Cmaj7 - Alles eine Frage der Grifftechnik?

von A Klatt, 24.09.16.

  1. A Klatt

    A Klatt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.14
    Zuletzt hier:
    21.07.18
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    0
    Erstellt: 24.09.16   #1
    Das ich hier C und Em spielen kann, weil uns ja dummerweise der Knopf feht: Das habe ich jetzt auch gelernt.
    Nur gleichzeitig? Meine Finger schaffen das nicht - Ich komme schlichtweg nicht dran! Wie macht ihr das?

    Und überhaupt - warum hören sich Am und Fis auch gut an? Ich verstehe das nicht - kann mir jemand helfen, bitte?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Beiträge:
    3.976
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    2.608
    Kekse:
    20.524
    Erstellt: 24.09.16   #2
    Ich auch nicht. Worum gehts denn eigentlich? Bitte mit Vorgeschichte und in möglichst ganze, verständlichen Sätzen, bitte:hat:
     
  3. Tobias_1973

    Tobias_1973 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.15
    Zuletzt hier:
    5.09.18
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    216
    Kekse:
    4.814
    Erstellt: 25.09.16   #3
    Hallo A Klatt,

    ich spiele für Cmaj7 den C-Dur-Akkord und den nebenliegenden G-Dur Akkord. Daraus resuktiert Cmaj7/9. Hier ist zwar eine Note mehr "oben dran" als bei Cmaj7, aber das jazzige Gefühl stellt sich trotzdem ein. Und.....es ist viel einfacher zu greifen. Das gleich gilt für den C-Moll Major7. G-Moll dazu ergibt C-Moll Maj7/9. Klingt auch toll.

    Viele Grüße,
    Tobias
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  4. Tobias R.

    Tobias R. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    313
    Ort:
    Minden
    Zustimmungen:
    263
    Kekse:
    3.248
    Erstellt: 25.09.16   #4
    Hallo A Klatt,

    wenn man es etwas "schmutziger"/jazziger mag bei den Akkorden, dann die Variante von @Tobias_1973 (danke für den Tipp, muss ich die Tage mal testen).
    Ansonsten ist das vermutlich Übungssache. Zwei Möglichkeiten das zu greifen: c und em mit 5 und 2 oder C (Bass) und em, ebenfalls mit 5 und 2 (etwas schwieriger als die erste Varinate), alternativ em und C (als Terzbass neben Gis), ebenfalls mit 5 und 2.

    Warum am mit Fis-Bass klingt:
    Am mit Fis-Bass ist ähnlich einem verminderten A-Moll, den man mit Fis-Bass mit av spielen kann (ggf. auch etwas Übung). Für ganz exakte Harmoniebezeichnungen evtl. die Profis fragen, hier gibt es mindestens einen studierten Musiker mit Hauptfach Akkordeon.

    Gruß,
    Tobias R.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Klangbutter

    Klangbutter HCA Akkordeon-Spieltechnik HCA

    Im Board seit:
    03.10.10
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    2.471
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Zustimmungen:
    2.798
    Kekse:
    27.194
    Erstellt: 25.09.16   #5
    Schau mal hier
    https://de.wikipedia.org/wiki/Septakkord

    Also C Maj7 besteht (wie der Name sagt) aus C Dur.
    Was fehlt ist nur die Major7, also der 7. Ton aus der Tonleiter in Ausführung GROSS. Also H. (nicht B)

    Du kannst Dir jetzt aussuchen, wo Du das H her nimmst. Wenn Du zu dem gespielten C ein E moll addierst, wäre das H dann dabei, ist aber verdammt schlecht zu greifen.
    Aber vielleicht kannst Du das H in dem Moment auch rechts unter die Melodie jubeln? Dann brauchst Du es links nicht mehr und kannst bei C Dur bleiben?
    Du kannst es auch mit C Dur und H im Bass versuchen.
    Oder weglassen.
    Oder C Dur zusammen mit g moll spielen. (Dann musst Du zu dem H eben noch ein D zusätzlich in Kauf nehmen) Vielleicht ist das auch schön?

    Nimm das alles nicht so ernst. Wenns gut klingt ist es am besten... womit wir beim Geschmack wären.

    Gefällt Dir Am mit Fis? ... mir nicht !!! [​IMG]

    Nee Quatsch. Es gibt Anfänger, die sogar eine Terz als schräg empfinden. Quinten gehen gerade noch, am besten Oktaven oder eben nur ein Ton. Das bedeutet für empfinsame Gemüter perfekte Harmonie.

