Cort KX 1Q (mit SH 4 am Steg gemoddet)

  • Ersteller LesPaulES
  • Erstellt am

LesPaulES
LesPaulES
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.12.19
Registriert
13.02.06
Beiträge
1.141
Kekse
4.838
Ort
Essen und Siegen
Hallo

es ist mal wieder Zeit für ein Review...

Diesmal geht´s um meine Cort KX 1Q

Kurze Vorgeschichte:

Eigentlich schwöre ich ja auf meine beiden Aria Pro II Gitarren (Paula und Superstrat), aber sie liefern eher harte und kältere Sounds... Abhilfe suchte ich bei einer Epiphone Les Paul Standard. Die war (mit anderen PUs) auch eine recht schöne Gitarre, aber dann doch etwas zu schwer. Also weitersuchen... Da ich mit Cort durchweg positive Erfahrungen gemacht habe, suchte ich mal in deren Programm... Volltreffer!

Die KX 1Q entspricht genau meinem Beutschema und den Vergleich mit der ähnlichen Ibanez SZR 520 hatte sie auch klar gewonnen! Also, was wird geboten?

Konstruktion:

-Mahagoni Body mit "quilted Maple Decke" (ich gehe in dieser Preisklasse von Funier, Fotoflame o.Ä. aus, aber das macht mir nichts)

-Der Hals ist Mahagoni mit Palisander Griffbrett und sehr angenehm verleimt

-TonePros Lic. Locking Bridge mit string thru body Führung

-die cast Tuner

-2 EMG HZ open Coil Humbucker, per push-pull Potie splittbar

-black-nickel Hardware (sehr lecker anzuseh´n!)

Alle Daten gibt´s hier:

http://www.cort.co.kr/english/products/common/view.asp?product_id=110


Zur Bespielbarkeit

Sobald man die Gitarre in die Hand nimmt, fallen die angenehmen Formen auf. Alles ist eher rund und die Korpuskanten sind nicht so spitz, wie bei einer Paula. Die Decke ist leicht gewölbt, so dass der Arm gut unterstützt wird. Der Hals (Cort spricht von einem "modern C shape") gehört klar in die Paula Ecke, satt rund, aber nicht unbequem. Wirklich gut gefällt mir der Übergang zum Korpus, da ist nichts im Weg und man hat ausreichent Halt.
Auch ist der Hals nicht so stark abgewinkelt wie bei einer Paula. Umhängen und wohl fühlen ist angesagt, egal ob man nun Paulas oder Strats bevorzugt (ich hab dafür den Bekanntenkreis zum Testen geladen )
Die Saitenlage lässt sich schon tief einstellen und die Bünde sind sehr sauber gearbeitet.

Die Gitarre ist sehr Stimmstabil (ich bende gerne im Solobetrieb und auch längere Spielpausen sind kein Problem) die Mechaniken arbeiten gut, benötigen aber etwas Fingerspitzengefühl.

Zum Sound

Da erwähne ich zuerst mal die PUs. EMG HZ open Coil… klingt dubios und auf der EMG Seite ist auch nichts zu finden. Hmm.

Also mal ausprobieren, was so geht… Feststellung 1, die Dinger sind heiss :D clean bleibt zwar clean,aber da ist schon was aggressives drin (ich mag´s sehr!). Feststellung 2 mit anderen (zahmeren) Ampsettings wird der Hals PU zum Blueser und Jazzer, wunderbar! Am Steg bleibt´s bei Rock und Metal, auch gut! Gesplittet klingt´s anders, aber nicht wie ein echter Singecoil, auch nicht, wie die anderen Splitt PUs, die ich habe, aber interessant und gut. Trotzdem habe ich den Steg PU getauscht, weil er an meinem Fender Roc Pro zu höhenreich klang (das machen auch andere PUs recht gern) deshalb geht´s jetzt weiter, mit einem SH4…

Clean:

Am Hals:

Wie gesagt, der Hals PU als Humbucker ist weich und rund. Nichts mulmt, aber er klingt warm und satt. Wirklich schön für Begleitung und Blueslicks. Bei Basslastigen Amps müsste man evtl etwas Bässe rausnehmen, an meinem Fender kommt der jedenfalls sehr gut (sobald der Randall RH 150 G3 meines Kollegen da ist, ergänze ich das noch)
Gesplittet klingt´s schon höhenreicher, aber irgendwie nicht nach Singlecoil… Ich habe schon oft erlebt, dass ich überlegte, was mit meinem Amp los sei, weil mir was fehlte… dabei hatte ich nur vergessen, wieder auf Humbucker umzuschalten. Peinlich, peinlich… Ich persönlich nutze die "splittfunktion" trotzdem gerne für Cleane Sachen, vor allem, wenn´s eher im Hintergrund stattfindet, da dann eben weniger Druck im Sound ist.

Der Steg

Wie gesagt, ich hab gegen einen SH 4 getauscht, weil mir der Sound verzerrt zu höhenlastig war (die Band sah das übrigens nicht so…)
Also, der original PU war clean ebenfalls recht gut, brilliant und ziemlich aggressiv! Gerade wenn es etwas funky sein soll, passte das wunderbar! Picking war ebenfalls sehr schön möglich. Die "Splittfunktion" wirkte sich da mMn stärker aus,aber nagelt michd a bitte nicht drauf fest, weil ich seit etwa 5 Monaten den SH 4 drin habe…

Beide Tonabnehmer reagierten übrigens auch gut auf die Dynamik im Spiel.

Mit dem SH 4 klingt´s ähnlich, aber gemässigter. Die Gitarre kommt nicht mehr so "spitz" und aggressiv daher, was aber gewünscht war (wie gesagt, dass macht mein Amp ja schon) Übrigens kommt auch der SH 4 gesplittet nicht so Singlecoilartig daher,aber auch hier klingt es nicht schlecht!

Die Zwischenstellung

Ehrlich gesagt, nutze ich sie kaum. Bei ein - zwei ruhigen akustik Stücken nehme ich sie recht gern, weil im Anschlag der Steg so schon akzentuiert und der Hals PU schön rund ausklingt. Die PUs ergänzen sich da wirklich gut!

So, jetzt aberendlich auf die Zerre gelatscht 

Am Hals:

Ja, ja und nochmals ja! Das ist Solo Sound! Die Anschläge kommen schön weich, der Ton kann ewig stehen (falls gewünscht) und sie kippen sehr schön in die Obertöne rein (lässt sich auch sehr gut steuern).
Akkorde machen da weniger spass, weil´s mir zu dumpf klingt. Wer in einer Doom Band spielt, würde das natürlich anders sehen :D

Achja, mit etwas weniger Zerre könnte das auch wieder anders aussehen, aber ich bin, was ich bin ;)

Gesplittet ändert sich die Sache allerdings! Akkorde machen jetzt mehr Spass, weil etwas mehr punch drin steckt. Mir fällt gerade auf, dass ich den Solo Sound noch nie gesplittet getestet habe…

Am Steg:

Wie gesagt, der originale ist raus. Zerrte zwar echt gut, war auch schön deffiniert, aber für mich klang es eben zu höhenlastig.

So, mit dem SH 4… Die Gitarre kommt rund und ausgewogen daher. Je nach Anschlagsposition klingt´s weich, aber auch hart-funky! Komplexe Akorde werden auch bei höherer Verzerrung noch aufgelöst, aber man merkt schon,dass man eine Mahagoni Gitarre spielt. Erle oder Esche Gitarren verhalten sich da anders!
Powerchords drücken aber wunderbar, Singlenotes kommen ebenfalls sehr fett! Für aggressivere Melodielinien nehme ich diese Position ebenfalls sehr gerne, da die Gitarre hier mehr rotzt und schreit, aber immer noch sehr ausgewogen klingt!

Gesplittet? Naja, schon interessant, aber dafür habe ich besseres im Stall ;) Wenn´s allerdings um chrunchsounds geht, kommen die Splittoptionen wie gerufen! Zwar kann man auch per gut regelndem Volumepotie die Zerre steuern, aber gesplittet gefällt es mir echt besser!

Fazit:

Was machen, wenn man 400 Euro hat, eine fette Rockgitarre sucht, aber Paulas wegen den Kompfortnachteilen doch nicht so mag? Richtig, Cort KX testen!
Ich habe sie nun seit etwa 7 Monaten, hatte sie im Studio und auf der Bühne mit und kann nicht klagen!

