Combo gesucht: klein, leicht, druck

von zoni, 28.02.08.

  1. zoni

    zoni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.06
    Zuletzt hier:
    26.09.16
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    276
    Erstellt: 28.02.08   #1
    Hallo zusammen,
    ich plane mir im Laufe diesen Jahres eine neue Anlage zuzulegen. Gründe hierfür gibt es einige, die wichtigsten sind:
    - keine Lust meine Klamotten im 2 Wochenrhythmus von Proberaum zu Proberaum zu karren
    - für Gigs steht mittlerweile leider kein Transporter mehr zur Verfügung
    - mein Rücken (man wird halt nicht jünger ;) ).

    Ich tingel derzeit zwischen 2-3 Bands (RHCP Cover, und 2 Rock'n Roll/Alternative Coverbands) hin und her und schleppe das Grundequipment von einem Proberaum zum anderen. Grundeqipment bedeutet:
    - Rack mit GK RB800 und Korg DTR1 Tuner
    - Effektboard
    - NoName Box 1x15" 2x10"

    Bei meiner "Hauptband" (RHCP Cover) steht dann noch eine SWR Goliath sen., die bisher im Proberaum und bei Gigs zum Einsatz kam.

    Gigs gibt es sowohl auf größeren Bühnen, als auch Kneipengigs mit begrenztem Raum (hier kam dann die Noname Box statt der SWR zum Einsatz).

    Das als Anhaltspunkte was die Neuanschaffung Soundmäßig leisten soll/muss.

    Preislich sollte die Neuanschaffung nicht über dem Verkaufspreis der og Anlage (Rack, SWR, Nonamebox) plus allerhöchstens 500€ liegen.

    Neben dem og. Sound muss sie:
    - problemlos in einen standard PKW Kofferaum passen
    - ich muss sie allein tragen können
    - da bisher meine Box live immer der Monitor für den Drummer und mich war, muss sie entsprechend bühnentauglich sein

    Ja, das wars dann erstmal. Ich hoffe, es kommen ein paar Hilfen zur Entscheidungsfindung zusammen. So dass zumindest vor dem ersten Ladenbesuch schonmal ein paar Geräte in die engere Wahl genommen werden können. Bin für jeden Tipp dankbar, sei es nun direkt ein Gerätevorschlag, oder auch nur, was beim Kauf beachtet werden sollte.
     
  2. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    4.534
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 28.02.08   #2
  3. nichtrauscher

    nichtrauscher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.07
    Zuletzt hier:
    24.06.16
    Beiträge:
    265
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    536
    Erstellt: 28.02.08   #3
    Ich weiss nicht, was diese Anlage kostet, aber ich habe mal bei einem Auftritt eine Band gemischt, deren Bassistin eine Markbass "little mark" im Einsatz hatte.

    Das sah aus wie eine Topteil plus 4x10"er Anordnung, die man von oben nach unten in der Mitte durchgeschnitten hatte.
    Also sozusagen ein Halfstack in halber Breite, gewissermassen ein 2x10" Viertelstack. :)

    Das Ding hat wirklich gut gedrückt. Der Drummer hat schon recht "hinterohrig" ausgeholt, aber der Amp hat da gut gegengehalten und klang auch nach was.
    Das Ding fand ich echt gut!
     
  4. Viper-Narr

    Viper-Narr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    497
    Erstellt: 28.02.08   #4
    jab kann ich mich anschliessen, guck ma die markbass cmd combos an, nicht ganz billig aber die sind so krass leicht dank neodym speakern und sau leichten endstufen und winzig sind se noch dazu, und liefern dennoch schalldruck von ca 99 dB, also echt ne geile sache, würd auch gut zu deiner richtung passen denk ich.
     
  5. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
  6. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 28.02.08   #6
  7. Allersaits

    Allersaits Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Quasi Köln
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    815
    Erstellt: 29.02.08   #7
    Hi,

    ich habe den Vorgänger der Nemesis-Version mit 2 x 12". Der hält mit jedem Naturschlagzeug mit setzt sich ohne Probleme durch. Oft muss ich sogar leiser drehen, wenn mal wieder die Gäule mit mir durchgehen. Das Teil (ca. B 60 x H 60 x T 40 cm) passt hervorragend in meinen Kombi und die ca. 25 KG sind ebenfalls handelbar. Alles drin, Alles dran, und genug Volumen für einen satten Sound. Als Standalone nur zu empfehlen.


    Bassige Grüße
    Wolfgang
     
  8. Willie1968

    Willie1968 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.08
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    521
    Ort:
    Hattingen
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    3.743
    Erstellt: 29.02.08   #8
    Wenn du den SWR Sound magst, wäre da noch die SWR Super Redhead Combo. Die hat 350W bei 2x10" mit kleinem regelbarem Horn. Zusätzlich kann man nochmal eine Box mit 4Ohm anschliessen, bei ins. dann 450W. In der Combo ist 1HE 19" für zusätzliche Sachen frei. Lag bis vor kurzem noch bei 1500€, jetzt leider 1900€. Klingt aber sau gut.
    Bild: [​IMG]
     
  9. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 29.02.08   #9
    aber 40kg ... *uff*
    das ist genau der grund, weshalb ich meinen yorki nicht durch die gegend schleppen mag. deutlich über 30kg wird das auch für einen kräftigen mann lästig. und im alter wird man bequemer ;).
     
  10. zoni

    zoni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.06
    Zuletzt hier:
    26.09.16
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    276
    Erstellt: 29.02.08   #10
    Ich steh nicht wirklich auf den SWR Sound. Hatte mir die Goliath zusammen mit einem swr sm400 über eBay ersteigert. Die Box ist der Hammer, den Amp habe ich dann gegen den GK "umgetauscht". War einfach nicht mein Ding. Außerdem hatte ich enorme Schwierigkeiten mit dem EQ.

    Hatte damals auch noch einen Markbass Littlemark 2 in die engste Auswahl gepackt. Deshalb wäre eine der CMD Combos durchaus einen Test wert.

    Habe mir den G&B Test zum Roland mal durchgelesen und das klingt schon recht amtlich. Ich weiss nur nicht, ob ich mich mit einer 2x10er durchsetzen kann?
    Unser Gitarrist (ist in allen Bands derselbe Leadgitarrist) empfahl mir auch eine 2x10" plus 1x15". Aber irgendwie gewinne ich da nicht viel. OK, ich schleppe leichtere Teile, aber dafür doppelt. Und platzsparender ist das Ganze dann auch nicht.

    Bin mir nicht sicher, ob das gegenüber einer 4x10er (zB der Eden Combo) Bestand hat. Soundmässig sicherlich schon, aber wie wiegt man das mit den Einsparungen beim Platz und Schlepperei auf?

    Müsste man alles mal in Ruhe antesten.

    Sollte ich mich doch für 2x10 plus 1x15 entscheiden gäbe es dann natürlich von Markbass auch ähnliche Kombinationsmöglichkeiten, wie bei Roland.

    Hat denn jemand evtl. Erfahrungen mit den vorgeschlagenen Roland/Markbass Combos?
     
  11. btb

    btb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    532
    Erstellt: 29.02.08   #11
    Ich spiele selbst den Roland und der reicht auch als 2x10" dicke für alle Bühnen! Ich kann den nur empfehlen - habe dafür mein Ampeg-Fullstack verkauft, bin genauso laut und habe nichts bereut!
     
Die Seite wird geladen...

mapping