Chord Identifizierung in "Remember" von Jeff Beck feat. Imelda May

  • Ersteller stratte89
  • Erstellt am
S
stratte89
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.22
Registriert
22.10.13
Beiträge
459
Kekse
692
Hey Leute,

vielleicht kommt einer von Euch dahinter, welcher Chord das ist, ich stelle mich irgendwie zu blöd an :c

Minute 4.42 der letzte chord

 
Hooray
Hooray
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
30.03.06
Beiträge
859
Kekse
1.731
Ort
Bammental
dominierende sind ein D im Grundton und darüber eine 9 - ich würde sagen D7/9 ;-)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
LoboMix
LoboMix
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
23.01.15
Beiträge
2.897
Kekse
41.396
... D und E (None) stimmen auf jeden Fall, A ist auch dabei, ich höre also die Quinten-Stapelung D-A-E. Die 7 (C) höre kann ich nicht erkennen bzw. eindeutig heraus hören. Mit D-A-E wäre es auch kein eigentlicher Akkord, sondern ein ganz schwebender, eher unschlüssiger, offener Klang.
Mit 7 würde ich ihn so bezeichnen: D7/9no3, aber wie gesagt, höre ich das C nicht raus, bleibe daher bei D-A-E.
 
Pie-314
Pie-314
Moderator E-Gitarren
Moderator
HFU
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
24.10.14
Beiträge
5.364
Kekse
108.711
Ort
Eichstätt / Bayern
Höre ich ähnlich.

Ein D9 no3 wäre ja dann nix anderes, als ein D sus2, oder?
 
nasi_goreng
nasi_goreng
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
21.10.08
Beiträge
2.340
Kekse
14.883
Also ich denke da braucht man nicht viel hineingeheimnissen. ;)
Ich denke sie haben da einfach einen gebräuchlichen 7/9er gespielt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
LoboMix
LoboMix
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
23.01.15
Beiträge
2.897
Kekse
41.396
Ein D9 no3 wäre ja dann nix anderes, als ein D sus2, oder?
Schwierig, denn den "sus2" wird man immer so legen wollen, dass im Voicing eine gleichzeitig erklingende große Sekunde 1+2 erscheint.
Ehrlich gesagt, kenne ich keine offizielle Bezeichnung für eine reine Quintschichtung wie die von mir favorisierte Schichtung D-A-E.
Vielleicht D5add9.
Ich denke sie haben da einfach einen gebräuchlichen 7/9er gespielt.
Aber der ´gebräuchliche´ 7/9 hätte doch die Terz (hier F#) und dazu die 7 (hier C). Wie schon geschrieben, höre ich weder eine Terz noch eine 7.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
H
Hans_3
High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
21.01.23
Registriert
09.11.03
Beiträge
16.633
Kekse
60.439
1 - b3 - 6 - 9 = D - F - H - E = Dm6/9 no5

Der im Ohr "unschlüssige" Sound hat insgesamt 3 Gründe:

- Konflikt F - E kl. Sekunde wird nicht aufgelöst
- dorische Sexte (H) strebt meist nach 5 oder b7 - wird nicht aufgelöst
- beide Spannungsnoten liegen zudem als Quart-Intervall auf den höchsten beiden Tönen - also dort, wo sie im Ohr am dominantesten klingen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
S
stratte89
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.22
Registriert
22.10.13
Beiträge
459
Kekse
692
wie wäre denn das Griffbild für die Gitarre? Die Kombies die ich probiere, klingen alle nicht nach diesem chord :c
 
Dr Dulle
Dr Dulle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
16.06.14
Beiträge
6.543
Kekse
20.536
Ort
Berlin Wedding
steht eigentlich in Beitrag #7 (etwas versteckt) = 12.,10.,12.,12. Bund von D zur hohen e Saite
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
S
stratte89
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.22
Registriert
22.10.13
Beiträge
459
Kekse
692
Oh das hab ich übersehen danke :) Allerdings sieht der chord ganz anders aus, als den Jeff da spielt, er klingt auch etwas anders?
 
LoboMix
LoboMix
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
23.01.15
Beiträge
2.897
Kekse
41.396
Er spielt den Akkord ja nicht, bzw. nicht komplett mit allen Tönen (wobei ich mich mit Griffbildern nicht auskenne). Die Band spielt den Akkord, im Arrangement.
Das macht das Heraushören ja so schwierig, denn dadurch dominieren einige Töne (wohl deshalb habe ich erst nur die Quinten D-A-E wahrgenommen).
 
H
Hans_3
High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
21.01.23
Registriert
09.11.03
Beiträge
16.633
Kekse
60.439
Entscheidend ist halt immer, wie dominant/präsent man eine spannende Akkorderweiterung hören möchte. Auf die oberen Saiten gelegt klingen sie dominant, für dezentere Färbung platziert man sie tiefer. Dominant hörbare Farben eignen sich gut für Höhepunkte - hier also, um beim Schlussakkord "noch dramatisch was draufzusetzen". Innerhalb von Songs sollte man sparsamer damit umgehen, damit man Steigerungspotenzial nicht zu früh verpulvert. Hängt letztlich aber immer vom Songverlauf, persönlichem Geschmack ab und seiner Fähigkeit, Varianten songdienlich zu kreieren.
 
Grund: font size
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
S
stratte89
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.22
Registriert
22.10.13
Beiträge
459
Kekse
692
Ja das stimmt, mir geht es aber hierbei darum herauszufinden, welches exakte Griffbild Jeff Beck hier spielt. Unabhängig davon, was der Rest der Band spielt.
 
BeWo
BeWo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
28.08.19
Beiträge
1.414
Kekse
10.905
Daumen 10.ter Bund aufs D


20221205_083643.jpg
Screenshot 2022-12-05 083829.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
S
stratte89
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.22
Registriert
22.10.13
Beiträge
459
Kekse
692
Yesss thats it!!!! Vielen Dank!!! So nice
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben