Clavia Nord Piano 5 88 vs. 73 Kaufempfehlung


M
moewe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.09.22
Registriert
17.01.12
Beiträge
9
Kekse
0
Hi zusammen,

ihr kennt ja sicherlich das Nord Piano 5 und dass es das Stage Piano in zwei Größen gibt: 88 und 73.
Nun stehe ich vor der Entscheidung welches ich nehmen soll.
Meine Einsatzgebiete:
70% Gigs auf Hochzeiten & Events als Begleitung zum Gesang und für Bar Piano
30% Homerecording

Aktuell sehe ich folgende Vor-/Nachteile:
88er:
Vorteile:
- komplette Klaviatur - keine Einschränkungen

Nachteile:
- Gewicht (3kg schwerer als das 73er)

73er:
Vorteile:
- leichter (3kg)
- etwas einfacher für den Transport im Auto (da kürzer)

Nachteile:
- evtl. Einschränkungen beim Spielen durch "fehlende Tasten"
- evtl. ästhetischer Faktor (sieht vllt "klein" aus auf der Bühne?)


Ich würde mich sehr über eure Erfahrung, Meinung etc. freuen.

Viele Grüße
Alex
 
stuckl
stuckl
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
27.09.22
Registriert
18.04.07
Beiträge
8.389
Kekse
5.435
Hi,

was spielst du bisher?

Ich würde ganz anders rangehen, Yamaha p 515 weil die internen Boxen einen schönen Monitor abgeben oder

Yamaha cp 73 weil es kompakt ist (aber keine internen Lautsprecher).
 
taxman
taxman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.22
Registriert
15.09.08
Beiträge
1.170
Kekse
1.776
Ich würde auch gut vergleichen und falls es das Nord wird, check genau was du spielst. Wenn du die komplette Range benötigst wird es das 88er. Wenn nicht, das Kleine. Sieht aus wie ein erwachsenes Piano aus, ist besser transportabel, passt besser auf die Bühne und ist leichter. Wenn du dann beabsichtigt, die original Beine anzubauen wird das ganze durch die Bodenplatten ja noch einmal schwerer. Die Entscheidung kann dir leider keiner hier abnehmen.
Ich selbst hab das 73er und bin glücklich, mir reicht aber auch der Tastenumfang.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Duplobaustein
Duplobaustein
Keyboards
Moderator
Zuletzt hier
27.09.22
Registriert
22.01.10
Beiträge
11.046
Kekse
25.202
Ort
Wien
Die fehlenden Tasten sind das geringste Problem. Die wirst du de facto nie brauchen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
taxman
taxman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.22
Registriert
15.09.08
Beiträge
1.170
Kekse
1.776
Die fehlenden Tasten sind das geringste Problem. Die wirst du de facto nie brauchen.
dem kann ich nur zustimmen, du solltest das Nord auch wirklich nur nehmen, wenn du genau das haben willst (also unbedingt den Sound und die Haptik ohne Kompromisse) andere Mütter haben auch schöne Tochter und das oft günstiger und flexibler.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
oberheim
oberheim
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.22
Registriert
10.08.09
Beiträge
414
Kekse
430
Ort
Buldern (zwischen MS und RE)
Hi moewe

das Thema hat mich auch ewig, bzw immer wieder beschäftigt. Ein Aspekt der hier noch nicht behandelt wurde: ich war auch kurz davor das stage 3 88 gegen das Piano 5 73 zu tauschen, was mich letztlich abgehalten hat: ich nutze immer mehr die Splitfunktion insbesondere brass links und (ac/e-) piano rechts (oder umgekehrt je nach Song) und hier ist mit die 73er einfach zu kurz... hier muss ich also dem geschätzen Duplubaustein deutlich widersprechen,

Also schlepp ich halt etwas mehr, hab dafür on stage das optimum.
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben