Anfänger sucht lefthand Westerngitarre bis 230 Euro

von Yar, 15.11.08.

  1. Yar

    Yar Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.11.08   #1
    Hallo!
    Wie schon erwähnt suche ich eine linkshänder Westerngitarre (definitiv linkshänder Western, rechtshänder lernen kommt für mich nicht in Frage) bis 230 Euro. Da ich ein Abiturient bin, ist das Budget halt etwas knapp. Ich bin ein absoluter Anfänger, also brauche ich die Gitarre jetzt nur zum lernen. Ich habe mir allerdings schon einige Gedanken gemacht und kann mich nun zwischen diesen beiden Instrumenten nicht entscheiden:

    Die erste wäre eine CORT EARTH100LH
    https://www.thomann.de/de/cort_earth_100_lh.htm
    Habe hier gelesen dass sie für ihren Preis sehr gut ist.

    http://www.musik-schmidt.de/products/de/Akustik-Gitarren/Linkshaender-Westerngitarren/Cort-Earth-100-NS-Natural-Satin-Lefthand.html <--- Ist das die gleiche? :confused:

    Oder eine IBANEZ PF60SLE-NT
    https://www.thomann.de/de/ibanez_pf60slent.htm
    Über diese habe ich bisher noch nichts gelesen.

    Was denkt ihr, welche bietet nun "mehr Gitarre" für das Geld? Ansonsten bin ich für Vorschläge offen :)
     
  2. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    7.748
    Ort:
    Speyer
    Kekse:
    54.440
    Erstellt: 15.11.08   #2
    Jo, die Corts sind dieselben und die würde ich der Ibanez vorziehen und das ist dann schon so ziemlich DIE Gitarre, die ich empfohlen hätte. ;)
     
  3. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.769
    Ort:
    Neuss
    Kekse:
    14.198
    Erstellt: 15.11.08   #3
  4. Yar

    Yar Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.11.08   #4
    Danke für die Antworten!
    Dann lag ich wohl nicht falsch mit meiner Vermutung :) . Werde höchstwahrscheinlich die Cort nehmen.

    Edit: Ich habe hier noch etwas gefunden. Der gute Mann bietet eine angeblich minimal gebrauchte Cort Earth 100 für 195 Euro, ich glaube mit anderen Saiten.
    http://www.lefthandgear.de/linkshaender-gitarren/_cort/earth_100.htm
    Ist das zu empfehlen? Wie bestelle ich bei Ihm überhaupt, durch "Kontakt"?
     
  5. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    7.748
    Ort:
    Speyer
    Kekse:
    54.440
    Erstellt: 15.11.08   #5
    Also wenn er sie wirklich eingestellt hat mit Optimierung der Saitenlage etc, dann kann es sich in der Tat lohnen.
     
  6. Yar

    Yar Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.11.08   #6
    Habe ihm eine Mail geschrieben, mal sehen ob man die Gitarre bestellen kann...
     
  7. Fmaj7/b5

    Fmaj7/b5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.06
    Zuletzt hier:
    19.09.19
    Beiträge:
    109
    Kekse:
    110
    Erstellt: 26.11.08   #7
    Hallo,
    ich muss es einfach sagen: wäre großartig, wenn du einen Erfahrungsbericht von der Gitarre und/oder dem Anbieter schreiben würdest, sollte sie dann auch tatsächlich dein werden. Ich bin nämlich auch auf der Suche nach einer guten neuen akkustischen Gitarre. :)
    Gruß,
    Fmaj7/b5
     
  8. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    7.748
    Ort:
    Speyer
    Kekse:
    54.440
    Erstellt: 26.11.08   #8
    Psst - pfui - pöhse. Akustisch ohne Doppel-K :D
     
  9. Fmaj7/b5

    Fmaj7/b5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.06
    Zuletzt hier:
    19.09.19
    Beiträge:
    109
    Kekse:
    110
    Erstellt: 28.11.08   #9
    Hallo,
    danke für den Hinweis - hatte es ohnehin schon in deiner Signatur gesehen (ich werd nun wie ein Schiesshund deine Beiträge beäugen und beim kleinsten Fehler eine Anmerkung im Thread hinterlegen. :D )
    Back on topic:
    Ich würde eine akustische Gitarre mit Cutaway bevorzugen - wie wäre es da mit dieser hier?
    https://www.thomann.de/de/fender_sonoran_sce_na_upgraded_lh.htm

    Grüße,
    Fmaj7/b5
     
  10. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.769
    Ort:
    Neuss
    Kekse:
    14.198
    Erstellt: 28.11.08   #10
    fender hat in diesem forum irgendwie keine lobby :D

    hast du die schon mal in den fingern gehabt? würd mich mal interessieren, denn ich kenn sie nicht.
     
