Cort - wer weiß mehr

von Wohnungsrockerin, 14.11.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Wohnungsrockerin

    Wohnungsrockerin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.08
    Zuletzt hier:
    6.09.10
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Allgäu
    Kekse:
    460
    Erstellt: 14.11.08   #1
    Ich habe jetzt ab und zu im Board von Cort-Gitarren gelesen, die Besitzer sind anscheinend ganz zufrieden, obwohl die Gitarren nicht teuer sind. Ich habe auf der Homepage von Cort nicht so recht durchgeblickt, wo die Firma sitzt und wo sie produziert. Weiß jemand mehr?
     
  2. LesPaulES

    LesPaulES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    22.12.19
    Beiträge:
    1.142
    Ort:
    Essen und Siegen
    Kekse:
    4.848
    Erstellt: 14.11.08   #2
    Hi

    ich habe eigentlich immer mindestens eine Cort unter meinen Gitarren. Sie sind echt sehr gut was Verarbeitung und P/L Verhältnis angeht!

    Gebaut werden Die Gitarren übrigens in Korea (ob das auch für die günstigen Modelle zutrifft, kann ich jetzt leider nicht sagen)

    Da das Händlernetz nicht das größte ist, mußt Du leider etwas suchen, bis Du einen Laden mit Cort Gitarren gefunden hast. Ich persönlich fand immer, daß das jeweilige Modell von Cort mir besser gefiel, als die Mitbewerber im selben Preissegment.

    Zum Beispiel habe ich jetzt eine KX 1 Q. Die hat sich gegen alle durchgesetzt... Die Schaltung ist durchdachter als die der Ibanez SZR, da die Cort in jeder PU Stellung gesplittet werden kann und die Ibanez nur in der Mittelstellung beide Humbucker splittet. Und von der Bespielbarkeit (handling, Gewicht etc) war sie auch angenehmer als diverse Les Paul Kopieen.

    Hast Du ein bestimmtes Modell im Auge? Evtl hat es hier schon jemand getestet...

    Grüße

    LesPaulES
     
  3. Karl.

    Karl. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.06
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    439
    Kekse:
    522
    Erstellt: 14.11.08   #3
  4. Pütz

    Pütz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.07
    Zuletzt hier:
    4.05.20
    Beiträge:
    420
    Kekse:
    2.713
    Erstellt: 14.11.08   #4
    Cort baut hervorragende Gitarren und Bässe. Die Verarbeitung der Instrumente kann sich durchaus mit der von Ibanez auf eine Stufe stellen.

    Uebrigends, in den Cort-Werken entstehen auch Gitarren von anderen Herstellern. So wurde meine Ibanez RGT auch von Cort hergestellt. Verarbeitung? Perfekt.....
     
  5. Wohnungsrockerin

    Wohnungsrockerin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.08
    Zuletzt hier:
    6.09.10
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Allgäu
    Kekse:
    460
    Erstellt: 14.11.08   #5
    Nö, ich hab keine bestimmte Gitarre von Cort im Auge, aber mich interessiert so was immer. Irgendwie ist mir mal was untergekommen, Cort wäre die E-Gitarrenmarke von Crafter - das stimmt aber wohl nicht, oder doch? Ich hab nämlich eine Crafter Akustik und bin ganz begeistert vom P/L meiner Southern Jumbo - also wenn jetzt Cort was mit Crafter zu tun hätte, wäre das für mich bei künftigen Kaufentscheidungen auf jeden Fall ein Aspekt, diese Gitarren mal in die nähere Auswahl mit einzubeziehen.
     
  6. cosmodog

    cosmodog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.08
    Zuletzt hier:
    1.10.20
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    bei Hannover
    Kekse:
    15.343
    Erstellt: 14.11.08   #6
    Meine Cort wurde in Indonesien gefertigt. Im selben Werk werden z.B. auch die Squier Deluxe Modelle gebaut. Ein Review gibt es auch schon. (siehe unten)
    Mit Crafter haben die meines Wissens nichts zu tun. Ich empfehle Dir dennoch, mal eine Cort zu testen!
    Gruß
    Andreas
     
  7. schöberl

    schöberl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    503
    Ort:
    großlobming (steiermark)
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 14.11.08   #7
    hab auch ne cort G250 für das geld das ich damals (vor 3 jahren) bezahlt hab super !!! war meine erste e-gitarre überhaupt :)
     
  8. Rosenfrfeund

    Rosenfrfeund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    443
    Ort:
    Westmünsterland
    Kekse:
    2.029
    Erstellt: 14.11.08   #8
    Ich habe auch schon viel Gutes (was das Preis- Leistungsverhältnis) der Cord-Gitarren angeht gehört. Das Problem, welches sich mir bislang allerdings gestellt hat, ist die Verfügbarkeit. In den Geschäften, die ich leicht erreichen kann (bis max. 100 km) kam immer wieder die Antwort: Cort - kein Problem im Bereich Akustik - bei E-Gitarren kam ein "no" - nicht vorhanden.
    Ich denke, mögen die Instrumente auch gut sein, so sollte sich der Vertrieb bitte darum kümmern, dass diese Instrumente auch im Handel vorhanden sind - denn -----
    Was nützt es einem, ein relativ preiswertes Instrument kaufen zu wollen, wenn man zum testen 300 oder mehr km erst einmal fahren muss. Da kann man sich doch direkt ein teureres Instrument kaufen, welches vor Ort vorhanden ist. Geld hätte man nicht gespart, aber man hätte auch nicht den Zeitaufwand.
    Bleibt also zu hoffen, dass die wohl sicherlich guten Instrumente von Cort auch mal Einzug in die Läden halten.
    Netten Gruß vom
    Rosenfrfeund
     
  9. exoslime

    exoslime Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    1.10.20
    Beiträge:
    5.628
    Kekse:
    160.071
    Erstellt: 14.11.08   #9
    beim Öllerer in Freilassing haben sie auch eine Menge Corts,..
    www.oellerer.de
    habe auch schon im Laufe der Jahre dort ein paar kurz angespielt und fand eigentlich immer das Preis/Leistungsverhältniss sehr OK

    ein schönes WE
    exoslime
     
  10. andieymi

    andieymi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    15.04.12
    Beiträge:
    767
    Kekse:
    405
    Erstellt: 14.11.08   #10
    Den Laden kann ich nur empfehlen. Die Auswahl an Cort Gitarren ist groß und die Verkäufer sind wirklich kompetent und freundlich.
     
  11. reppeK

    reppeK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    10.07.17
    Beiträge:
    267
    Kekse:
    138
    Erstellt: 15.11.08   #11
    der rockshop in karlsruhe hat auch einige modelle von cort auf lager. hab meine x2 von dort :)
     
  12. lefty59

    lefty59 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    15.07.09
    Beiträge:
    37
    Kekse:
    814
    Erstellt: 15.11.08   #12
    hallo zusammen,

    ich war heute in zwei fachgeschäften in der nähe bzw. in lüdenscheid und habe mir zeigen lassen, welche e-gitarren (ohne tremolo) für max. 450 euro incl. verstärker, tasche, kabel etc. man dort empfiehlt. hintergrund: meine tochter (12) und ich (hmhm) - beide absolut ohne ahnung - wollen uns zu weihnachten eine e-gitarre zulegen, die so gut sein soll, dass man als anfänger nicht gleich die lust verliert, aber eben das oben genannte budget nicht übersteigt.
    im ersten geschäft war das eine kombi aus einer ibanez aus der ART Serie und ein vox verstärker mit allem zubehör für 450 euro. machte auf mich einen vertauenserweckenden eindruck.
    im zweiten geschäft war die empfehlung eine cort zenox z 42 in wine red mit einem kleinen verstärker, dessen marke ich gerade vergessen habe.
    ibanez sagte mir - da ich im board ja schon länger fleissig lese - schon etwas. cort war mir aber absolut unbekannt. allerdings ist der händler wohl sehr überzeugt vom preis-/leistungsverhältnis und auf mich hatte die gitarre einen soliden eindruck gemacht. und auch die ausstattung mit dem "pickup-switching" war für mich als laie schon ein pluspunkt.
    zuhause habe ich dann hier im board nach cort gesucht und eigentlich nur positive postings gefunden. obwohl von der optik her eher ein strat fan könnte die zenox bei mir das rennen machen.
    werde gleich noch ein bisschen weiter googeln...

    gruß
    lefty
     
  13. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    1.10.20
    Beiträge:
    7.488
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Kekse:
    28.866
    Erstellt: 15.11.08   #13
    Cort hat sich in der Tat hochgearbeitet und ist eine absolut solide Marke, da darf man gespannt sein was da noch kommt... Das du Strat Fan bist, ist eigentlich fast schon eine Glückche Fügung: Strats sind, im vergleich zu Les Paul Modellen, recht einfach zu bauen und demensprechend schon mit relativ wenig kosten an den Mann zu bringen. Will sagen: Die Chance für wenig Geld eine guten Strat typ zu bekommen ist größer als für's gleiche Geld einen LP Typ zu bekommen....

    Wenn du dich noch nicht so sehr darauf eingeschossen hast: Cort HBS2NA + Vox Amplug (Classic Rock) + Kabel + Stimmgerät, dann bist du bei ~450€ ... Grund: Mit irgendetwas musst du Anfangen und da es sich anbietet erstmal eine ordentliche Gitarre zu kaufen und den Amp außen vorzulassen halte ich das für die bessere Übungskombi. Warum keinen Amp sondern über Amplug + Kopfhörer ist ganz einfach: Die Umwelt reagiert beim Gitarristen am Anfang immer sehr genervt. So kann der Gitarrist den Verstärker eh nicht weit aufdrehen... Falls man besser wird, kann man sich ja schließlich noch immer einen Verstärker kaufen und damit die Umwelt beschallen...

    Grüße
     
  14. lefty59

    lefty59 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    15.07.09
    Beiträge:
    37
    Kekse:
    814
    Erstellt: 17.11.08   #14
    ich habe inzwischen auch englischsprachige foren gefunden in denen die gitarren von cort
    hervorragende kritiken bekommen.

    naja, die HBS2NA hatte ich auch schon entdeckt - wird als auslaufmodell um 380 euro verkauft. allerdings brauchen wir schon einen kleinen amp, da wir unterricht (privat, bekanntschaft) bekommen werden. und der anvisierte micro cube kostet halt auch 100 euro. dazu dann noch das zubehör...ausserdem möchte ich schon ein bisschen rabatz machen - wozu habe ich einen keller :D
    ich habe aber die z 42 bei einem großen händler für 239 euro incl.(!) bag, stimmgerät, ständer, plektren und gurt gefunden - mit einem micro cube liege ich dann bei 338 euro, frachtfrei. da gehen mir als alleinvedienender ehemann und vater von drei kindern mit einem drei jahre alten haus die argumente für die HBS2NA schnell aus.

    gruß
    lefty
     
  15. cikl

    cikl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    10.09.20
    Beiträge:
    1.903
    Ort:
    Nidderau
    Kekse:
    6.482
    Erstellt: 19.11.08   #15
    Cort ist wohl der größte und renommierteste Gitarrenhersteller Koreas. Sie verstehen zweifelsohne etwas vom Gitarrenbau, egal ob Akustik oder E-Gitarre. Cort baut hauptsächlich im Auftrag für andere Markennamen wie Ibanez, Schecter, Als Markenname ist Cort, zumindest im E-Gitarrenbereich nicht so bekannt wie die großen Namen. Es ist also davon auszugehen, dass du bei Cort eine qualitativ hochwertige Gitarre, ähnlich wie bei Ibanez, zu einem möglicherweise noch günstigerem Preis bekommst.
    Musik-Schmidt in Frankfurt hat z.B. einige Cort Gitarren im Angebot.
    http://www.musik-schmidt.de/advance...73e95dfe70dcf8cbcc0&keywords=cort&filter2=246
    http://www.musik-service.de/cort-e-gitarren-cnt1860de.aspx
    http://de.wikipedia.org/wiki/Cort_Guitars
     
  16. lefty59

    lefty59 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    15.07.09
    Beiträge:
    37
    Kekse:
    814
    Erstellt: 19.11.08   #16
    bei musik-schmidt in frankfurt habe ich auch das spar-paket gefunden das ich oben erwähnte...;)
     
  17. Ratzenchef

    Ratzenchef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.08
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    4
    Kekse:
    41
    Erstellt: 20.11.08   #17
    Ich besitze neben diversen anderen Gitarren (z.B. Blade oder Ibanez) auch zwei Gitarren von Cort: die G 250 P und die M 520. Von der Verarbeitung her stehen sie vielen teureren Gitarren in nichts nach. Da ich Gitarrenlehrer bin, müssen meine Instrumente, gerade bei Kindern, einiges einstecken können. Gerade bei Firmen wie Ibanez oder Fender, die ich ansonsten sehr schätze, kommen aus dem Kreis der Musikerkollegen oder Schüler schon mal Klagen über herausfallende Schrauben, gelockerte Hardware usw. Das ist mir bei Cort noch nie passiert. Gerade die G 250 P ist meine absolute Arbeitsgitarre, da sie auch sehr flexibel ist. Neben der HSS Bestückung hat sie noch einen Piezo Pickup unter dem Steg eingebaut, um mal schnell eine Akustik-Gitarre zu simulieren. Im Ganzen können die Mighty Mite Pickups besser mit Verzerrung umgehen als viele andere Strat-Typen und sie ist damit bestens geeignet für Blues und Rock.
    Die M 520 ist auch sehr solide gebaut. Ihr Klang könnte als gutmütig und holzig-warm beschrieben werden, der Hals-Pickup könnte aber etwas durchsetzungsfähiger sein. Für den Preis bekommt man aber kaum bessere Qualität.
     
  18. lefty59

    lefty59 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    15.07.09
    Beiträge:
    37
    Kekse:
    814
    Erstellt: 14.12.08   #18
    Es wurde eine M-520, gestern zusammen mit einem Line 6 Spider III 15 gekauft. Obwohl eigentlich durch das Lesen im Forum auf einen Micro Cube eingestellt musste ich vor Ort erkennen, daß mir der Line 6 für gleiches Geld klanglich etwas besser gefiel. Bereits bei - für mich als Kellerbesitzer ;) - durchaus noch vertretbaren Lautstärken klang der Cube ein bisschen angestrengter, während der Line 6 schon noch locker wirkte.
    Bei den Gitarren war es ähnlich - die Z 42, mit 100 Euro weniger auch deutlich günstiger - war mir klanglich etwas zu "mager". Hätte ich mir nur die Z 42 angehört wäre es mir bestimmt nicht aufgefallen, nur im direkten Vergleich zur M-520 wars dann doch zu hören. Meine Tochter und ich haben dann etwa eine Stunde beratschlagt bis die Entscheidung gefallen war.

    Gruß
    lefty
     
  19. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    9.01.18
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    Papenburg
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 14.12.08   #19
    die billigsten Cort Modelle werden in Indonesien produziert. Der Rest in den Korea (in den gleichen Werken wo unter anderem auch Epiphone und Squier produzieren) Insbesondere mag ich die Akustik Gitarren von Cort, wobei die E Gitarren auch nicht zu verachten sind. (immerhin war die Cort Zenox meine erste E Gitarre) Vertrieben wird das Ganze von der Gema...

    Die M 520 ist eine gute Gitarre. Ich hab sie meinem Gitarrenschüler vor einem Monat gekauft. Mit Abstand die beste Gitarre für den kleinen Preis und zudem ncoh relativ flexibel mit den splittbaren Humbuckern und gut verarbeitet ist die Gitarre auch.
     
  20. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    1.10.20
    Beiträge:
    7.488
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Kekse:
    28.866
    Erstellt: 14.12.08   #20
    Stimmt bei der letzten Gema Rechnung lag ein Cort Prospekt bei :D ... (GeWa)...
     
Die Seite wird geladen...

mapping