Covern Schlagzeuger nur?

von ekkstern, 26.06.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ekkstern

    ekkstern Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.06
    Zuletzt hier:
    4.05.09
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.06   #1
    Moinsen

    Wir (Bassist, Gitarrist) haben da mal eine Frage an die Schlagzeuger. und zwar spielen wir jetzt seit 2 Jahren zusammen, mit Schlagzeuger versteht sich.

    Heute haben wir unserem Schlagzeuger gesagt das er mal nen Riff einfallen lassen soll. Dann sagt unser Schlagzeuger, dass er nicht weiss was ein Riff ist, aber er könnte sich mal ne geile Spur geben lassen. Jetzt fragen wir ihn natürlich warum er seine Riffs nicht selber macht, sondern von seinem Lehrer als Übungsblatt (So hat er es uns gesagt) bekommt.
    Er hat uns ausgelacht und sagte das wir spinnen, wir zitieren: "Klar, ich denke mir jeden Tag eine neue Spur aus" "Spinnst du?". Naja, er hat auch eigentich in unserer Band bis jetzt auch nur einen Grndrhythmus gespielt, den er manchmal varriert und das in zwei Jahren.
    Es hat uns ein bhisschen schockiert das sein einziger Rhythmus in zwei Jahren von nem Übungsblatt von seinem Lehrer stammt.

    Doch er hat sich über uns lustig gemacht und hat gesagt "Wollt ihr wissen wie viel Schlagis Spuren covern? Unendlich, ich auch." :confused: :confused:

    Seid ihr alle so, oder gibt es auch kreative Schlagzeuger die sich was einfallen lassen und nicht nur einen Rhythmus covern. Ist das normal?
     
  2. schmuggla

    schmuggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 26.06.06   #2
    was meinste wie sooo viele verschiedene patterns entstehen?
    wenn alle "covern" würden, dann gäb es ja nur eine spur.

    das schöne ist ja, dass ALLES auf standarts zurück zu führen ist, jedoch wird ein beat stetig erweitert.
    wenn euer drummer nach 2 jahren noch nicht sowas kann, ist er einfach nur doof :(

    zu den riffs: riffs gibts doch nur bei gitarren u bassisten etc. oder?
    bei drums is das gleiche doch n groove, wa?!
     
  3. TRommelman

    TRommelman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.13
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    464
    Erstellt: 26.06.06   #3
    Erstmal: Es gibt keine Riffs beim Schlagzeug.

    Ein Schlagzeuger könnte immer dasselbe Pattern spielen ohne das man hört das es dasselbe ist. Da gibt es Möglichkeiten wie zum Beispiel das Tempo, die Dynamik oder die
    Akzentuierung verändern.

    Es reicht schon die BD um ein Achtel zuverschieben und schon klingt ein Groove anders. Oder man spielt in der HH Sechzehntel oder Triolen statt Achteln.

    Es gibt unendlich viele Möglichkeiten einen Groove zu verändern. Wenn er wirklich immer genau dasselbe spielt ist er sehr phantasielos.
     
  4. ekkstern

    ekkstern Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.06
    Zuletzt hier:
    4.05.09
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.06   #4
    Es geht hier auch viel mehr darum dass er das alles vom Blatt hat.Und er meinte das "unendlich" viele Schlagzeuger ihre Spuren covern.Er fand das ganz normal
     
  5. MB-West

    MB-West Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    30.11.14
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    507
    Erstellt: 26.06.06   #5
    sry ... aber sucht euch nen neuen drummer :) nee qutasch

    Wie alt ist der bitteschön ? seit wann spielt der schlagzeug, etc. ?
     
  6. ekkstern

    ekkstern Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.06
    Zuletzt hier:
    4.05.09
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.06   #6
    Also wir sind alle 14 und er spielt seit circa 2 1/2 Jahren mit unterricht
     
  7. schmuggla

    schmuggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 26.06.06   #7
    ihre spuren covern find ich bissl vage ausgedrückt...
    meinste ihre eigenen spuren immer und immer wieder covern oder die spuren von den drummern im allgemeinen wiederholen?

    naja...ist auch jacke wie hose - diese einstellung ist totaler mumpitz und gehört nicht in den mund eines drummers sondern in den eines laien -.-

    ist er das?!
     
  8. HyperJN

    HyperJN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    71
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 26.06.06   #8
    also wenn er dat nach 2 jahren net hinbekommt sich was auszudenken... dann is er entweder sehr unkreativ, hört wenig musik zur inspiration oder ihr müsst ihm mal richtig in arsch treten :D
    also ich bin auch 14 seit nen paar tagen und hab seitdem nen drumkit, ich spiele also praktisch seit nen paar tagen (noch ohne lehrer) und denk mir massenhaft grooves aus, und sowas (grooves ausdenken) macht auch höllen spaß und da sollten mir die meisten drummer hier zustimmen^^

    mfg hyp :)

    PS: ich hoffe das wirkt net zu protzig...
     
  9. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 26.06.06   #9
    Hi

    Ich spiel selber nur wenig Schlagzeug, bin sonst eher Bassist/Gitarrist, aber ich kann folgendes dazu sagen:

    Es stimmt, dass ein Großteil aller Schlagzeuger Grundtaktvariationen spielen, mit mehr oder weniger eigenen Stil. Ihr würdet auch etwas doof aus der Wäsche gucken, wenn euer Drummer plötzlich keinen durchgängigen Takt spielen würde.

    Die Frage ist mehr, wie spielt man das Standartzeugs. Im Endeffekt lassen sich alle Grooves auf simple Formeln reduzieren, aber jeder spielt sie anders. "Mein" Drummer z.B. hat einen sehr eigenen Stil, aber ich höre da zum einen Dave Growl und den Black Flag Schlagzeuger raus, was er auf Nachfrage auch bestätigt hat.

    Also kann Drumming genauso individuell sein wie andere Instrumente.

    Übrigens, wenn du mal "anderes" Drumming hören willst, kann ich dir Tool empfehlen. Der Typ spielt sehr ungewöhnlich.


    Leider sind nicht wenige Drummer, genau wie einige Vertreter der restlichen Instrumentenfront, sehr gesichtslos und spielen wirklich nur stumpf Grundschlag.


    Gruß
    Matthias
     
  10. ekkstern

    ekkstern Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.06
    Zuletzt hier:
    4.05.09
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.06   #10
    Aber hier geht es darum dass er alles von nem Blatt hat
     
  11. schmuggla

    schmuggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 26.06.06   #11
    ja dann ist er einfach nur umkreativ!
    mehr kann ich dazu nicht sagen...
     
  12. ibediscore

    ibediscore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    25.02.07
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.06   #12
    tja ist eben beim schlagzeugspielen so, dass der grundgroove bass 1 und 3 / snare 2 und 4 / Hi Hat Achtel für viele sachen ausreicht...man kann das dann variieren (z.B. die bassdrum) und dem jeweiligen stück anpassen, aber dem zuhörer fällt das nicht unbedingt auf...
    gibt dann auch noch grooves für andere stile regae, samba, shuffle, ska usw. aber wenn das nicht gespielt wird reicht der rockgroove aus...und ob er den jetzt von nem blatt hat ist eigentlich egal, da der grundgroove einfach auch in ewig vielen liedern vorkommt (direkt oder darauf aufgebaut) und die den sozusagen alle vom blatt haben...
    kommt eigentlich merh drauf an wie man den spielt, also timing, lautstärkeverhältnisse usw.
     
  13. mafiaboss

    mafiaboss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    26.06.11
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Neustrelitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.06   #13
    Das praktische beim Schlagzeugspielen ist, dass man nie nen falschen Ton spielen kann. Man kann einfach beim spielen alle möglichen Sachen ausprobieren. Es gibt aber bei Grundrhythmen nicht unendlich viele Möglichkeiten, weil man ja nur HiHat/Ride, Snare und Bass zur Verfügung hat. Deswegen hört man bei verschiedenen Bands (manchmal auch bei einer Band in mehreren Songs) die gleichen Rhythmen. Das ist aber auch nicht weiter schlimm, hauptsache der Groove passt zum Lied. Aber gerade beim Schlagzeug ist es nicht besonders schwer, Variationen zu spielen. Das kann eigentlich jeder Schlagzeuger auf anhieb. Manchmal hilfts aber auch wenn man sich nen Groove aufschreibt und dann erst spielt, was man da aufgeschrieben hat. So kommt man oft an neue Ideen.
    Bei Harmonien in Liedern gibts auch nicht unendlich viele Möglichkeiten, und so haben x Lieder manchmal die gleichen Akkorde, obwohl es vom Stil her völlig unterschiedliche Richtungen seien können und man nie darauf gekommen wär dass zwei Lieder die gleichen Kadenzen haben.
     
  14. ROTA

    ROTA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Nordwalde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.06   #14
    Allso ich spiele jetzt seid knapp 1 1/2 Monaten und hatte erstmal son leichtenbeat gezoggt udn nun mach ich seid nen paar tagen sehr viele Offbeat sachen. Macht sehr viel Fun, komischen Drummer habt ihr da ;)
     
  15. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 27.06.06   #15
    Schlagzeuger sind keine Gitarrsiten.
    Schlagzeuger spielen keine Noten
    Der Standard auf ein Minimum reduzierte
    Bom Chack Bom Chack Rythmuss kann auf
    95% aller Songs im 4/4 Takt gespielt werden :D.
    Sogar über triolische Pattern :p.

    Ihr seid glaube ich eine absolute Ausnahme.
    99% aller Gitareros (bis dato eine einzige Ausnahme *ggG*)
    mit denen ich zusammengearbeitet
    habe haben es sehr sehr begrüßt wenn ich mich auf
    das wesentliche konzentriert habe.

    D.h. Bom Chack Bom Chack :p

    Wenn man dann allerdings sich so seine Gedanken macht
    was man aus einem Bom Chack rausholen kann.
    Ein Schlagzeuger hat schier unendliche Möglichkeiten
    an Variationen.
    Hihat öffnen schließen, Ride, Ridebell, Stockspitze, Stockschaft,
    Tom statt Ride, Betonungen, unauffällige Ghostings :D ach Gott
    die liste ist unendlich lang.

    Mit einem einzigen Blatt mit 4 Grooves drauf könnte man Schlagzeug studieren :D
    wenn man das volle Potential ausschöpft.

    Die Quintessenz des Ganze. Schlagzeuger spielen zwar oft immer wieder dsa gleiche
    aber doch wieder anders :p.
    Ich für meinen Teil covere nicht sondern improvisiere und das sehr oft jedesmal aufs
    neue. Auch wenn es nur einen Bum Chack Bum Chack Rythmus
    zu spielen gibt :)
     
  16. hippiejim

    hippiejim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    780
    Erstellt: 27.06.06   #16
    Schlagzeuger Covern ?!

    alle Musiker covern, wo soll's denn sonst herkommen !!!???
    Ich wette auch die Riffs die ihr spielt, habt ihr ja irgendwo her, ihr habt doch eine Vorstellung im Kopf wie das klingen soll.
    Nehmen wir mal an ihr hört ein tierisch fettes Solo in einem Lied, dann denkt ihr euch doch auch "hey sowas kann man ja eigentlich auch einbauen" und dann würdet ihr ja auch "covern", ihr braucht ja schließlich inspirationen.
    Und das euer Schlagzeuger kein Riff spielen kann und will, ist sein gutes Recht !
    Weil es das wie gesagt nur bei Bass/Gitarre gibt, obwohl ich mir nicht mal sicher bin ob ein Riff eigentlich nicht nur zu Gitarre zählt und es bei Bass auch ein Groove ist.

    Die kunst ist es auch den Bum Chack Bum Chack so fett zu spielen, das man dazu tanzen kann, bestes BEispiel für mich immer Michael Jackson - Billie Jean, das ist simpelstes Schlagzeugspiel aber es gibt nicht viele die es so fett rüberbringen können.
     
  17. ekkstern

    ekkstern Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.06
    Zuletzt hier:
    4.05.09
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.06   #17
    Muinsen

    Wir sind schockiert. Naja, es ist ja alles shön und gut, dass man alles auf einen beat zurückführen kann, aber ohne euch beleidigen zu wollen.:

    Also wenn es beim Schlagzeug richtig ist ,wenn man bei fast jedem Lied das gleiche von nem blatt von seinem Lehrer spielt, dann können wir ja auch Schlagzeug spielen. Vor allem der Gitarrist, der schon viele Schlagzeugspuren von uns geschrieben hat.Wir dachten es gibt bessere... Die gibt es ja auch,.. Haben wir gehört...

    Mmh, außerdem ist unser Drummer nicht sooo variabel wie ihr denkt, man kann mit ihm leider nur sehr weng improvisieren.Denn wenn wir sagen, dass wir mal mit dem Beat anfangen wollen dann sagt er: ""Ja soll ich mir jetzt nen Rhythmus aus dem Hut zaubern?"Wir dachten bisher dass man beim improvisieren so anfängt, dass einer irgendwas spielt, das er sich nicht vor zwei Jahren von seinem Lehrer geben lassen hat.Aber wir scheinen falsch gelegen zu haben,oder?
    Wir sind schokiert
    Aber trotzdem danke für die Antworten

    P.s.:Jetzt wissen wir:"Hennu the best fuck the rest"
     
  18. symon

    symon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 27.06.06   #18
    Also beim Schlagzeug spielen gehört schon einiges mehr dazu, als sich einen Rhytmus auszudenken und diesen dann spielen zukönnen;)

    Und ja, einen "Rhytmus aus dem Hut zaubern" sollte ein Schlagzeuger eigentlich schon können. Ausserdem sollte dieser Groove auch noch zur restlichen Musik "passen".

    Edith meint noch: Aber nach 2.5 Jahren sollte er dies eigentlich können...
     
  19. hippiejim

    hippiejim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    780
    Erstellt: 27.06.06   #19
    seis drum, haut den jungen aus eurer Band, der bringts nicht !
     
  20. ABK1982

    ABK1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    19.01.12
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Ostallgäu/Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 28.06.06   #20
    Also ich mach das immer so in meiner Band, das mein Bassist
    was vorspielt und ich dann dazu improvisiere.Aber ein wenig
    kreativ sollte er schon sein.Aber er ist ja auch noch jung...
    Das kommt schon...
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping