CRATE FlexWave FW120H + CRATE G 412 ST

von Tado, 02.02.08.

  1. Tado

    Tado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    10.06.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.02.08   #1
    HI ich wollte euch mal fragen was ihr vom CRATE FlexWave FW120H + CRATE G 412 ST haltet. Also ich spiele in einer Punkrock band. ich habe mir nämlich schon überlegt mir den verstärker zu kaufen ihr könnt ihn euch ja mal ansehen

    Crate Flexwave 120 H
    [​IMG]

    Crate Flexwave 412-A
    [​IMG]

    Vielen Dank für Bewertungen und tipps
     
  2. Jonesy

    Jonesy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.03.16
    Beiträge:
    1.406
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.357
    Erstellt: 02.02.08   #2
    Hi Tado und herzlich willkommen im Board
    also, ich verwette meinen Arsch dass gleich die Diskussion Combo gegen Stack losgeht. Aber auch ich rate dir in der Preisklasse zu einem Combo. Du solltest dich auf jeden Fall ma auf dem Gebrauchtmarkt umsehn, da bekommt man für 400-500€ schon wirklich klasse Amps, z.B. Marshall Combos, wie den DSL oder auch TSL, die würden für deine Musik auf jeden Fall in Frage kommen.
    Geh doch einfach mal in den Musikladen deines Vertrauens und bring deine Klampfe und en bisschen Zeit mit und spiel einfach mal ein paar Verstärker an. Gebraucht kaufen kannst du dann immernoch...
    lG Jonesy
     
  3. Tado

    Tado Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    10.06.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.08   #3
    Hi danke erstmal für die begrüßung und die tipps.:) Ja das stimmt vernünftige stacks kann man für 400 ois echt nicht bekommen. ich war heute im musikladen und habe nen paar combos angespielt und habe mich schließlich für den peavey bandit 112 entschieden. der ist echt hammer für den preis auf jedenfall. den guten ruf auf diesem board hat er echt verdient. habe auch nen Hughes & Kettner Vortex angespielt fande den bandit aber eindeutig besser und der ist auch günstiger.
     
  4. Jonesy

    Jonesy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.03.16
    Beiträge:
    1.406
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.357
    Erstellt: 06.02.08   #4
    Aaaalso..
    Problem gelöst.. ich wünsch dir viel Spaß mit deinem neuen:)
    lG Jonesy
     
  5. Tado

    Tado Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    10.06.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.08   #5
    vielen dank
     
  6. wolfbiker

    wolfbiker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.07
    Zuletzt hier:
    20.01.13
    Beiträge:
    429
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    827
    Erstellt: 06.02.08   #6
    Hi!

    Folgendes:
    Ich besitze momentan einen Marshall MG15-CDR Verstärker. War mit diesem (+ E-Gitarre natürlich) heute mal bei einem Freund, der Schlagzeug spielt. Okay, für mich war es das erste mal, dass ich mit einem Drummer zusammenspiele - folglich war ich von dem eher mäßigen Sound des Verstärkers bei hoher Lautstärke nicht so "abgeschreckt". Dennoch würde das in Zukunft bei geschulteren Ohren sicher anderst aussehen.

    Nun meine Frage: Würde ich mit dem Peavy Bandit 112 eine deutliche Steigerung im Vergleich zu meinem Marshall bemerken können? Mir gehts vor Allem darum, dass der Verstärker "Durchsetzungsvermögen" hat... den Marshall kann man zwar aufreißen, allerdings kreischt der dann eher. (Und das Schlagzeug ist trotzdem noch dominanter)
    Dass der Sound (vor Allem bei Verzerrung) besser ist kann ich mir durchaus vorstellen. (Ist ja auch nicht allzu schwierig.. :rolleyes: )

    Wäre der Bandit auch später für Gigs (nicht dass es in naher Zukunft soweit wäre, aber da ich Schüler bin, will ich lieber gleich in richtige Sachen investieren. Der MG war eben der erste Amp. "Damals" habe ich mich ehrlich gesagt nicht wirklich über das Informiert, was ich eigentlich kaufe.) brauchbar?

    Gruß
     
  7. IbanezSC420

    IbanezSC420 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.07
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 06.02.08   #7
    Ja. Eine ziemlich große Steigerung, hab beide Amps schon mal angespielt. Die Leistung sollte auch dicke für die Bühne reichen;)

    Gruß
     
  8. wolfbiker

    wolfbiker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.07
    Zuletzt hier:
    20.01.13
    Beiträge:
    429
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    827
    Erstellt: 07.02.08   #8
    Hi IbanezSC420,

    danke Dir für die (für mich positive) Information! :)

    Gruß
     
  9. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 07.02.08   #9
    Ja, der Bandit ist ein schöner Amp, ich bin zwar einer der gerne mal Hi Gain spielt, aber lieber sehr gerne angecrunshte Sounds und die kommen aus dem Bandit super hervor, erste Sahne, hab mal einen Gig mit ihm gespielt und war zufrieden, kam ganz gut durch. War nur ne Leihgabe von der Schwester meines Drummers, aber eigentlich nen solider Amp und für den Preis kann ich den nur empfehlen, wenn man neu kauft, wenn man sich auf dem gebrauchtmarkt umsieht, dann bekommt man wahrschienlich fast shcon was besseres...Ich bin froh, dass ich mir damals nicht einen MG gekauft habe sondern den Ibanez TB25 :p der hat immerhin noch genug Power für ne Band und nen schönen Cleankanal...naja trotzdem hab ich jetzt nen anderen ;) Geschmäcker und das gehört entwickeln sich ja.-..
     
  10. Tado

    Tado Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    10.06.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.08   #10
    Also der bandit ist echt geil. hab jetzt auch nen bisschen im proberaum gezockt. ist gar kein problem mit dem drummer mitzuhalten. mach dir da mal keine sorgen:). ich empfehle dir den bandit der ist echt geil und für diese 300. da haste wenigstens was von im gegensatz zu diesen 500euro billig-protz-stacks:). Mit dem verstärker kann man auch auf konzerten spielen. ich würde mir den verstärker holen lohnt sich auf jeden.
     
  11. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 07.02.08   #11
    So siehts aus!!! Genau das ist das Problem, alle (jungen) Gitarristen wollen ihre Eier damit präsentieren, leider bleibt mit sowas der Sound auf der Srecke! Ich hab den Fehler damals mit dem Crate GT Stack auch gemacht, also der Cleankanal war schon geil, aber das Durchsetzungsvermögen und der Crunch waren absolut kacke. Macht nicht den gleichen Fehler wie ich:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping