Cort oder Redwood

von e_thor, 26.11.06.

  1. e_thor

    e_thor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    20.02.11
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Itzehoe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 26.11.06   #1
    Ich bin blutiger Anfänger und versuche auf einer uralten Konzertgitarre zu lernen. Da aber wohl die Bünde schon etwas runter sind, oder die Gitarre sonst irgendwie verzogen ist, schnarrt sie öfter und klingt auch sonst nicht berauschend - eher gar nicht. Nun hate ich letztens die Möglichkeit auf einer 350,-€ Western zu spielen(Marke weiss ich nicht), und die Töne kamen sofort - und wie! Ich war richtig begeistert von meinem Können. ;D
    Also muss dringend was gutes her, damit mir meine olle Klampfe nicht die letzte Motivation nimmt. Durch Empfehlungen hier im board habe ich bisher diese beiden ins Auge gefasst:

    Redwood D-1 NS
    Cort Earth 100 NS

    Preislich tut sich da ja nicht viel. Welche ist besser in der Verarbeitung? Wie sind die klanglich? Ich habe beide bisher nicht spielen können, weil kein entsprechender Dealer in der Nähe... Würde sich ein Tonabnehmer auch nachrüsten lassen, oder sollte ich gleich 100,- mehr ausgeben und mir eine mit integriertem Abnehmer kaufen? Ich werde sicher nie damit auftreten wollen, aber so kleine Effekte am PC interessieren mich schon.
     
  2. Westerly RI

    Westerly RI Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.06
    Zuletzt hier:
    22.04.15
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    305
    Erstellt: 28.11.06   #2
    Hi,
    ob Redwood oder Cort kann ich Dir nicht sagen. Kommen glaube ich beide aus China, vielleicht sogar aus der gleichen Fabrik. Obwohl ich mir bei der Cort nicht ganz sicher bin. Kann auch sein, daß die Earth 100 das billigste Modell aus Korea ist...
    Cort (zumindest die Korea-Modelle) haben eine gute Endkontrolle. Da kommt kein Montagsmodell raus auf den Markt.

    Wenn Du nicht auftreten willst, brauchst Du keinen Pickup. Für Aufnahmen sin diese Pickups nicht geeignet. Man nimmt dafür Mikros VOR der Gitarre

    Grüße, venturini
     
  3. e_thor

    e_thor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    20.02.11
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Itzehoe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 28.11.06   #3
    Also sind diese PUs für Effekte am PC beispielsweise?
    Das wäre ja, was ich damit machen wollte..
     
  4. Westerly RI

    Westerly RI Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.06
    Zuletzt hier:
    22.04.15
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    305
    Erstellt: 29.11.06   #4
    Hi,
    Ich nehm mal an, du möchtest am PC was aufnehmen und mit Effekten versehen. Du nimmst das Signal mit einem Mikrofon auf und setzt dann beim Anhören die Effekte.
    Das geht zwar auch mit Pickup, hört sich aber schlechter an.
    Wenn Du dir nicht 100%ig sicher bist, ob Du vielleicht doch mal einen Pickup brauchst, dann kauf lieber eine mit Pickup. Nachrüsten ist zwar möglich aber deutlich teurer.

    Aber wie gesagt, für Aufnahmen kauf dir lieber ein Kondensator Mikro. Selbst die billigsten (sagen wir mal behringer oder t.bone) klingen dafür besser als teure Pickups. Dafür sind sie absolut untauglich für Auftritte.

    Grüße, Kai
     
  5. escapeharry

    escapeharry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.05
    Zuletzt hier:
    19.05.14
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    136
    Erstellt: 05.12.06   #5
    Nochmal zur Ausgangsfrage.
    Die Cort Earth 100 NS wird definitiv in China gebaut. In Korea werden nur die etwas teureren Modelle von Cort gebaut.
    Redwood ist die Hausmarke von Musik Schmidt und wird in Deutschland gebaut.
    Von der Verarbeitung sind wohl beide Modelle relativ gleichwertig. Mir persönlich gefällt aber der Klang der Redwood deutlich besser. Ist nicht so metallisch und viel wärmer.
     
  6. Vueltas

    Vueltas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    18.03.13
    Beiträge:
    630
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 05.12.06   #6
    Da muss ich jetzt leider widersprechen: zumindest meine Redwood GA-3CE wurde in China gebaut, so steht es auf dem Schild. Ich weiss gar nicht, wo das Gerücht herstammt, dass die Redwoods in D gebaut werden !? Klanglich bin ich sehr zufrieden, wirklich ein schöner, warmer Ton. Musste allerdings erstmal das Grifbrett ordentlich ölen, da das knochentrocken war, als die Gitarre bei mir ankam.
     
  7. Hicks

    Hicks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    1.05.14
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    141
    Erstellt: 05.12.06   #7
    Schonmal über die CORT EARTH 70 ENS nachgedacht? hat finde ich alles was ne hobby akkustik klampfe braucht, ideal für lagerfeuer^^, dazu ne massive fichtendecke und wie ich finde sehr solide verarbeitung. Klang unverstärkt ist echt ok, warm undrecht mittenreich wie ich finde, würde mir etwas mehr höhen wünschen, aber da ist mit anderen saiten vielleicht noch was zu machen. Tonabnehmer ist ebenfalls vorhanden, mit dem würde ich vielleicht nicht grade auftreten wollen, aber um sie mal spaßeshalber in nen amp zu stecken langt es allemal.
    Wie auch immer, geh halt mal in nen laden und spiel sie an, man kann noch soviel über klang schreiben, gefallen muss es dir!
     
  8. e_thor

    e_thor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    20.02.11
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Itzehoe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 05.12.06   #8
    Danke für die Antworten. Leider habe ich bisher noch keine Redwood in meiner Nähe gesehen. Ich werde mir mit dem Kauf aber noch Zeit lassen, bis ich soweit bin, wirklich entscheiden zu können, was mir mehr liegt - Geschmack bildet sich schliesslich aus Erfahrung und Wissen.
     
  9. Vueltas

    Vueltas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    18.03.13
    Beiträge:
    630
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 06.12.06   #9
    Redwood ist die Hausmarke von Musik-Schmidt, also findest Du sie nur dort.
     
  10. The Partner

    The Partner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.07   #10
    Ich würde auch dem Kauf der Cort Earth 70 ENS zustimmen, die klingt akustisch echt super und reicht vollkommen aus. Der Tonabnehmer ist natürlich nicht der Oberhammer, aber doch brauchbar wie ich finde.
    2 Leute aus meiner Band haben diese Gitarre und sind einfach beeindruckt^^.

    Allerdings habe ich noch keine Redwood gehört, also ausprobieren^^...
     
  11. Purple H4ze

    Purple H4ze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    6.05.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.07   #11
    hi,

    also mein Gitarrenlehrer schwärmt ziemlich von Cort. Er meint von der Verarbeitung her kann Cort mit Yamaha und Ibanez locker mithalten. Und alle die ich bisher angetestet habe, haben mich im preis-leistungs-verhältnis tatsächlich voll überzeugt. Music Store hingegen hat keine Cort im Angebot und beschimpft COrt als Asienschrott. Aber wie kompetent die Beratung von MusicStorelern ausfällt ist ja allg. bekannt.

    Die Cort Earth 100 hat soweit ich weíß auch mal in na Testzeitschrift den ersten Platz gemacht in ihrer Preisklasse. Bis zur Earth 200 (295€) werden allerdings alle Modelle in China gebaut. Die teureren dann in Korea. Hab mal ne Cort Earth 200 angespielt die war echt TOP, gibt's allerdings nicht mit Pickup.

    Ich würde dir auf jedenfall eher zu Cort raten als zu der Hausmarke Redwood...
     
  12. nanot

    nanot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.06
    Zuletzt hier:
    21.03.09
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 07.03.07   #12
    moin,
    hab leider noch nie die redwood anspielen können, daher kann ich dazu nicht viel soagen.
    was die cort 100 ns anbelangt, so besitz ich selbst eine seit einiger zeit und bin damit mehr als zufrieden für den preis. kann folglich kein fehlkauf werden.

    [​IMG]
     
  13. Emmikey

    Emmikey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.09
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.09   #13
    Hallo!
    Ich habe mir vor kurzem die Cort 100 NS gekauft und bin sehr zufrieden mit ihr. Bei dem Kauf hatte ich letztendlich die Auswahl zwischen der Cort 100 NS und der Cort MR-710F TF E-Acoustic. Beide unterscheiden sich wenig vom Klang, aber die Cort 100 NS hatte meiner Meinung nach den besten Klang von allen Gitarren, die ich getestet habe, daher habe ich mich für sie entschieden. Schade ist nur, dass sie keinen Pickup eingebaut hat (da werde ich nachträglich warscheinlich von Shadow einen reinbauen).
    Was Redwood Gitarren angeht habe ich auch keine Ahnung. Ist schade, dass man die nirgendwo testen kann.

    Also wer eine Gitarre mit einem richtig schönen klaren, brillianten Akustik-Sound möchte, der liegt in dieser Preisklasse mit der Cort 100 NS richtig.
     
Die Seite wird geladen...

mapping