Clips aus einer DVD erstellen

von topo, 14.05.07.

  1. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.046
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 14.05.07   #1
    Ich habe von einem Fernsehsender auf einer DVD einen gesamten Konzertmitschnitt erhalten. Nun möchte ich daraus einzelne Sequenzen rausschneiden und zusammenschneiden, um diese auf eine Band-Promo CD zu packen.

    Die großen Dateien haben die Endung *.vob

    MS Moviemaker erkennt die Dateien nicht.

    Welche kostenlose Software kann man dafür benutzen?


    Topo :cool:
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.925
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 16.05.07   #2
    Der elegante Weg ist das sog. rippen und demuxen der DVD. In etwa so, wie man das auch von Audio-CDs kennt, wird dabei die internde DVD-Dateistruktur ausgelesen und aus oft mehreren .vob ein .mpg (bzw. zwei getrennte Dateien für Bild und Ton).

    Dazu gibt es massenweise Tools im Netz, z.B. VobEdit

    Da aber in den VOBs eigentlich nicht viel mehr drinsteckt als ein ganz schnödes MPG, kann es manchmal schon funktionieren, die VOB-Datei einfach umzubenennen - das geht allerdings bei vielen/exotischen Tonspuren auch gerne mal nicht. Bei Standard-Stereo-Ton allerdings klappt das oft.
     
  3. topo

    topo Threadersteller HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.046
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 16.05.07   #3
    Das mit dem umbenennen ist ja so simpel und einfach!

    Danke!


    Topo :cool:
     
  4. topo

    topo Threadersteller HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.046
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 04.06.07   #4
    Leider gehen diese "umbenannten" Dateien nur manchmal und manchmal in der gleichen Software plötzlich nicht mehr.....:evil:

    Bisher habe ich kein freeware Programm gefunden, welches da helfen konnte.
    Entweder war das Video File zu lang, oder das Bild war weg, oder der Ton war verzerrt usw. usw. usw. usw.:mad:

    Von freeware Videoschnitt Software mal ganz zu schweigen........:mad:
    Ich habe gestern eine Odyssee von über 14 Stunden am Rechner hinter mir. Nichts hat wirklich geklappt. :mad::mad::mad::mad:

    Topo :cool:
     
  5. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 04.06.07   #5
    Mit CloneDVD (die Software ist eigentlich für etwas anderes gedacht ;) ) kann man aus einer DVD beliebige Teile ohne Qualitätsverlust heraus schneiden. Sehr praktisch: sind mehrere Tonspuren vorhanden, lassen sich diese je nach Bedarf auswählen und entsprechend exportieren.

    Ebenso kann aus mehreren Clips, die man vorher mit der Software geschnitten hat, eine DVD gebrannt werden.

    CloneDVD gibt es als Testversion (21 Tage ohne Einschränkung nutzbar) z.B. hier.
     
  6. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.925
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 04.06.07   #6
    Ton verzerrt? Mmmh... Das ist schon seltsam. Aber wie gesagt, das mit dem Umbenennen ist ein Notbehelf.

    Wenn du wirklich nur schneiden willst und nicht noch 100 Effekte (Überblenden,...) willst, dann hat sich bei mir die Kombination aus einem Demuxer (z.B. DVD Decrypter, IfoEdit, VobEdit,...) und einem Freeware-Cutter wie Cuttermaran oder mpeg2schnitt ganz gut bewährt.

    Man kommt leider in der Regel um das lästige Demuxen (Trennen von Audio- und Video-Stream) vor und das anschließende Re-Muxen nach dem Schneiden nicht herum. Immerhin kann man aber das Demuxen gleich in einem Abwasch mit dem Auslesen einer DVD erledigen und das Muxen in ähnlicher Weise dem Schnittprogramm beim Schreiben der fertigen Datei auftragen.

    Jede Menge Hilfen zum Thema findest du z.B. auf www.doom9.org, und einen ganzen Batzen Software im übrigen auch auf der Heft-DVD der letzten c't (11/2007) - mit etwas Glück ist die am einen oder anderen Kiosk noch zu kriegen.
     
  7. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 04.06.07   #7
    geh mal ins vfx-forum und such mal nach einem solchen thread wie diesem hier. Da findest du eine tolle software. ich bin grad in polen und hab die nicht hier und kann dir sehlab leider nicht mehr sagen wie die heisst.
     
  8. topo

    topo Threadersteller HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.046
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 05.06.07   #8
    Ich habe mir jetzt die e-Version von Magix Video deluxe 2007/2008 gekauft.
    Zumindest kann ich damit direkt von der DVD die VOB Files einlesen, sehen und hören.

    Mal sehen wie das jetzt läuft.............


    Topo :cool:
     
  9. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 05.06.07   #9
    Gibt es einen Grund, warum Du meinen ohne Kosten verbundenen Vorschlag nicht ausprobierst? Vielleicht habe ich ja Deine Frage nicht richtig verstanden, in diesem Fall würde ich mich gerne korrigieren.
     
  10. topo

    topo Threadersteller HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.046
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 05.06.07   #10
    Ja ;)


    Ich werde es wohl öfter und länger brauchen, zumal ich natürlich auch noch schneiden und ggf. mehr will.
    Bis vor kurzem ging ich davon aus, dass ich das alles (schneiden usw.) mit AVID machen kann.......... Aber da habe ich mich getäuscht.

    Topo :cool:
     
Die Seite wird geladen...

mapping