht geschnallt, wie es funktioniert, die LP Doppelreihe klingt einmal und schwingt dann parallel aus ohne weitere Töne, besonders im Studio sehr von Vorteil, andere Modelle die bimmeln ewig nach.
     
  12. -Avalanche-

    -Avalanche- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    269
    Erstellt: 03.04.05   #12
    Habs jetzt mal ausprobiert, und ich muss sagen, nicht schlecht, klingt echt besser als ich gedacht hatte. Ich werd mich wohl mal nächstes mal im Baumarkt nach Alustäbchen bzw. Messingröhrchen umsehen.
     
  13. wyrus

    wyrus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.15
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Voerde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    221
    Erstellt: 04.04.05   #13
    Man sollte übrigens nicht die Arbeit unterschätzen, die die Aufhängung der stäbe mit sich bringt. Ich hab auch diese LP doppelreihe/36er und in einer reihe ist irgendwann das aufhängeband gerissen. hat superlange gedauert die ganzen krampen rauszubekommen(sind immer doppelt vorhanden,eine fest&eine locker), nen neuen faden einzuziehen und den mist dann noch mit gleichen abständen wieder aufzuhängen.nur so als info;) .
     
  14. -Avalanche-

    -Avalanche- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    269
    Erstellt: 04.04.05   #14
    Ich werde das wahrscheinlich folgendermaßen lösen, dass ich jeden Stab einzeln aufhänge, d.h. mit Nägeln (die am Kopf sone Krümmung haben, dass man da was reinhängen kann...wie heißen die noch gleich..., wo dann eine Seite von offen ist) so kann ich die Stäbe auch wechseln, also eine unregelmäßige Reihe machen.
     
  15. ZildjianDrummer

    ZildjianDrummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.03
    Zuletzt hier:
    26.08.06
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.05   #15
    also ich hab die stäbe grob an einer schnur in die löcher eingefädelt.
    Danach habe ich einen Stab als Abstandshalter zwischen die chimes und das holzstück geschoben, und die schnur so angezogen, dass alle chimes dicht am Stab waren.
    Im Anschluss habe ich die schnurlöcher im holzstück alle mithilfe von kleinen heißklebertropfen fixiert.
    Gruß
    Marco
     
  16. loli..

    loli.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    1.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 04.04.05   #16
    Ich hab mir heute Klangröhrchen beim Gartencenter gekauft 3€ 9 Stück von klein bis ziemlich groß :)
    Werden Mini-Chimes:D
     
  17. -Avalanche-

    -Avalanche- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    269
    Erstellt: 05.04.05   #17
    Fragen:
    Material?
    Hohl oder gefüllt?
    Länge (kleinster und größter)?
    Abstand?
    N bekanntes Gartencenter (Kette)?

    Dankee :D
     
  18. loli..

    loli.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    1.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 05.04.05   #18
    Messing
    Gefüllt
    Wie groß die sind weiß ich nicht aber schätze so von 3cm bis 15cm ist ein bisschen großer Unterschied, hoffe das das trotzdem gut geht.
    Das Gartencenter heißt Mathiess:D
     
  19. !mhm!

    !mhm! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    21.07.13
    Beiträge:
    815
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    138
    Erstellt: 01.05.05   #19
    kurze 2 fragen...
    ihr redet immer von gefüllten ?!
    sind die dann mit irgendetwas gefüllt, oder einfach nur massiv aus einem material ?
    und an die die das mit den schraubenschlüsseln oder so ausprobiert ham,
    wie klickt das so im vergleich zu "richtigen" chimes ?
    thx :D
     
  20. ZildjianDrummer

    ZildjianDrummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.03
    Zuletzt hier:
    26.08.06
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.05   #20
    nee...die sind einfach nur massiv.
    Marco
     
Die Seite wird geladen...

mapping