combo mit Box?

von saibot1989, 02.05.08.

  1. saibot1989

    saibot1989 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    13.07.14
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Burgdorf, Niedersachsen, Germany, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.08   #1
    Hi leude,
    ich habe mir nen Marshall JCM 2000 DSL 401 Combo. da der 12" speaker leider sehr leicht übersteurt und auch sehr wenig druck hat (für eine band) bin ich am überlegen mit eine eine 4 X 12" box zu kaufen. Der Amp ist auch extra dafür ausgelegt da er hinten einen 8 und 16 ohm ausgang hat.
    Jetzt würde ich gerne wissen ob sich diese Anschaffung wirklich lohnen würde.ersetzt der Combo wirklich ein Topteil und ist der Sound auch druckvoll und bricht nicht eine Frequenz weg, so das es ziehmlich den sound färbt (außer der Speaker Färbung)?
    mfg tobi
     
  2. guitar_master

    guitar_master Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.893
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 02.05.08   #2
    Also ich sehe darin überhaupt kein Problem, mein Setup ist auch so aufgebaut :D

    Mein Combo hat auch nen 12" Speaker, aber der Combo ist hinten offen --> Kaum Druck, höhenlastig und er übersteuert schnell bei höheren Lautstärken!

    Lösung: ne Laney 412er mit Vintage 30 Speakern ran --> Fett Druck, nicht höhenlastig, und ich habs noch nicht geschafft den zu übersteuern, davor platz das Trommelfell :cool:

    Also der interne Combo Speader ist natürlich abgeschalten :p

    ABER:

    Kaufe dir bitte nicht so ne Billigbox wie die HB 412er! BITTE NICHT! der arme Marshall...

    Wie viel Geld hast du für ne 412er übrig? Falls nicht so viel übrig ist, könntest du auch evtl. mal diese 212er ausprobieren, die hat soll recht gut sein! (Obwohl mein Gitarrenlehrer sagt das es nicht die GANZ Originalen V30 Speaker sind --> is ja logo: Alleine die Speaker würden 260€ kosten, + Box +Bau +Versand +Gewinn des kann ned für 198€ gehn! )
     
  3. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 02.05.08   #3

    nunja
    hast du ne begründung, warum es die HarleyBenton Standards nicht sein dürfen?
    ich z.b. verwende die HB Standard 212 seit geraumer zeit und bin eigentlich ganz zufrieden. klar ist es keine Profibox, aber der gute threadsteller ist ja auch noch nicht professionell unterwegs.

    die von dir angesprochene 212er Vintage ist beim T dauern ausverkauft, wenn mal wieder ne lieferung reinkommt ist die schon allein durch die vorbestellungen wieder am ersten tag wech...

    und zu den speakern:
    es sind sehr wohl ECHTE Vintage 30er Speaker drin. nur weil die im Handel über 100 euro kosten, heisst das noch lange nicht, dass der Händlereinkaufspreis für die lautsprecher ebenso hoch liegt. im gegenteil, der liegt nämlich gewaltig drunter. oder anders gesagt:
    der einzelpreis eines Vintage 30ers für einen Großhersteller ist so niedrig, dass sowohl für den Hersteller (Werk in Fernost) als auch für den Verkäufer (thomann) noch gewinn übrig bleibt. wäre mir neu, dass es sich beim T mittlerweile um einen mildtätigen Verein ohne Gewinnerzielungsabsicht handelt:D

    also lieber threadsteller...
    wenn du meinst kannst du dir ohne technische Probleme
    ne 112er (dann die 1912 von Marshall, klingt gut und sieht optisch am besten aus, ausserdem stabiler wiederverkaufswert)
    ne 212er (angesprochene HarleyBenton)
    oder 412er (gebrauchte Marshall, HarleyBenton, Behringer etc.)

