Coronazeitbedingtes Brainstorming

von WesL5, 29.06.20.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. WesL5

    WesL5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.08
    Zuletzt hier:
    8.08.20
    Beiträge:
    1.726
    Ort:
    8....
    Zustimmungen:
    416
    Kekse:
    3.896
    Erstellt: 29.06.20   #1


    Zwecks coronabedingtmangelnder Auftrittsmöglichkeiten sind zu Hause 23 Songs entstanden,hier einer davon.Gitarren und Bass am Computer eingespielt zu Toontrack Drumprogramm.

    Vielleicht gefällts ja irgendwem..
     
    gefällt mir nicht mehr 7 Person(en) gefällt das
  2. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    8.08.20
    Beiträge:
    4.418
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    14.428
    Erstellt: 30.06.20   #2
    Mir gefällt das sogar sehr gut!

    ...obwohl es eigentlich gar nicht in mein "Beuteschema" paßt, mir (sehr persönlich) liegen Gitarren nicht grundsätzlich und zu Drumcomputern hab ich ein ziemlich gespanntes Verhältnis...

    Hab das Video hier angeklickt und auf YT dann das ganze Album angehört in einem Rutsch - ist mir so richtig reingelaufen.
    Lag zum großen Teil an den sehr gefälligen unaufgeregten Kompositionen, an den transparenten Arrangements und an einer Gitarre, die was zu sagen hat und nicht frickelt, dazu noch im Cleansound.
    Wenn ich es nicht gelesen hätte, hätte ich das lange wahrscheinlich gar nicht bemerkt - die Drumspuren sind so ganz anders, als ich das sonst so kenne von Computern. Sehr gut gemacht.
     
  3. WesL5

    WesL5 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.08
    Zuletzt hier:
    8.08.20
    Beiträge:
    1.726
    Ort:
    8....
    Zustimmungen:
    416
    Kekse:
    3.896
    Erstellt: 30.06.20   #3
    Oh danke,das freut mich.Wie schon geschrieben,war das Ganze nur als Brainstorming gedacht.Es sind in kurzer Zeit 23 Songs geworden.Leider hab ich mich nicht besonders bemüht,Fehler zu beseitigen,die Gitarren sind nicht immer sauber aufeinader gestimmt,der Bass hat 189.-€ neui gekostet,den hab ich vor 15 Jahren meiner Tochter geschenkt,da sind immer noch die ersten Saiten drauf.Aber auch mit neuen Saiten ist er nicht überall bundrein,z.B. bei der E Saite ist entweder die A Saite oder das As sauber,beides ist schwierig.Ich hatte mir das Drumprogramm von Toontrack gekauft,EZDrummer 2 und zusätzlich die JazzEZD Version.Mittlerweile komm ich besser damit zurecht,aber ich habe noch kein anderes gefunden ,das auch Jazzen kann.Mir gings darum,die Songs urheberrechtlich zu schützen,das habe ich bei PrioMart gemacht,dann bei Youtunez hochgeladen,kostet 19,90.Mir war garnicht klar,daß das dann weltweit bei Amazon,Spotify,Youtube,etc. zu finden ist(man sollte besser lesen....).Aber passt ja eh,Studioqualität darf man nicht erwarten.Ich habe auf die Schnelle einen Song nach dem Anderen durchgehauen...irgendwie liefs.15 davon sind veröffentlicht.
    Ich bin übrigens sehr offen für Kritik,ob das Timing,Stimmung,uninteressante Läufe oder was auch immer ist.Ich bin sehr selbstkritisch.Ich hör natürlich einiges selbst ,was ich anderen unter die Nase halten würde,aber nochmal dran rumändern mag ich nicht.
    Für Tips bin ich aber sehr offen.
     
  4. Wirr

    Wirr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.20
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.20   #4
    Smooth... sagt man glaub ich dazu, Danke.

    Gruß Wirr
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...