  11. Fmaj7/b5

    Fmaj7/b5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.06
    Zuletzt hier:
    19.09.19
    Beiträge:
    109
    Kekse:
    110
    Erstellt: 28.11.08   #11
    Nein, leider nicht. Tatsächlich ist meine einzige akustische Gitarre wohl aus der Zeit des 30-jährigen Krieges - oder noch älter.
    Entsprechend habe ich gehofft, dass hier ein paar erfahrene Leute ihr Wissen mitteilen würden. Mir ist die Marke wirklcih Brille - sie soll ein gutes P/L Verhältnis haben. Ob da Gibson, Fender, Fibson, oder Ginder drauf steht ist uninteressant.
    Ein Cutaway wäre aber wichtig und auch Tonabnehmer.
    Ach ja, da alles natürlich am besten für umsonst. :D

    Gruß,
    Fmaj7/b5
     
  12. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.769
    Ort:
    Neuss
    Kekse:
    14.198
    Erstellt: 28.11.08   #12
    das übliche halt ;)

    vorschlag: schnapp dir den fragebogen und füll ihn aus, damit wir so genau wie möglich wissen, wo die reise hingehen soll.
     
  13. Fmaj7/b5

    Fmaj7/b5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.06
    Zuletzt hier:
    19.09.19
    Beiträge:
    109
    Kekse:
    110
    Erstellt: 29.11.08   #13
    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    1 bis 300 (max. 450) €
    [ nur, wenn Zustand tadellos] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [ ] Anfänger
    [x] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (3) Die letzten drei Lieder die du gespielt hast sind:
    Battery (Metallica). spiele an sich kaum Stücke nach. wenn doch, dann zumeist von Manic Street Preachers, Silverchair, Pink Floyd

    (4) Wo setzt du das Instrument primär ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...)
    primär daheim, sollte dann aber, falls möglich, auch für Bühne und Studio taugen

    (5) Soll es eine Westerngitarre, Klassische (Nylon) Gitarre, 12-String, sonstiges sein?
    Westerngitarre

    (6) Welche Griffbrettbreite würdest du bevorzugen?
    [] 42mm
    [] 43mm
    [] 44mm
    [] 45mm
    [] 46mm
    [] 48mm
    [] 50mm
    [] 52mm

    (7) Eher einen dicken Hals oder einen schlanken?
    schlank

    (8) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    Rock, Hard-Rock. Besetzung: 1x dr, 1x b, 2x g, 1x voc

    (9) In welche Richtung soll der Sound gehen? (silbrig, knackig, percussiv, weich, hell, dunkel, verschwommen, definiert)
    schwierig. Gibt es vielleicht auf youtube etc. Videos, an denen man diese einzelnen Soundvorstellungen sehen/hören könnte? Für mich ist das Thema noch Neuland und etsprechend wäre eine Orientierung da super.

    (10) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon die Gitarre von ner Flöte unterscheiden können...
    [x] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: guten Verarbeitung (Bundrein)

    (11) Welche Korpustypen kommen für dich in Frage?
    [ ] Dreadnought => vom Aussehen spricht ich dieser Typ am wenigsten an
    [x] Triple O
    [x] Grand Concert
    [x] Gitarre mit flachem Korpus/Bühnengitarren

    (12) Welche Features sind dir besonders wichtig?
    [ ] Massive Decke
    [ ] Massiver Boden
    [ ] Massive Zarge
    [ ] hochwertige Mechaniken
    [x] Cut-Away
    [x] Pickup/Preamp System
    [ ] Knochensattel/-Stegeinlage
    [ ] sonstiges: Linkshänder-Modell

    (13) Welche Hölzer würdest du bevorzugen?
    Decke: no idea
    Boden&Zargen: no idea

    (14) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik?
    etwas schlichtes - ich will sie spielen, nicht an die Wand hängen

    (15) Sonst noch was? Extrawünsche?
    Wo ist der Unterschied zwischen Frage 6 und 7?

    Danke für die damit verbundenen Mühen.

    Beste Grüße,
    Fmaj7/b5

    EDIT:
    Habe hier eine schöne Seite gefunden, die die einzelnen Korpustypen vorstellt - für Anfänger bestimmt eine gute Orientierung:

    http://www.reedeguitars.com/flattop.htm
     
  14. Richelle

    Richelle HFU + HCA A-Gitarren HCA HFU

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    17.09.20
    Beiträge:
    1.562
    Ort:
    Tiefebene
    Kekse:
    14.304
    Erstellt: 29.11.08   #14
    Zu Frage 6: behandelt die Griffbrettbreite (Halsbreite) am Sattel - die ist bei Westerngitarren zwischen 42,6 (1 11/16 inch) und 46 mm. Häufig ist ca. 43-44 mm (46 mm ist seltener).