    unter deinen Amp prokeln.
    an deiner stelle würde ich aber nicht zu viel ausgeben. wenn du später auf topteil umsattelst, kanns mitunter sein, dass sich deine Box und das Top so überhaupt nicht vertragen und dann haste geld zum fenster rausgepfeffert. also sollte man eine teurere box erst dann holen, wenn man das entsprechende Topteil zum draufstellen hat (und sich beide obendrein vertragen)

    ne günstige Box kannste aber immer verwenden. seis als übungsbox daheim oder im Bandraum, also zusätzliche Dummy-Box für liveauftritte ( nicht angeschlossen, quasi zum posen:D, auge hört mit)
    oder als ergänzung zu deinem dann bestehenden Boxen Setup.
    grad die Benton 212 ist ideal dazu geeignet, später die werksspeaker durch z.B. Celestion G12T75 (Marshall Standard-Speaker, gebraucht sehr günstig zu bekommen) oder andere Lautsprecher zu ersetzen. dann haste ne geil klingende box für echt wenig geld....


    check it out
     
  4. saibot1989

    saibot1989 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    13.07.14
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Burgdorf, Niedersachsen, Germany, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.08   #4
    ne wenn dann hol ich mir ne 4 x 12" von marshall sone vintage edition für 850 euro ich denke das wird wohl was gutes sein. also dein fazit ist das der sound mit der box geiler ist als nur übern speaker?das hört sich ja shcon mal gut an danke schön
     
  5. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 02.05.08   #5
    und genau das würde ich nicht tun

    siehe meinen Post 5 cm weiter oben:rolleyes:
     
  6. LeonSon

    LeonSon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    3.211
    Erstellt: 02.05.08   #6
    Ich bin mal so frei und schreib mein Problem gleich dazu, ich glaube ein neuer Thread lohnt sich da nicht:
    Ich habe einen Roland DAC80 D Combo, und will ebenfalls eine Box anschließen. Der Combo hat hinten einen Ausgang mit der Beschriftung "Box 150W 8Ohm".
    Also kann da eine Box mit einer Impedanz von 8 Ohm dran. Aber was soll mir dieses 150Watt sagen? ist damit gemeint, dass die Box mindestens 150 Watt verkraften muss?
     
  7. flo92

    flo92 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    258
    Ort:
    nähe Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    111
    Kekse:
    1.231
    Erstellt: 02.05.08   #7
    bitte löschen
     
  8. saibot1989

    saibot1989 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    13.07.14
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Burgdorf, Niedersachsen, Germany, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.08   #8
    ja aber ich hab das geld und ich gebe lieber nen paar euro mehr aus und habe dann was richtiges. ich werd mir kein topteil kaufen. hab den combo erst seit ne halben jahr und das ist nen richtig guter amp der auch in studios eingesetzt wird
     
  9. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 02.05.08   #9
    naja musst du wissen, ist dein geld
    für das budget bekommste zwar tonnenweise besseres zeuch als den mickrigen DSL 40 aber was solls, du hast ihn ja erst seit einem Jahr;)

    ich wette jetzt mal eines mit dir...
    wenn du deinen combo als Topteil verwendest und einmal den DSL 100 dagegen hörst, wirst du den Combo aber ganz schnell verkaufen. nur doof wenn der DSL 100 dann nicht mehr mit der Box harmoniert.
    im übrigen....
    wenn du deine 850 nimmst und den Combo verkaufst, bekommst du das DSL 100 Topteil plus box gebraucht. ich denke damit wärest du um längen besser bedient. mit dem DSL 401 ( der ja im übrigen ein paar features weniger hat als 50 und 100) sind ja etliche leute unzufrieden.
    und zum thema studio:
    sag mir doch mal bitte ein professionelles studio in dem der zu recordingzwecken zum einsatz kommt. in den letzten studios die ich gesehen habe, war zumindest keiner.:rolleyes:

    bitte nich falsch verstehen, ich will deinen amp nich madig machen
    ich will dich lediglich drauf hinweisen, dass du für dein geld wesentlich hochwertigeres Equipment haben kannst. ausserdem, du wärest wirklich der erste, er ne 412er hat und statt nem topteil lieber seinen combo draufstehen hat:cool:
    kannste mir glauben, ich mach den scheiß schon ein bisschen länger als du...
    nur wenn deine box dann nicht zum topteil passt, kannste die nur mit erheblichem wertverlust verkaufen. obs das dann wert war....

    wie gesagt musst du wissen, wir haben ja eh keine ahnung...:cool:
     
  10. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 02.05.08   #10
    Wie kommst Du denn darauf das der Speaker übersteuert, und nicht der Amp?

    mir drängt sich der Eindruck auf das Du eher nach Verkäufergeschwätz und Marke kaufst als nach eigenem Geschmack.

    Teste doch lieber mal verschiedene Boxen, eventuell auch nochmal mit verschiedenen Amps. Und dann kauf das was dir gefällt, und nicht das von dem Du glaubst das es irgendein Studio einsetzt.

    Ich glaube fast, dass die Warscheinlichkeit hoch ist, das eine 4x12 nicht das bringt was Du dir erhoffst.
     
  11. Bit

    Bit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    11.03.09
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    334
    Erstellt: 03.05.08   #11
    kaufen und wenn es nicht passt wieder verkaufen - der Gebrauchtmarkt muss ja auch von was leben und ansonsten gibt es ja keine schnäppchen mehr ;-).

    Ich würde jetzt mal, wie auch schon vorgeschlagen, noch eine geschlossene 1*12 oder 2*12 ausprobieren und dann am besten die Kombination mit deinem Wunsch 4*12 vergleichen.

    Das mit dem "übersteuern" habe ich auch nicht so ganz verstanden? Fängt das Teil an zu scheppern?
     
  12. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.693
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 03.05.08   #12
    Hallo LeonSon,

    hui! Ein altes Schätzchen? Baujahr Ende 80er / Anfang 90er? :)
    So wie mein Fender Super112?! :cool:

    Ja; die 150 Watt dürften die Belastbarkeit der Box betreffen. Etwas merkwürdig bei einem 80 Watt Verstärker. Eine Box mit 100 Watt (oder so) dürfte aber ebenfalls passen. Die 150 Watt sind ja ein Maximalwert, der nicht unbedingt erreicht wird. Wichtiger sind die 8 Ohm.

    - - - - -

    Hallo saibot1989,

    das frühe Übersteuern bezieht sih auf den Clean Kanal?
    Ich glaube ebenfalls nicht, dass es am Speaker liegt, sondern an eurer Bandlautstärke. Ein 40 Watt Verstärker übersteuert nun mal recht früh. Bei Transistoramps geht er in die Knie, bei Röhrenamps ist er nicht mehr clean.
    Vielleicht hilft es schon, wenn Du die Pickups etwas runter schraubst? Haben deine Pickups vielleicht zuviel Output?

    Ein Vollröhrenamp hat durch eine Zusatzbox ja nicht mehr Leistung. Er wird immer 40 Watt haben. Mit Zusatzbox nimmt zwar die Membranfläche zu, gleichzeitig nimmt aber auch die Leistung pro Speaker ab. Es kann subjektiv lauter, es kann aber auch leiser werden! Also unbedingt testen und nicht direkt kaufen!!!

    Ich würde auch zu einer (guten) 212er raten. Der Druck sollte reichen.
    Zudem: Wenn mir ein Gitarrist erzählt: "Ih bin zu leise", glaube ich das erstmal nicht! :p
    Meistens teht er falsch zu seinem Amp (bzw. der Amp steht falsch) und den anderen Bandmitgliedern wird gerade das Hirn weggeblasen. Eine hochkant gestellte 212er hat auf jeden Fall den Vorteil, dass der Combo mehr in die Ohren des Gitarristen bläst, statt dessen Schuhe zu trocknen.
    Du solltest dir im Klaren sein, dass Du dir mit einer Zusatzbox einen runderen Sound erkaufst, der aber gleichzeitig deine Gitarre weniger differenziert macht. Mein Paradebeispiel: Ob ich mit der gleichen Kraft mit einer Bratpfanne zuhaue oder mit einer Nadel zusteche gibt ein anderes Schmerzempfinden ...

