Chor Mikrophon 200<+

  • Ersteller Everest2002
  • Erstellt am
E

Everest2002

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.12
Mitglied seit
25.01.04
Beiträge
368
Kekse
22
kennst sich jemand mit chor abnahme aus...ist für ein chor projekt mit mind 200 man :screwy:

ich wurde beauftrag das mit zu machen,nicht gesang mässig,sonder technik,


nun sollen mics, preis pro max 200 euro :D :confused:

danke
 
M

MIG

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.07
Mitglied seit
11.04.04
Beiträge
64
Kekse
49
Willst du die Mikros leihen oder kaufen?

Bei einem Kaufpreis bis 200,- € gibt's meiner Meinung nach kein gutes Mikro für Chorabnahme!

Ein günstiges Mikro, das allerdings im Bezug auf den Klang doch maximal als Einsteigermikro zu gebrauchen ist: Audio Technica Pro 37R

Sehr ordentlich funktionieren - sind leider auch teurer:
AKG C 391
AKG C 451

Harry hier aus dem Forum hat schon das Beyerdynamic MC 930 empfohlen.
Das kenne ich jedoch selber nicht.

Sehr schön - klingen einfach genial:
Neumann KM 184
Schoeps MK4

Jetzt hast du eine große Auswahl.
Für einzelne Projekte lohnt es sich immer, gute Chormikros auszuleihen eventuell auch mal ein paar Euro auszugeben und z.B. Neumann-Mikros zu leihen.

Gruß,
Michael
 
E

Everest2002

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.12
Mitglied seit
25.01.04
Beiträge
368
Kekse
22
mhh nunja mal gucken frag mal morgen unseren projekt leiter,,wenn ich das ok bekomme wird gekauft...

nunja den preis von 200 euro bin ich ausgegangen, weil ich dachte da bekommt man was ordenliches,bei den dyamischen ist es manchmal so..

nunja ok,bekommt man 500 euro schon was.

zu den neumänner:

ein sänger hat 2 mics von neumann

richtung der gesänge:

Choral (Kirche) und latainische sachen (ala Krypteria)

als pult komm mein analog pult von Soundcraft Series Two und mein rechner

EDIT:

aufgenohmen soll es alles in einer Kriche :confused:
 
8ight

8ight

HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
11.11.20
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
6.415
Kekse
2.061
Ort
Flensburg
eine frage:

der chor besteht aus 200 leuten

wie viele mikros willst du dafür benutzen???
wenn mehrere: sind 200€/stk, oder 200€ insgesamt?

ist es nur für ne aufnahme, oder ist das auch für live(über ne PA)?
 
E

Everest2002

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.12
Mitglied seit
25.01.04
Beiträge
368
Kekse
22
ok es ist kein live auftritt-->nur aufnahme und eventuel zukünftige sachen....

und:
wie schon gesagt der preis ist pro stück...

wieviel mics,ich würde 10 stück nehme

EDIT:
plstz ist genug da...,spricht ständer können auf gebaut werden :great:
 
8ight

8ight

HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
11.11.20
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
6.415
Kekse
2.061
Ort
Flensburg
um das jetzt mal nicht an der anzahl der mics festzusetzen:
wie hoch ist das budget insgesamt für mikrofone??

weil zuviele mikrofone verderben den brei...

musst du die einzelnen stimmen getrennt aufnehmen, oder soll das ganze ein stereomix werden?
 
E

Everest2002

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.12
Mitglied seit
25.01.04
Beiträge
368
Kekse
22
nunja morgen werden wir weiter planene...meine empfehlung,die auch der chorleiter annahm,

wir teilen den chor in gruppen ein (z.B bass/Bariton eine gruppe)und die bekommen ein mic
 
Jürgen Schwörer

Jürgen Schwörer

Offizieller Produkt-Spezialist SHURE
Zuletzt hier
25.02.21
Mitglied seit
18.05.04
Beiträge
1.489
Kekse
9.717
Ort
Eppingen
Allgemein würde ich für Chorabnahmen ein Stereo-Päärchen empfehlen. Eventuell noch Stützmikrofone für den Tenor und Bass (zumindest bei der klassischen Aufstellung - Frauen vorne Männer hinten).

Meiner Meinung nacht macht es - für Aufnehmezwecke - keinen Sinn viele vereinzelte Mikros in den Chor zu stellen.

Deshalb würde cih von 2 - 4 Stück ausgehen.

Als Mikrofontyp kann ich aus unserem Haus das KSM137 empfehlen. Das nutzt ich selber immer um Chöre aufzunehmen.

Besten Gruß
 
E

Everest2002

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.12
Mitglied seit
25.01.04
Beiträge
368
Kekse
22
danke fpür die tipps..

nunja wir werden das so machen,

das männer links stehen und frauen rechts bwz diagonal


versuch eventuel noch eine skizze zu machen :cool:

das mit den stütz mics muss ich gucken
 
lemursh

lemursh

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
10.05.15
Mitglied seit
31.12.04
Beiträge
3.196
Kekse
4.528
Ort
Schaffhausen
Da ich vor einem ähnlich Problem stehe (Chorabnahme für Recordingzwecke) hänge ich mich jetzt auch noch an.

Bisher hab ich vorwiegend Empfehlungen für das Bayerdynamic MCE-930 gelesen, von dem einige User hier scheinbar begeistert sind. Jetzt die Frage: Worin unterscheiden sich MCE-930 zu den von Jürgen genannten KSM137? Die liegen ja preislich im selben Rahmen.... Wie gesagt liegt bei mir der Einsatzbereich auf Chorabnahme und ev. Livemitschnitte von trad. Irish folk (also Akustisachen).
 
