Combo oder Head?

von Jack Butler, 20.04.07.

  1. Jack Butler

    Jack Butler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.06
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Bern, Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 20.04.07   #1
    Hallo!

    Ich brauche umbedingt einen neuen Amp. Ich dachte da an einen HK Switchblade! Nun bin ich nicht sicher ob einen Head mit Boxen oder den Combo. Ich spiele momentan eher kleinere Gigs und vorallem im Übungsraum.

    Was sind denn eigentlich generell so die Unterschiede zwischen beiden Kriterien? Gibts da, neben Aussehen, Gewicht und so, unterschiede vom Sound her?

    Danke für eure zahlreichen Antworten!!!:)

    Jack Butler
     
  2. Bernde

    Bernde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    312
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    430
    Erstellt: 20.04.07   #2
    Ich hatte erst einen Combo (H&K, attax100) und bin dann auf ein Halfstack gewechselt.
    Jetzt ist der Sound einfach wuchtiger, dafür hab ich nun auch mehr zu schleppen.
    Da bei Konzerten sowieso meist der Amp abgenommen wird, reicht auch da eindeutig ein Combo. Beim Proben könnte man den Combo auch auf Kopfhöhe stellen und man würde sich ausreichend hören.
    ....aber es ist (wie immer) Geschmackssache!
     
  3. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 20.04.07   #3
    Wie viel willst du denn Ausgeben? Wenn du viel Geld zuverfügen hast und ein paar Leute die dir tragen helfen würde ich an deiner Stelle zum nem Halfstack / Stack raten, wenn du jedoch nicht so viel Geld hast und auch keine Leute hast die dir tragen helfen dann tuts ein Combo natürlich auch. Es ist aber wirklich auch geschmacks Sache wie Bernde schon gesagt hat..
    Elvis z.B. hat auch nur ne 1x12" Combo gespielt. Chuck Berry ne 2x12". Und mit der Zeit wollte jeder mehr bis es Stacks gab. The Who haben mal auf ihrem Konzert 12 Stacks oder so neben einnander gehabt. Da war bestimmt Druck dahinter :D aber wer braucht das schon?
     
  4. junior

    junior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    247
    Erstellt: 20.04.07   #4
    Für deine beschriebenen Zwecke reicht nen Combo!
    Im selben Modell klingen die Dinger alle gleich, bei gleichen Voraussetzungen!
    Ich spiel nen Top, weil es den Engl nicht als combo gibt! Habe darunter eine 2x12" und die kombi lässt sich allein gut transportiern!

    Ein Vorteil ist noch, dass du die Verstärker-boxen kombination von dir selbst gewählt werden kann, wenn du dich für nen Top entscheidest!

    Je nach dem, wie wählerisch du bist ....
     
  5. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 20.04.07   #5
    mit einem halfstack bekommst du natürlich wesentlich mehr schalldruck, als mit nem combo, es sind halt 3-2 speaker mehr und bist damit auch lauter. aber für nen klub reicht auf jeden fall ein combo völlig aus, auch wenn ein stack imposanter aussieht. zu viel lautstärke ist auch nicht gut, dann hörst du nämlich nichts mehr, außer krach; das ist ja nicht sinn der sache.
    paradebeispiel ist für mich immernoch der gitarrist von U2, der einen (!!) AC30 für seine konzerte verwendet.

    gruß
     
  6. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 20.04.07   #6
    ich hätte auch Top und 212er gesagt, weil ein top und eine box einzeln getragen leichter sind, als wenn man combo, also "topteil" und box in einem gehäuse trägt.
     
  7. sven_p

    sven_p Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    31.05.10
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 20.04.07   #7
    ich finde nicht das 212 oder 412er boxen lauter sind als kombox, sie haben nur mehr druck, aber ich würde dir auch zum combo raten, switchblade is schon geil!
     
  8. Jack Butler

    Jack Butler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.06
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Bern, Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 20.04.07   #8
    Das stimmt, ist wirklich ein Vorteil. Beim Switchblade ists dann noch schnell mal möglich, dass die Box teurer ist als der Amp:)

    Danke für eure Statements!

    gruss

    Jack
     
Die Seite wird geladen...

mapping