crash zum drauf reiten :-)

von manicdepression, 10.04.08.

  1. manicdepression

    manicdepression Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    22.05.11
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Anröchte
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    510
    Erstellt: 10.04.08   #1
    hallo leute!
    nehmt den titel nicht zu ernst... was ich suche ist ein crashbecken, was ich mir übers Ride hängen möchte um drauf zu spielen wie auf ride/hihat, also nicht um akzente zu setzen wie bei den normalen crashs sondern um (ich hab keine ahnung wie man das nennt ich umschreibs einfach) drauf zu 'riden'...
    ich denke mal um da was nettes hinzubekommen sollte das n schönes nicht zu kurzes sustain haben, da ich bei meinen anderen crashs eher wert auf attack und weniger sustain gelegt hab und um das Ride anzucrashen ist mir mein schönes Alesta zu wertvoll.
    Ich sollte erwähnen dass ich was stabiles brauche, zum einen weils halt rocken soll, zum anderen weils ja durch die spielweise echt beansprucht wird.
    Gibts da was <= 200 eiern?
     
  2. Red-Guitar

    Red-Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    8.06.13
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.102
    Erstellt: 10.04.08   #2
    Also du suchst also nach einem Crash zum durchcrashen?!?!
    Da solltest du IMHO nicht unter 18" gehen, also besser noch drüber. Ich habe ein 18"er Meinl Amun und das crasht schon ganz geil!
    Du kannst dir natürlich auch ein dünneres Ride holen um zu crashen, wenn du den Sound lieber magst.
     
  3. finerip

    finerip Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.07
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.200
    Erstellt: 10.04.08   #3
    Sowas suche ich auch. Auf Nachfrage beim Musikhändler empfahl man mir was von Stagg, da ich dazu sagte, dass ich was brauche, was nicht nach einem Jahr voller Risse u.ä. ist. Weiter sagte man mir, dass es eigentlich kein Becken gäbe, dass diese Belastung auf Dauer durchhält - deshalb was preiswertes, da tut's nicht so weh, wie beispielsweise beim Zildjian was schon von Haus aus teuer ist.
    Nun frage ich mich - was glauben die eingentlich was ich mache? Ich bin zwar Rockschlagzeuger aber noch lange kein Schmied :screwy:

    Leute, es muss doch ein Becken geben, dass klanglich nicht nach Kuchenblech klingt, bezahlbar ist und wenigstens halbwegs langlebig, oder :confused:

    Aus Platzgründen sollte es nicht größer als 18" sein und auch als Crash zu verwenden

    Danke und viele Grüße

    P.S.: Ich hatte mal ein RUDE Crash/Ride 18" von Paiste. Das war allerdings brutal laut (soll heißen, dass man ggf. die Spielweise etwas anpassen muss). Das war super, hat aber auch nach 5 Jahren dezenter Benutzung viele Risse bekommen (leider hab ich's gebraucht gekauft und weis nicht, wie lange es vorher schon maltretiert wurde).
     
  4. manicdepression

    manicdepression Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    22.05.11
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Anröchte
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    510
    Erstellt: 10.04.08   #4
    ja genau durchcrashen... das ist das wort!
    ich such auch schon nach '18" und aufwärts' becken aber da ich hier nicht die möglichkeit hab viel anzutesten wollt ich mal nachfragen was zu empfehlen ist...
    bei rides hab ich bisher immer das problem gehabt dass sie mir eigentlich immer zu dunkel zum durchcrashen waren.
    desweiteren schließe ich mich finerip an...
     
  5. Benschi

    Benschi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    3.03.14
    Beiträge:
    2.670
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    13.557
    Erstellt: 10.04.08   #5
    Bei solchen Fällen logischerweise immer nach den Heavy-Serien schauen, heissen dann also "rock", "power", "wild" oder so. Diese sind dicker als andere und somit auch stabiler.
    Mit den Paiste Rude fährt man schon ganz gut, schließlich sind das unglaublich dicke und massive Teller, die einiges wegstecken, klar, sind auch dafür gemacht.
    Ähnlich: Zildjian K, Sabian AA(X), Meinl MB20,...

    Gebraucht würde ich ein Becken für einen solchen Zweck nicht blind kaufen da selbst kleine Risse fatal enden können ! Also auf Nummer sicher gehen, am besten neu kaufen, auf die richtige Aufhängung, die Technik und die Sticks achten und dann dürfte dem durchcrashen nichts mehr im Weg stehen :great:

    Und wie bei allen Becken gilt: antesten ! In deiner Preisklasse, also 200€ gibt auch einiges ! Ich spreche da speziell die Orion Rage Bass an, die wirklich sehr brutal klingen ;) (Preis: ca. 90€ !) Davon abgesehen ist das auch nicht zuviel falls sie nicht lange halten, wenn dir der Klang aber gefällt.
     
  6. bece

    bece Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.025
    Ort:
    Friedrichshain
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    6.401
    Erstellt: 10.04.08   #6
    bei rides,die ich auch [durch-]crashen wollte,würde ich auf keinen fall "heavy" nehmen,eher "medium"!;)

    typische kandidaten: sabian aa 21"
    zildjian avedis sweet [auch in 21"]

    gibt natürlich noch andere kandidaten,wichtig ist,es sollten keine mordsschweren teller sein.
     
  7. manicdepression

    manicdepression Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    22.05.11
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Anröchte
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    510
    Erstellt: 10.04.08   #7
    wo gibts denn diese orion becken?
    leidet bei dicken becken nicht das sustain? grade das macht den reiz des durchcrashens ja aus!
     
  8. Benschi

    Benschi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    3.03.14
    Beiträge:
    2.670
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    13.557
    Erstellt: 10.04.08   #8
  9. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums HCA

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.244
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Zustimmungen:
    311
    Kekse:
    7.391
    Erstellt: 10.04.08   #9
    Ich benutze zum durchcrashen mein 18" Samatya Crash.
    Das ist gut geeignet dazu, und nicht zu teuer.:great:
     
  10. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    3.905
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 10.04.08   #10
    Wenn dir Rides zum Durchcrashen bisher immer zu dunkel waren (muessen ja duenn gewesen sein), solltest du dich wirklich an dickere Kandidaten halten. Dass das generell die bessere Wahl ist, weil stabieler, ist Humbuk... ;)
    Ich nehm z.B. mein 20er A Custom Crash oder mein 19" bzw. 20" K Crash.
    Da diese aber Thin sind, werden sie dir wohl zu dunkel sein.
     
  11. Benschi

    Benschi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    3.03.14
    Beiträge:
    2.670
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    13.557
    Erstellt: 10.04.08   #11
    Wieso soll mehr Material nicht stabiler sein als wenig :confused:
     
  12. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    3.905
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 10.04.08   #12
    Weil du mit der falschen Technik, falsche Aufhaengung etc. auch die dicksten Becken schrotten kannst... :)
     
  13. Sonöar

    Sonöar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    639
    Ort:
    Bei Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 10.04.08   #13
    ich versteh nich ganz was ihr mit durchcrashen meint, ich würd jetzt denken solange drauf hauen bis es kaputt geht^^
     
  14. Red-Guitar

    Red-Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    8.06.13
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.102
    Erstellt: 10.04.08   #14
    Nein.:D
    Damit gemeint ist: Die Crashes so zu benutzen, wie du sonst die Hihat benutzt: Den Groove begleiten.
     
  15. manicdepression

    manicdepression Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    22.05.11
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Anröchte
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    510
    Erstellt: 10.04.08   #15
    Also, ich hab mir grad mal was über die Orion Rage Bass durchgelesen (durchgelesen nur weil die seite zum anhören nicht funktioniert. k.a. die links auf die products gehen nicht) da steht ja dass die auch nen ziemlich tiefen ton bringen. stimmt das so? sind die wirklich so tief?

    Achtung: Jetzt kommt klugscheißerei!
    WENN ich aber ein Thin und ein Heavy Becken hab, es exakt gleich aufhänge, exakt gleich fest und oft drauf haue, kannst du mir nicht erzählen dass das heavy nicht länger hält :)

    Kann mir vllt wer sagen was mit falscher aufhängung/falscher technik gemeint ist? ich kann mir da nicht wirklich unterschiede vorstellen...

    P.S.:Was zur Hölle heisst eigentlich "IMHO"????
     
  16. Jimmi

    Jimmi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.06
    Zuletzt hier:
    4.06.11
    Beiträge:
    246
    Ort:
    Ganderkesee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 11.04.08   #16
    Aber auch nicht kürzer ;)
    Wenn man moderat auf Becken schlägt, geht da gar nicht kaputt.

    PS: IMHO=In My Honest Opinion
     
  17. Ghoulscout

    Ghoulscout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    1.811
    Ort:
    Ingelheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    355
    Erstellt: 11.04.08   #17
    Ich hab ein Istanbul Mehmet Samatya Crash in 16" das ich gerne durchcrashe. Wahlweise kann man da auch 18" oder 14" kaufen, son Becken kostet ~100€ und klingt echt vernünftig, kann ich nur empfehlen.
     
  18. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.08.16
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 11.04.08   #18
    Ich denke, weil ein dünneres weicher ist, und somit der Schlagenenergie besser "schluckt"...

    Mir fällt jetzt kein besserer Vergleich ein, aber ein dickes, aber trockenes Blatt(ich spreche von Blättern eines Baumes) in der Hand gedruckt zerbröselt, ein dünneres welches nass (steht eben für das weichere Becken) verformt sich, bleibt aber ganz.

    Verstehst, wie ich mein?

    Zudem sind mir, allerdings ohne groß "power"-, "rock"-Becken getestet zu haben, dünne lieber, weil sie schneller ansprechen...was aber sicher nur immer persönliche Geschmackssache ist.

    Ich crashe auch mal "durch", halt nicht zu fest, brauchts aber nicht, ich schrieb wohl schon mal irgendwo:

    Das Lautstärkenreservoire eines Beckens ist längst vor Schwinden der Muskelkraft erschöpft ;)

    Und nicht, wie Jesus das rote Meer, das Becken mit dem Stick "teilen" beim Spielen, sondern drüberwischen, dann klappt das mit jedem crash;)
     
  19. BumTac

    BumTac Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.091
    Ort:
    Whoopa Valley
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    21.722
    Erstellt: 11.04.08   #19
    Ein ganz anderer Ansatz wäre - so mach ich das - eine preiswertes kleineres China (12"-14") hierzu zu nutzen. Ich mache das mit einem Stagg SH 12" für schlappe 30 €, und möchte es nicht missen. Lautstärke kommt genug, aber mit kurzem Sustain, so daß man da bedenkenlos auch schnellere Figuren anschlagen kann, ohne daß es zu einem undifferenziertem Klangbrei kommt. Und sollte es geschrottet sein... 30€...!
     
  20. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 11.04.08   #20
    <klugscheiss_modus>
    Das war Mose.
    </klugscheiss_modus>

    Ich würde da entweder ein großes Crash nehmen (wobei die Gefahr beim schnelleren Spielen ist, dass man die einzelnen Anschläge kaum hört) oder ein kleines China, wie von BumTac beschrieben.

    Generell finde ich beim Durchcrashen, dass es meist besser klingt wenn man langsamer als auf der HiHat/Ride spielt, d.h. 4tel wenn man sonst 8tel hat oder 4tel oder 8tel wenn man sonst 16tel hat.
     
Die Seite wird geladen...

mapping