    Also: Versuchen eine Box auszuleihen und dann testen!
    Einfach eine Box kaufen kann ein teurer Irrtum werden.

    Gruß
    Andreas
     
  13. LeonSon

    LeonSon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    3.211
    Erstellt: 03.05.08   #13
    Hallo Cadfeal / Andreas,
    ja, altes Schätzchen stimmt wohl, das Roland-Museum sagt dazu:
    Hab ihn vor circa einem Jahr für 120€ über Ebay gekauft, und es bis jetzt auch nie bereut.
    Danke für deine Hilfe, Leon
     
  14. saibot1989

    saibot1989 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    13.07.14
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Burgdorf, Niedersachsen, Germany, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.05.08   #14
    also der verstärker ist im clean modus wenn ich nur da drüber spiele übersteuert nix aber wenn ich nen effectgerät davorhänge und nen effect drin habe mit viel gain und bass dann übersteuert er bei einer gewissen lautstärke wenn ich abgedämpft die bassseiten spiele.
     
  15. LeonSon

    LeonSon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    3.211
    Erstellt: 11.07.08   #15
    Noch mal was zu diesem Mysterium mit den 150 Watt. Mein Verstärker hat ja im Grunde nur 80Watt, und nicht 150. Also wäre eine Box mit 80 Watt schon ganz toll, da der Verstärker ab meißt eh nur zu 1/4 aufgedreht wird, sollte ja eine Box mit weniger auch reichen, zB 60Wat, oder?

    Leon
     
  16. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.693
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 11.07.08   #16
    Hallo LeonSon,

    Box oder Zusatzbox?
    An einer Zusatzbo kämen eh nur ca. 40 der 80 Watt an.

    Dein Amp liefert die 80 Watt wahrscheinlich nicht 4/4 aufgedreht.
    Mag sein, dass ich die Zeit verpennt habe; aber ich kenne keinen Verstärker, der seine Nennleistung voll aufgedreht hätte. Meistens ist ie bereits zwischen 2/4 un 3/4 erreicht.

    Ich sage mal so: Solange Du den Amp nicht über 12 Uhr / 2/4 aufdrehst, sollte eine 60 Watt Box das aushalten.

    Bei den Bassisten ist die Leistungsfähigkeit des Speakers ja ein viel größeres Problem. Hartke (Amp-Hersteller) schreibt in seiner Bedienungsanleitung so schön: "Dieser Verstärker kann jede Box zerstören." :)
    Normalerweise hört man, wenn man einen Speaker / eine Box an die Grenzen bringt. Es gibt genug Leute die das zwar hören, es aber in ihrem orgiastischen / orgasmischen Spiel nicht wahr haben wollen. Schaltet man sein Hirn nicht völlig aus, sollte man mit einem 80 Watt Amp eine 60 Watt Box nicht killen.

    Gruß
    Andreas
     
  17. LeonSon

    LeonSon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    3.211
    Erstellt: 11.07.08   #17
    In dem Amp ist ja, da es ein Combo ist, schon ein Speaker eingebaut.
    Also wäre in diesem Fall eine zusätzliche 60W Box unbedenklich?
    Spiele eigentlich nie besonders laut aufgedreht, im Proberaum etwas über 1/4, und Live nicht mehr, da Mikro-Abnahme.

    Dank und Grüße von
    Leon
     
  18. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.693
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 12.07.08   #18
    Theoretisch würde auch eine 40 Watt Zusatzbox reichen (wenn sie die gleiche Impedanz hat wie der Speaker des Combo). Die 60 Watt Box sollte das Signal also locker wegstecken. Besonders, wenn der Amp nicht auf voller Lautstärke läuft.
    Im Zweifelsfall: Hör auf deine Ohren. Normalerweise merkt man, wenn die Speaker "auf dem Zahnfleisch gehen".

    Gruß
    Andreas
     
Die Seite wird geladen...

mapping