    Frage 7 behandelt die Halsform: z.B. flache D-Form, C-Form, starke D-Form, V-Form.

    Deine verlinkte Fender hat z.B. für Westergitarren eine ungewöhnliche Halsbreite am Sattel von 41 mm (dies ist sehr eng - ich bevorzuge z.B. 46 mm) und sie hat einen C-förmigen Hals (d.h. der Halsquerschnitt ähnelt einem Halbkreis).

    Ohne diese Gitarre jemals gespielt zu haben würde ich nachfolgend Verlinkte empfehlen (aufgrund von vielen positiven Meinungen hier im Forum über Tanglewoodgitarren):
    Tanglewood TW28CSN CE LH
     
  15. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.769
    Ort:
    Neuss
    Kekse:
    14.198
    Erstellt: 29.11.08   #15
  16. Fmaj7/b5

    Fmaj7/b5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.06
    Zuletzt hier:
    19.09.19
    Beiträge:
    109
    Kekse:
    110
    Erstellt: 29.11.08   #16
    Erstmal ein dickes Danke an eure Hinweise. Die beiden Gitarren nehmen sich ja zumindest preislich nicht viel - als Laie würde ich nun sagen: sie sind in etwas gleich.
    Lasst mich raten: egal, was für eine kluge Frage ich nun auch stellen würde, die Antwort könnte nur lauten: Teste beide selber an, weil a) wir sie selber nicht gespielt haben und b) du mit ihr zufrieden sein musst.
    Dann würde ich demütig sagen: Ja, da habt ihr recht. :great:

    Beste Grüße,
    Fmaj7/b5
     
  17. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.769
    Ort:
    Neuss
    Kekse:
    14.198
    Erstellt: 29.11.08   #17
    gespielt hab ich die washburn schon, sonst würd ich sie nicht empfehlen. der klangunterschied wäre sicherlich zu hören, denn massive zeder klingt mit sicherheit anders als massive fichte.



    mal ernsthaft: das fernabsatzgesetz ermöglicht dir, beide zu dir nach hause zu holen und in ruhe zu vergleichen. ich geb diesen tipp sonst nicht so gern, aber rein kaufmännisch ist dagegen nichts einzuwenden. vergiss dabei aber nicht, dass bei der rücksendung des "verlierers" die verantwortung für eine sichere rücksendung bei dir liegt.

    sollte soetwas nicht für dich in frage kommen und du willst dich vorher für eine von den beiden entscheiden, würde ich wahrscheinlich die tanglewood nehmen. zu dieser gitarre gibt es mehrere positive posts. die washburn hat außer mir bisher wohl niemand hier getestet.
     
  18. Fmaj7/b5

    Fmaj7/b5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.06
    Zuletzt hier:
    19.09.19
    Beiträge:
    109
    Kekse:
    110
    Erstellt: 30.11.08   #18
    Danke für die Hinweise. dann werde ich diese beiden mal antesten. Ich finde auch nichts verwerfliches daran, die Gitarren wieder zurück zu schicken. Habe ich bereits einmal getan und es gab auch keine Probleme - dazu muss ich aber auch erwähnen, dass ich unendlich vorsichtig mit Dingen umgehe, die ich noch nicht zu 100% mein eigen nenne - man muss einfach Respekt vor Dingen haben, dann gibt es auch keinerlei Probleme.

    Nur eins: Das sind beide Dreadnought und damit Modelle, die mir vom Aussehen nicht so gut gefallen wie die anderen. Ich nehme dann aber mal an, dass es für Linkshänder in dieser Preisklasse einfach nichts bessere gibt? Habe selbst schon bei thomann geschaut, aber vergeblich. :(

    Beste Grüße,
    Fmaj7/b5
     
  19. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.769
    Ort:
    Neuss
    Kekse:
    14.198
    Erstellt: 30.11.08   #19
    lobenwerte einstellung, die ich gern bewerte :)

    sieht schlecht aus. die anzahl der 12-saiter ist ohnehin nicht umwerfend. vor allem als lh-version. und die dreadnaught ist nunmal korpusform nummer 1.

    ich weiss so ad hoc keine alternative.
     
  20. Fmaj7/b5

    Fmaj7/b5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.06
    Zuletzt hier:
    19.09.19
    Beiträge:
    109
    Kekse:
    110
    Erstellt: 30.11.08   #20
    Hast du dich da verschrieben, oder stehe ich die ganze Zeit auf dem Schlauch? Ich suche eine normal 6-saitige Gitarre.

    Gruß,
    Fmaj7/b5
     
Die Seite wird geladen...

mapping