Pluspunkte und Minuspunkte im einzelnen:

+++ Optik

+++ Haptik

+++ Bespielbarkeit

+++ Splittfunktion ( besonders gut finde ich, dass sie unabhängig von der PU Stellung ist)

+++ Hals PU (mein Amp)

+ Steg PU (wieder mein Amp über andere Stimmen würde ich mich da echt freuen!) Benton, ich guck in Deine Richtung :D

+- Splittfunktion… ja, klinkt paradox, aber ich hab da schon deutlichere Unterschiede gehört und will auch einen Negativpunkt vergeben ;)

Die Bilder Folgen, Sampels versuch ich auch zu machen. Ich hoffe, mein Review hat Euch gefallen

Grüße

LesPaulES
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
Jiko
Jiko
Ex-Mod
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
25.06.22
Registriert
22.01.06
Beiträge
7.962
Kekse
57.166
Ort
Speyer
An sich ein schönes Review, aber alleine diese Punkte wären ein Grund für mich gewesen, mit dem Veröffentlichen noch zu warten:
(sobald der Randall RH 150 G3 meines Kollegen da ist, ergänze ich das noch)
[...]
Mir fällt gerade auf, dass ich den Solo Sound noch nie gesplittet getestet habe…
[...]
Die Bilder Folgen, Sampels versuch ich auch zu machen.


Keine Sorge, eine Bewertung für die schöne Arbeit gibt's trotzdem und über die Bilder freuen wir uns auch noch :great:

hatte sie im Studio und auf der Bühne mit
Dabei sind keine Bilder entstanden? OK, wäre natürlich was anderes, als Detailbilder, aber für die Vorstellung ganz schön :)
 
LesPaulES
LesPaulES
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.12.19
Registriert
13.02.06
Beiträge
1.141
Kekse
4.838
Ort
Essen und Siegen
Hi Jiko

Ich kann gerne Livebilder Posten, aber, ich wollte lieber Die Gitarre alleine fotografieren und dafür, daß mein Co sich den Amp (der dazu noch als basslastig gilt) erst jetzt kauft kann ich fast nix... ;)

OK, ich lade schonmal ne Kleinikeit hoch...
 
LesPaulES
LesPaulES
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.12.19
Registriert
13.02.06
Beiträge
1.141
Kekse
4.838
Ort
Essen und Siegen
Nr1 als Vorgeschmack... ich muß noch an den Bildern schrauben bzw neue schiessen!



Grüße

LesPaulES
 
"Joker"
"Joker"
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.04.11
Registriert
07.06.07
Beiträge
511
Kekse
756
Ort
Prien a. Chiemsee
Ja das mit dem Sound.

Ich hab meine Gitarre schon gründlich getestet :D

Und der Humbucker drückt und schiebt was das Zeug hält ! ....Da fallen ja einem vor einem 150 Watt ding fast die Eier ab ! :D
 
EvolutionVII
EvolutionVII
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.01.18
Registriert
09.12.04
Beiträge
9.579
Kekse
32.856
Ort
Oberwart/Burgenland/Österreich
Schönes Review, aber ein paar schöne Detailfotos wären wirklich noch was nettes :D

Da erwähne ich zuerst mal die PUs. EMG HZ open Coil… klingt dubios und auf der EMG Seite ist auch nichts zu finden. Hmm.


Keine Sorge, es handelt sich einfach um HZs ohne Abdeckung, die es nur als OEM Ware gibt. Die sind wahrscheinlich viel günstiger, weil sie keine Palstikabdeckung und damit kein EMG Image haben.
 
A
Arian097
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.07.14
Registriert
28.09.12
Beiträge
158
Kekse
145
Ort
Bei Heilbronn
Ich habe dieselbe Gitarre und kann die Soundeindrücke bestätigen. Für Gain kommt bei mir der Steg zum Einsatz für das Solieren der Hals-PU, bei mir sind die Bässe aber echt heftig, muss die immer am Amp rausdrehen ;). Eine schöne Gitarre, auch wenn die Knobs schon ein bisschen wackelig sind. Der Rest wird sich zeigen, hab sie noch nicht so lang
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben