Costa Cordalis gestorben

von Cadfael, 03.07.19.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    24.08.19
    Beiträge:
    12.852
    Ort:
    Linker Niederrhein
    Zustimmungen:
    3.035
    Kekse:
    115.140
    Erstellt: 03.07.19   #1
    Im alter von 75 Jahren starb der Schlagersänger Costa Cordalis.
    Jeder, der die 1970er miterlebt hat, wird ihn kennen.

    War nicht meine Musik, aber er hat unbestreitbar vielen Menschen Freude bereitet.

    Ruhe in Frieden.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    60.715
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    17.826
    Kekse:
    234.168
    Erstellt: 03.07.19   #2
    Da wird Anita traurig sein ...

    Ja, auch nicht unbedingt meine Musik, aber ohne ihn ist der Deutsche Schlager kaum vorstellbar.

    Ruhe in Frieden, Costa ... und grüße ... :(
     
  3. Der gute Fee

    Der gute Fee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.13
    Zuletzt hier:
    18.08.19
    Beiträge:
    793
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    2.904
    Erstellt: 03.07.19   #3
    Meine Musik war das auch nicht, aber nach paar Bier "Anita" im Proberaum anzocken und alle ballern mit. Tschüüüs Costa, machs gut!
     
  4. soundmunich

    soundmunich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.13
    Zuletzt hier:
    24.08.19
    Beiträge:
    1.756
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.851
    Kekse:
    23.281
    Erstellt: 03.07.19   #4
    Erst mal: R.I.P Costa Cordalis.

    Seltsam ist es schon, dass jeder hier schreibt, dass es nicht sein Musik ist/war - meine übrigens auch nicht -, aber ihn und seine Musik kennen doch viele. Wer möchte das nicht von sich behaupten können? Er für seine Zeit und sein Publikum einfach gut.
     
  5. Willy58

    Willy58 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.15
    Zuletzt hier:
    24.08.19
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    171
    Erstellt: 04.07.19   #5
    Die wurde ja seiner Zeit im Radio rauf und runter gespielt.
    In den Hitparaden war er auch immer zu finden.

    Warum er in den Jungel ging habe ich nicht verstanden.
     
  6. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    11.146
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    3.554
    Kekse:
    52.423
    Erstellt: 04.07.19   #6
    Hallo,

    da tute ich ins selbe Horn - nicht meine Musik, aber kennen tut man seine alten Hits doch, und sei es, weil man als kleiner Steppke immer die "Hitparade" im Fernsehen geguckt hat ;) Unabhängig davon, daß ich nicht der Schlagerfan bin: CC war ein Urgestein der Schlagerszene - und die ganzen "Alten" konnten auch noch singen... Wie man nun zu seiner Dschungelcamp-Episode stehen mag, dürfte angesichts dessen, daß er während seiner Karriere über lange Zeit so vielen Menschen Freude bereitet hat, nebensächlich sein. Insofern meinen Respekt und: Ruhe in Frieden!

    Viele Grüße
    Klaus
     
  7. shadok

    shadok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.11
    Beiträge:
    3.637
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    4.850
    Kekse:
    15.631
    Erstellt: 04.07.19   #7
    Schade.
    Wie man auch immer zu der Musik, die in den 70ern in "Disco", "Hitparade" und unzähligen Fernseh-Shows und natürlich im Radio zu hören war, steht, die Leute haben es gemocht und Costa hat vielen mit seiner Musik eine Freude gemacht. Diese Leistung muß man anerkennen.
    In diesem Sinne, ruhe in Frieden.
     
  8. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    28.945
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    7.946
    Kekse:
    113.489
    Erstellt: 04.07.19   #8
    Das hat er zu Lebzeiten beantwortet: Es habe ihm „rund eine halbe Million Euro in die Kasse gespült. [...] Auf solche Summen verzichtet kein Künstler gerne.“ (die Siegensprämie von 28.000 Euro spendete er laut Wiki der Kinderkrebshilfe)

    RIP - und Grüße an Jürgen Markus.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    60.715
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    17.826
    Kekse:
    234.168
    Erstellt: 04.07.19   #9
    Wenn ich schreibe "nicht meine Musik" dann meine ich damit, dass ich keine Platten von ihm hatte.
    Die Schlagermusik "dieser Zeit" gehörte aber zur Selben und "man" schaute natürlich auch Hitparade und Disco :D

    Es war zumindest eine Musik, bei der ich nicht bewußt "weghören" oder gar -laufen musste ;)
    Zu besonderen Gelegenheiten hörte ich sie sogar gerne ... wie ich z.B. auch in einem Bierzelt mal echte und deftige Dicke-Backen-Musik mag.

    Aber alles halt keine Musik, die ich mir zu Hause öfter im Musikzimmer anhören würde.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    24.08.19
    Beiträge:
    10.265
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.044
    Kekse:
    15.721
    Erstellt: 23.07.19   #10
    Eine Schlagerparty ohne Lieder des "bekanntesten Griechen Deutschlands" ist wohl undenkbar.

    Meine Welt war die Schlagerwelt nie, aber er brachte doch vielen Leute Freude und vielleicht auch eine kleine Auszeit aus dem Alltagstrott.

    Kinder der 70er (in bin 1967 Jahrgang) kamen ja gar nicht an ihn vorbei. Bei der Hitparade und Ilja Richters Disko war er Dauergast und viel andere "Musiksendungen" gab es damals ja nicht.
    Komisch ist das schon: Obwohl ich nie wirklich bewusst die Musik gehört habe, kenne ich doch einige Textzeilen. So geht es wohl vielen.:confused:

    Manche Entscheidungen des Herrn Cordalis, wie z. B. die Teilnahme am Dschungel-Camp und seine "Schönheits"-OP konnte ich nicht nachvollziehen, aber er wird schon seine Gründe gehabt haben.

    Er möge in Frieden ruhen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. Willy58

    Willy58 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.15
    Zuletzt hier:
    24.08.19
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    171
    Erstellt: 23.07.19   #11
    In den TV Medien ist es heutzutage aber noch besch... mit den "Musiksendungen".
    Den "Beat Club", "Musikladen", "Disko" und die "Deutsche Hitparade" bleiben da in guter Erinnerung.
     
  12. Cadfael

    Cadfael Threadersteller HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    24.08.19
    Beiträge:
    12.852
    Ort:
    Linker Niederrhein
    Zustimmungen:
    3.035
    Kekse:
    115.140
    Erstellt: 23.07.19   #12
    Problem ist, dass man heutzutage berühmte ausländlische Künstler nur schwer in eine Musiksendung bekommt.

    WAHNSINN war die letzte Sendung "Ina's Nacht"!!!
    Da kam Sting in die kleine Kneipe, beantwortete ein paar Fragen und sang drei seiner Lieder an, wobei er sich selbst auf der A-Gitarre begleitete. Zwei der Lieder wurden sogar aufgrund Zuruf des Publikums spontan entschieden! Schade, dass Ina nicht mit ihm gesungen hat. Vermutlic hatte sie zuviel Bammel mit Sting zu singen???
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    60.715
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    17.826
    Kekse:
    234.168
    Erstellt: 23.07.19   #13
    Ja, der kurze Auftritt von Sting war wahnsinnig toll :great:

    Aber das wird jetzt hier im Kondolenzthread für Costa doch etwas OT ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...