    Wenn Du also Am und Fis schon als angenehm oder interessant empfindest, dann ist das eben schön für Dich. Frag nicht warum. Wenn man es richtig anordnet, sind es 4 Terzen, warum soll das also nicht gut klingen? Man kann ihn als Am 6 bezeichnen oder als halbverminderten, je nachdem in welchem Zusammenhang er auftaucht.
    (Halbvermindert - weil F# A C Eb ein richtiger verminderter wäre. F# A C E ist ja nur die "halbe Verminderung" ... Siehe Wiki Link oben)

    Solche Sachen sind übrigens Bestandteil des Throrieunterrichts. Frag doch mal in Deiner Musikschule nach. Normalerweise gibt es neben Instrumentalunterricht auch günstige Theoriekurse. Im Netz findest Du eigentlich auch alles. Probiere herum, das ist das allerbeste und schlage dann ggf. die Akkorde nach.
    Sie haben in verschiedenen Stilen - also in verschiedenen Zusammenhängen auch sehr unterschiedliche Wirkungen, was sehr interessant sein kann!
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. bluesy

    bluesy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    878
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    789
    Kekse:
    6.055
    Erstellt: 25.09.16   #6
  7. EgoMe

    EgoMe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.09
    Zuletzt hier:
    3.09.18
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    790
    Erstellt: 26.09.16   #7
    Ich denke der Hinweis an Uwe ist ziemlich unnötig! Weil eigentlich gibt es kein "deutsches" Bb... (außer du denkst an eine Verminderung)...:D
     
  8. morino47

    morino47 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.12
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    495
    Kekse:
    6.931
    Erstellt: 26.09.16   #8
    Hallo zusammen,

    wer auf der Bassseite den Cmaj7 braucht, kommt nun mal um den Affengriff C-Grundbass und em-Akkordbass (Fingersatz 5+2) nicht herum. Cmaj7 ist nun mal nicht C9 - das hat m.E. nichts mit mehr oder weniger schmutzig zu tun sondern mit Jazz-Klangästhetik. (Nebenbei: Es genügt, C9 zu sagen, er beinhaltet auch das h. Man gibt bei Jazz-Akkorden häufig nur den obersten Ton der Terz-Schichtung an).

    Akkordeonspezifisch ist noch folgendes zu sagen: wenn man anstelle C+em für Cmaj7 nun C+c+g für C9 greift, so erhält man 5 Akkordtöne (c,e,g,h,d) anstelle der üblichen 3. Das macht den Akkordbass ziemlich stark im Vergleich zum Grundbass und schadet der Klangtransparenz (in meinen Ohren).

    Und es soll mir keiner erklären, er könne nicht C+em mit 5+2 gleichzeitig greifen. Das sind etwa 7,5 cm, also weniger als auf der PC-Tastatur vom A zum G - so what?

    Es bleibt halt bei der alten, manchmal unbequemen Wahrheit: übe............................................

    Viele Grüße

    morino47
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. EgoMe

    EgoMe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.09
    Zuletzt hier:
    3.09.18
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    790
    Erstellt: 26.09.16   #9
    ... richtig, aber C9 ist auch nicht Cmaj9, und von dem sprichst du, wenn du H nennst...
    Aber bezüglich Griff, Klangdichten und üben-üben-üben gebe ich dir vollkommen Recht...

    lg
     
  10. A Klatt

    A Klatt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.14
    Zuletzt hier:
    21.07.18
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.10.16   #10
    Vielen Dank für eure Antworten! Meine Wurstfinger üben weiter!
     
  11. drowo

    drowo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.16
    Beiträge:
    1.078
    Ort:
    Südlich von München
    Zustimmungen:
    558
    Kekse:
    3.215
    Erstellt: 12.10.16   #11
    Am mit F# im Bass ist ein F#m7b5 Akkord, warum soll der im richtigen Zusammenhang nicht passen können? Ist halt die 7. Stufe in G-Dur/Em Vierklängen.
    Falls allerdings A Moll Dreiklang plus F# Dur Dreiklang gemeint ist ist sowohl die reine als auch die verminderte Quinte drin ... dann ist das nicht mehr ganz so schön :-)
     
  12. A Klatt

    A Klatt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.14
    Zuletzt hier:
    21.07.18
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.10.16   #12
    Um diese Stelle geht es ...
     

    Anhänge:

    • cmaj7.jpg
      cmaj7.jpg
      Dateigröße:
      71,6 KB
      Aufrufe:
      74
  13. Klangbutter

    Klangbutter HCA Akkordeon-Spieltechnik HCA

    Im Board seit:
    03.10.10
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    2.471
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Zustimmungen:
    2.798
    Kekse:
    27.194
    Erstellt: 12.10.16   #13
    Hi A Klatt,

    Das H ist ja schon in der Melodie enthalten, so ist C mit C Dur völlig ausreichend, der Akkord ist trotzdem komplett.

    Man findet oft irgend ein verschwurbeltes Akkordsymbol und bekommt den Eindruck, das Symbol versucht mit den Nummern nur das darzustellen, was sowieso schon in den Noten steht, was sich also aus der Melodie und der Begleitung zusammen sowieso ergibt.

     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  14. A Klatt

    A Klatt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.14
    Zuletzt hier:
    21.07.18
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.10.16   #14
    Ein Video! Ich bin gerührt - vielen Dank! Beim nächsten Mal pflücke ich die Akkorde selbst auseinander - hab ich jetzt Lust drauf!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping