Create Files on my Personal Computer

von mYa, 20.04.08.

  1. mYa

    mYa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    901
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 20.04.08   #1
    Hallöle,

    hab ein Englisch Referat in zwei Wochen und habe innerhalb des Themas "Computer" das Unterthema wie man Dateien auf dem eigenen PC erstellen/bearbeiten kann.

    u.A. auch "Create and Edit Music". Jetzt würde ich gerne ein Lied unter bringen, dass NUR auf dem PC entstanden ist, ohne jegliche Einwirkung aus der "Realität". Also keine Stimme eingesungen oder so. Nur PC. Bitte jetzt net mit Midi kommen oder so :D (kann natürlich verwendet worden sein, aber halt net so...geh hin und lad dir da mal ein Midi runter, das is ja langweilig :) Will natürlich meine Klassenkameraden vom Hocker hauen^^)

    Meine Frage also, falls es einen DJ gibt oder einfach einen Musiker der solch einen richtig coolen Song hat, den er selber gemacht hat und kein Problem damit hat, dass ich ihn in dem Referat kurz anspiele, möchte sich doch bitte melden.

    Bitte keine CDs empfehlen! Danke =)

    Hoffe ich bin hier richtig :)

    Übrigens sollten es keine Remixe oder Mash-Ups oder sowas von schon bestehenden Songs sein.
     
  2. DJ Nameless

    DJ Nameless Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.034
  3. mYa

    mYa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    901
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 20.04.08   #3
    Hey, danke =)
    Ma guggn was ich nehm.

    Aber wenn ich mir das so anhör...gar net meine Welt. Schonmal aufgefallen, dass all (großteil) deine Lieder gleiches Tempo haben? Oder ist das absichtlich? Kenn mich da gar net aus mit Dance/Trance.^^
    Auch irgendwie alles gleichförmig...mh :D auf jeden Fall vielen Dank, hilft mir sehr, sehr weiter =)
     
  4. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 21.04.08   #4
    hmja, ich denke mal das vorangegangene hast Du schon am besten kommentiert :D

    also - meine eigenen sachen gebe ich ungern ger, aber am ehesten wäre Dir geholfen, wenn Du Dir die demo von ableton live 7 runterlädst. dann kannst Du alle enthaltenen instrumente etc. im demo-modus betreiben - das bedeutet, dass Du nichts speichern kannst. aber! wenn Du 2-3 stunden vor dem programm hockst und etwas brauchbares aus den templates zusammengeklatscht hast (also wie mit einem extrem fortgeschrittenen music maker), nimmst Du es auf ein externes gerät auf und fertig.

    und ich meine, wenn es etwas gibt, was die leute "vom hocker haut", dann ist es weniger ein "hör mal den track, hat mir voll der krasse underground trance-producer ausm internet zukommen lassen, ist komplett am rechner erstellt" - sondern eher ein "hör mal den track, hab' ich selbst gemacht". denk mal drüber nach :)

    was ich Dir empfohlen habe ist zwar rechtlich nicht wirklich okay, aber ein referat ist auch nichts anderes als eine demo - Du machst ja kein geld damit, und ich denke mal, die ableton-leute hätten auch nichts dagegen - das ist ein selten cooler verein. und wer weiss, vielleicht steckt es Dich auch richtig an...
     
  5. DJ Nameless

    DJ Nameless Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.034
    Erstellt: 21.04.08   #5
    Im Dance/Trance-Bereich sind tatsächlich heutzutage die meisten Titel ein sehr ähnliches Tempo besitzen, weil es dem DJ dann eher ermöglicht, die Sachen zu vermixen.

    Und zu der Gleichförmigkeit: Das ist doch anderswo auch oft nicht anders: Die Titel von z. B. Klubbingman ähneln sich einander sehr stark. Oder im Hip Hop Bereich sind die Titel von Sido und Bushido einander auch sehr ähnlich.
     
  6. mYa

    mYa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    901
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 25.04.08   #6
    @tranqui: danke für den Tipp. Supaaaaaa :great:

    Hier mein Ergebnis. Ließe sich das sehen? Hab net sooo lange dran gesessen, aber darf halt net solange werden :)
    Ich finds eigentlich noch echt cool, dafür das ich fast keine Arbeit damit hatte :D
    Und ich bin echt zufrieden mit der Aufnahmequalität!! :D
     
  7. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 25.04.08   #7
    für's erste mal echt nicht schlecht, die drums sind etwas krumm gepegelt aber insgesamt ist es auf jeden fall okay (hat da etwa jemand die neue portishead-single gehört?)... und auf jeden fall komplexer als die werke eines gewissen herrn :D
     
  8. mYa

    mYa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    901
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 25.04.08   #8
    hehe, hab ehrlich gesagt gar nix gepegelt, einfach die beats da drinne eingespielt und dann zack die Bohne über den Waveausg.-Mix aufgenommen =) (me --> faules Frettchen)

    Grad mal bei Wiki geguckt, neue Single: Machine Gun? Kannte ich davor nicht, irgendwie nervend auf Dauer die Drums. Dabei ist die Sängerin bzw. der Song eigentlich ganz interessant x)
     
  9. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 25.04.08   #9
    ja, machine gun... ist interessant, finde ich. minimalistisch, aber auf die fresse - eine für portishead eher untypische art und weise, vocals zu verpacken :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping