comco 1x12 oder 2x12?

von figgung, 29.05.05.

  1. figgung

    figgung Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.05   #1
    also ich hab bis jetzt mit nem peaveay rage158 geschbielt, aber der is fürn ar***, jetzt hab ich endlich das geld für nen neuen combo, der sollte im proberaum durchsetzungsstark sein und viel druck haben und kein modeler sein, weiß nícht, die gefallen mir fast alle nich so. preis so bis 550€ zerre is nich so wichtig, da ich nen jackhammer hab, aber der clean sound is mir wichtig und sollte für für nummern wie z.b. nothing else matters gut geeignet sein. stilrichtung is punk, z.b. hosen, zsk, bad religion aber auch mal metal a la metallica.
    noch ne frage: macht es eigenlich viel aus, wenn man statt nen 1x12 nen 2x12 combo hat?
    p.s.:
    ich weiß, dass es die sufu gibt un habe auch damit gesucht aber da ich nicht zu allen meinen fragen was gefunden habe, mach ich nen thread auf
     
  2. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.727
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    1.452
    Kekse:
    14.171
    Erstellt: 29.05.05   #2
    jupp, macht ne menge aus...ca10 Kg:) dafür hast du dann einen breiteren abstrahlwinkel und etwas mehr schalldruck. ICH benutze ausschließlich 1x12" Combos und benutze im notfall eine zusatzbox. ist dann leichter zu transportieren und die box steht (beim stapeln) höher=> man hört sich besser...
     
  3. Scholty

    Scholty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.05
    Zuletzt hier:
    20.01.07
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 29.05.05   #3
    Peavey Classic 30 (oder 50---->2 Speaker--->teurer :( )
    Fender Hot Rod

    Beide sind Clean absolutely geil....auch verzerrt machen die einiges her...damit solltest du alle Sachen bis High-Gain abdecken können....und wenns dann doch mehr richtugn Metal geht hast du ja noch dein Pedal :)
     
  4. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 29.05.05   #4
    Ein 2x12" Combo hat meistens mehr Druck, aber auch um die 6kg mehr und ist wegen der Größe nicht so gut zu transportieren. Da musst du selbst abwägen, was dir wichtig ist.

    Amps, die ich an deiner Stelle antesten würde:

    -Peavey Classic 30 oder 50.
    -Marshall DSL401 oder TSL601 (gebraucht)
    -Engl Thunder
    -Fender Hod Rod
    -Fame Röhrenamps (sind recht günstig und hab bis jetzt viel Gutes über sie gehört)

    Es kommt bei dir eigentlich nur Vollröhre in Frage, weil du keinen Modeller willst und Transistoramps schon satt hast.
     
  5. Vic Vella

    Vic Vella Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.056
    Erstellt: 29.05.05   #5
    Muß es was neues sein, oder kann es auch was älteres, gebrauchtes sein?
    Wenn zweiteres auch ok ist, dann kann ich dir die Marshall Valvestate-Serie ans Herz legen....
    Die Valvestate-Amps sind Hybid-Verstärker mit Röhren in der Vorstufe..wenn ich mich nicht irre :confused:
    Verbessert mich ruhig, wenn das nicht der Fall sein sollte...
     
  6. figgung

    figgung Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.05   #6
    gebrauchte amps sind selbstverständlich auch ok! welchen valvestate würded ihr denn empfehlen??? fender hot rod hat ein bekannter vom mir, den find ich sehr geil, für wieveil ist der gebraucht so zu haben? schonmal danke für die antworten
     
  7. Vic Vella

    Vic Vella Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.056
    Erstellt: 29.05.05   #7
    mhhh....ich persönlich finde den Marshall VS65R ganz gut....das ist ne 1 x 12" Hybrid Combo.....Gibts aber auch als VS265R...der hat 2 x 12" Speaker a' 65W...
    Die bekommt man bei ebay für gute 300€
    Gib bei Ebay einfach mal "valvestate" ein...da wird sich einiges finden lassen.....:great:
    Es gibt abe rauch noch die Valvestate 8040 und 8080 Combo..wenn ich mich nicht irre.....
    Und bei Marshallamps.de müsste man eigentlich Soundfiles zu den Teilen finden...
     
  8. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 29.05.05   #8
    Kommt auf deine Anwendung an...

    Wenn du Gigs spielst, wo du einfach Präsenz und Volumen brauchst, und keine 4x12er gestellt ist, bist du mit einem 2x12 Combo bedient, und kannst ihn irgendwann mit einer 2x12 Box aufrüsten und hättest dann ein Quasihalfstack.

    Wenn du keine 4 Speaker brauchst, weil du nur daheim und ab und an im Proberaum spielst, dann nimm einen 1x12 Combo, v.a. wenn du ihn transportieren musst, das ist mit 2x12ern nämlich nicht mehr so der Spaß. Den kannst du dann auch entweder mit einer 1x12er aufrüsten und hättest 2x12 aber flexibel und transportabel oder eine 4x12er dazu tun, dann hast du ein Halfstack, wenn du den Combospeaker abklemmst. Das sieht zwar etwas seltsam aus, ist aber im Endeffekt das selbe.
     
  9. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 29.05.05   #9
    Bei den meisten (nicht bei allen! ;) ) Amps werden die internen Speaker abgeschaltet, wenn ne externe Box drangehängt wird. Daher hätte er also bei einer 2x12er Combo keinen wirklichen Vorteil! ;)
     
  10. figgung

    figgung Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.05   #10
    in was unterscheiden sich denn die vs65r und ei 8080 combos???
     
  11. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 29.05.05   #11
    Dann lies meinen Beitrag doch bitte nochmal.
     
  12. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 29.05.05   #12
    der vs65r hat 65 watt (marshall goldback speaker) und die röhre in allen kanälen. der 8080 hat 80 watt (celestion speaker) aber die röhre nich im clean kanal. alternativ würd ich nen vs100r empfehlen.

    edit: hab für meinen vs100r bei ebay nur 250 bezahlt, warn glückstreffer :)
    normalpreise bei ebay:
    8080: 200-300
    vs65r: 200-250
    vs100r: 250-350
    ausnahmen bestätigen die regel, hab schon 65er für 320 und 100er für 200 weg gehn sehn. ich persönlich würd aber nich mehr ausgeben als da steht.
     
  13. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 30.05.05   #13
    Ja, natürlich schreibst du, dass er mit nem 2x12er Combo gut bedient ist, aber du schreibst auch, er könnte später mit ner 2x12er Box aufrüsten und hätte dann ein "Quasihalfstack". Was meinst du damit?
     
  14. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 30.05.05   #14
    Dachte du beziehst dich auf den ersten Teil des Quotes. Jedenfalls sollte er halt beim Combo drauf achten, aber ich glaube nicht, dass sich partout alle internen Lautsprecher wie Lemminge töten, sobald eine Box daherkommt, bei allen Combos, die ICH bisher gesehen habe (waren schon ein paar, wenngleich nicht alle, natürlich) waren die Combospeaker hinten einfach in einem Boxenausgang drin, den anderen konnte man für die zweite Box nehmen.

    Sowas sollte er aber klarmachen, bevor er einen kauft...
     
  15. DarioVon

    DarioVon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    55
    Erstellt: 30.05.05   #15
    also ich kan den 8080 empfehlen, hab den selbst (dank der vielen empfehlungen hier damals) und bin immernoch recht zufrieden, klingt leise auch gut, und ist sogar für drop tunings zu empfehlen (obwohl man meinte das der da nich so wirklich klingt) is aber humbuck, spiel den mit meiner paula auf c und das is schon nen sehr eigener "brutaler" sound...
     
  16. figgung

    figgung Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.05   #16
    war neulich mal antesten, da ham mir die valvestate un der peavey classic 50 gut gefallen, diverse fame amps waren auch gut! was haltet ihr von denen?
     
  17. Rolli

    Rolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 31.05.05   #17
    also Marshall DSL und TSL Combos machen das nicht.

    @Threaderöffner
    btw. den DSL 401 würde ich da nciht nehmen. Du sagtest dass er im Clean-Kanal durchsetzungsfähig sein soll. Ich habe den TSL602 genommen weil der DSL 401 im Cleankanal zu schwach war und zu früh zu verzerren neigte
     
  18. figgung

    figgung Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.07.05   #18
    so bin mal wieder da. hab immer noch keinen amp gekauft... meint ihr der peavey classic 30 hat genug zerre um sounds a la hosen (die härteren stücke) zu erzeugen? un noch was, was haltet ihr vom m h&k matrix100, hab dem für 290€ angeboten bekommen!
     
  19. figgung

    figgung Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.05   #19
    wäre für antworten sehr dankbar°:)
     
  20. storms18

    storms18 Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 29.07.05   #20
    Ich empfehle den

    Hat mein freund und is schon bei 2/10 auf bandlautstärke.
     
Die Seite wird geladen...

mapping