B

Bernd Neubauer

Offizieller Beyerdynamic Application Engineer
Zuletzt hier
13.03.18
Mitglied seit
12.10.04
Beiträge
321
Kekse
884
Hallo,

also grundsätzlich gehe ich wie Jürgen (Grüße in die Wannenäcker) vor. Zuert einmal die Variante mit den Stereo-Mikros und einigen Stützmikrofonen. Bei sehr großen Setups benütze ich zumindest für die Aufnahme noch mehr Mikros, um beim Mischen doch noch mehr Möglichkeiten zu bekommen. Dieses ist aber sehr vorsichtig zu handeln.

Wie schon angesprochen empfiehlt sich sowohl das Echt-Kleinmembran Kondensatormikrofon MC 930 als auch das MCE 530. Beide Mikrofone gibt es auch als selektiertes Stereo-Set.

Liebe Grüße

Bernd
 
E

Everest2002

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.12
Mitglied seit
25.01.04
Beiträge
368
Kekse
22
was ist eigenlich der große unterschied zwischen einem stereo selektierten mic set uund mics die man selber,gleicher typ, aussucht


EDIT:

so der aufbau soll folgendes masse aussehen:


vorne frauene (v.l.n.r) Alt --->Sopran
hinten männer (v.l.n.r) Tenor-->Bariton-->Bass

alle im halb kreis...

nun oberlege ich 2 stative für traversen eine traverse (4 ecken) und an die traversen irgenwie die mics...:D -->verrückt aber bestimmt gut
oder:
weiß einer extrem hohe ständer,kosten erstmal egal,auser es geht in die 50.000 rein :mad: :screwy:
 
Harry

Harry

HCA PA/Mikrofone
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
16.11.20
Mitglied seit
25.05.04
Beiträge
16.777
Kekse
51.434
Ort
Heilbronn
Everest2002 schrieb:
weiß einer extrem hohe ständer,kosten erstmal egal,auser es geht in die 50.000 rein :mad: :screwy:

gugsch du hier:
https://www.thomann.de/km_20811_prodinfo.html
https://www.thomann.de/km_21231_schwenkarm_prodinfo.html

oder hier (nicht ganz so hoch):
https://www.thomann.de/km_21411_prodinfo.html
https://www.thomann.de/km_21021_prodinfo.html

irgenwo gabs auch mal eine Erklärung zu den gepaarten Mikrofonen, die in der Fertigung direkt miteinander zusammengebaut werden und somit nahezu identische Frequenzverläufe aufweisen (Bernd, schlag mich wenns nicht so ist). Wir haben unsere MC930-Pärchen deshalb gekauft, weil sie
1. zusammen günstiger waren
2. weil ein prima Koffer mitgeliefert wird
3. weil pro Mikrofon auch gleich eine Spinne dabei ist
 
E

Everest2002

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.12
Mitglied seit
25.01.04
Beiträge
368
Kekse
22
ok danke,sind schon rießen teile

werde morgen das alles mal zeigen
danke
 
lemursh

lemursh

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
10.05.15
Mitglied seit
31.12.04
Beiträge
3.196
Kekse
4.528
Ort
Schaffhausen
@Harry

Ob die Teile wirklich miteinander zusammengebaut werde weiss ich nicht. Aber dass Sie in der QA so gepaart werden, dass beide einen sehr ähnlichen Freuqenzverlauf und was sonst noch alles durchgemessen wird (Empfindlichkeit?), ist richtig. Deshalb lohnt es sich auch für Stereosetups ein matched pair zu kaufen (und meistens sind sie noch billiger als zwei einzelne).
1. zusammen günstiger waren
2. weil ein prima Koffer mitgeliefert wird
3. weil pro Mikrofon auch gleich eine Spinne dabei ist
Unterschreib! :great:
 
8ight

8ight

HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
11.11.20
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
6.415
Kekse
2.061
Ort
Flensburg
die werden nicht mit einander zusammen gebaut, bei teuren mics werden die direkt 2 stk nehmen, die nacheinander vom band kommen (aufeinanderfolgende seriennummern), bei billigeren einfach welche, der gleichen produktionsreihe (ähnliche seriennummern)
 
A

amateur

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.04.19
Mitglied seit
20.07.04
Beiträge
61
Kekse
30
E

Everest2002

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.12
Mitglied seit
25.01.04
Beiträge
368
Kekse
22
nette sache berichte...
mit dem postieren über chor würde ich gerne diese netten ständer nehmen :D
 
lemursh

lemursh

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
10.05.15
Mitglied seit
31.12.04
Beiträge
3.196
Kekse
4.528
Ort
Schaffhausen
Zitat von 8ight
bei teuren mics werden die direkt 2 stk nehmen, die nacheinander vom band kommen (aufeinanderfolgende seriennummern), bei billigeren einfach welche, der gleichen produktionsreihe (ähnliche seriennummern)
Die matched pairs haben die gleiche Charakteristik über alles gesehen und sind deshalb nicht zwingend die aufeinanderfolgenden S/N.
NB: Man kann ja nicht wissen wo im Produktionsprozess resp. der QA die S/N gelabelt wird.... :screwy:
Somit ist diese Aussage IMHO nicht korrekt. :p
 
E

Everest2002

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.12
Mitglied seit
25.01.04
Beiträge
368
Kekse
22
die sachen von studio96 helfen mir tierisch und thomann ist um 4 ständer ärmer und ich 4 ständer reicher und unser chor freutsich schon :great:


ahh das mischpult ist ein
Series Two von Sundcraft
 

Ähnliche Themen

 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben