cross handed - open handed

von BumTac, 20.04.07.

  1. BumTac

    BumTac Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.089
    Ort:
    Whoopa Valley
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    21.722
    Erstellt: 20.04.07   #1
    Moin,

    ich habe gestern eine für mich überraschende Erkenntnis gewonnen, nämlich die, daß ich unerwarteter Weise in der Lage bin, zwischen cross und open handed hin und her zu wechseln, ohne dabei in Takt oder Timingschwierigkeiten zu kommen. Ich kann mich entsinnen, vor über einem Jahr mal open hand probiert zu haben und seinerzeit total gegen die Wand gefahren bin, seitdem habe ich das nie wieder probiert. Und gestern bei der Probe versuche ich das einfach mal so mitten im Lied und siehe da... kein Problem.

    ???

    Wie sieht das bei Euch aus, spielt hier jemand nur oder auch open handed? So viele Drummer dieser Art gibt es nicht, spontan fällt mir nur Simon Phillips ein (und ein Bekannter von mir, der nicht ganz so bekannt sein dürfte).

    BumTac
     
  2. SPB

    SPB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Herborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 20.04.07   #2
    mein schlagzeug lehrer is von open handed sehr überzeugt daher mach ich das auch schon grad im untericht... dh. ich als linkshänder mit rechts an hihat und links am ride... also kommt so gesehen nix zu kurz...

    is auch gut für jeden der das lehrnen will... erst mit der normalen führungshand am ride anfangen und dann einfach zur nächsten 1 auf die hihat wechseln... natürlich dabei auch die führende hand wechseln...
     
  3. sh0tgunpaule

    sh0tgunpaule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    12.05.13
    Beiträge:
    590
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    809
    Erstellt: 20.04.07   #3
    Ich spiel auch gern 16tel zweihändig mit einer Hand auf dem Ride und der anderen auf der HH. Allerdings mit der Führungshand auf der Ride, da das imo besser klingt, da wenn die HH führt, es irgendwie ungleich klingt, weil das Ride lauter ist. Außerdem bin ich mit der linken Hand noch nicht so gut.
     
  4. SPB

    SPB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Herborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 20.04.07   #4
    Code:
    R x - x - x - x - |- - - - - - - -
    H - - - - - - - - |x - x - x - x -
    S - - - - x - - - |- - - - x - - -
    B x - - - - - - - |x - - - - - - -  
    
    so mein ich...
     
  5. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 20.04.07   #5
    Billy Cobham ist auch so ein openhandler :D

    Ich habe mir vorgenommen, das auch als Ziel anzugehen.

    Die größte "Hemmschwelle" diesbezüglich finde ich die zwingende Notwendigkeit, z.B: Fills mit vertauschten Handsätzen gleich flüssig spiele zu können, da, je nachdem welche Hand auf Hihat oder Ride führt auch diese Hand normalerweise den Fill startet oder beendet.

    Ich habe für mich gemerkt, das ich vom Sound her anders klinge und die "Lautstärkeverteilung" etwas anders ist. Ich überleg noch, ob ich das bewusst nutzen soll oder dran arbeite, um das anzugleichen.
     
  6. SPB

    SPB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Herborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 20.04.07   #6
    das sollte sich denke ich mit der zeit von selbst erübrigen... da du ja so einfach ungeübt bist... meiner meinung nach vergleichbar mit dem 6 jährigen einsteiger... bei dem klingts ja auch am anfang einfach scheiße... da du aber denk ich weder 6 noch nen einsteiger bist hört sichs so halt nur schlechter an...
     
  7. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 20.04.07   #7
    Hmmmm .... nicht schlechter, auch das Timing an sich ist ok, es klingt auch nicht "eckig oder sperrig", ...... anders halt.

    Das mag zB.daran liegen das der vertikale Winkel, mit dem der Stock auf die Hihat trifft, ein andere ist. Das habe ich dadurch gelöst, das ich die Hihat jetzt testweise tiefer habe. Führt aber dazu, das ich wenn ich kreuze und einen schönen "heavy touch" mit leicht geöffneter Hihat will, mir mit den Armen im Weg bin. D.h. ich muss mir angewöhnen, in diesem Fall die Hihat nicht am Rand sondern mit der Stockschulter auf der Fläche zu spielen oder mir ne zweite Hihat ans Set zu hängen.

    Dann kommt natürlich dazu, das die Fills ungewohnt zu spielen sind bzw noch "cross-like" gespielt werden. So entsteht dann eine kleine Lücke, die das Ganze schon wieder anders klingen lässt.
     
  8. BumTac

    BumTac Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.089
    Ort:
    Whoopa Valley
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    21.722
    Erstellt: 20.04.07   #8
    Das tolle an open hand ist, daß Du jederzeit einzelne Tomschläge zwischensetzen kannst, ohne den HiHat Groove zu unterbrechen oder Dir den Arm zu verrenken. Was bei mir noch nicht reibungslos klappt, sind z. B. triolische Anschläge. Auch mit durchlaufenden 8teln oder gar 16teln ist es noch etwas holperig, das sehe ich aber als Frage der Übung an-
     
  9. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 20.04.07   #9
    Genau dahin zielt, neben dem zusätzlichen Sound, eine zweiten Hihat auf der rechten Seite oder auch mein Setaufbau mit der Hihat in der Mitte über den Toms.
     
  10. Ern

    Ern Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    2.01.15
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    37
    Erstellt: 20.04.07   #10
    @BumTac: Danke für den Tipp mit den einzelnen Trommelschlägen. Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen. Hab bisher immer nur Open handed gespielt, wenn ich mit meiner Band richtig einfach Sahcen gespielt habe (damits nochn Übüngseffekt hat)
     
  11. schmuggla

    schmuggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 20.04.07   #11
    mohoin

    ich spiele sehr viel open handed und von der rhythmik her kann ich alles mehr oder weniger mit rechts oder mit links als führungshand spielen. größeres problem ist die dynamik, da meine technik links nit so flüssig läuft wie rechts - aber das kommt noch :)
     
  12. SPB

    SPB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Herborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 20.04.07   #12
    sieht bei mir ähnlich aus... wobei ich mit links (ja... bin linkshädner) noch nen ganzen ticken schneller bin... glaub ich...

    hät ich mir noch keine dofuma geholt würd ich einfach ma mein set drehen... das wär dann alles viel einfacher mit open handed :D
     
  13. TRommelman

    TRommelman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.13
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    464
    Erstellt: 20.04.07   #13
    Carter Beauford spielt open-handed
     
  14. snbrl

    snbrl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    6.07.08
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 20.04.07   #14
    Ich krieg die 16.el mit der linken nich wirklich hinbekommen,
    kann mich aber atm nich zwischen der Hihatmaschine auf der rechten seite und der 2. variante mit cross-handed die Toms mit der rechten anzuschlagen (funzt komischerweise :confused: )
     
  15. LukSte

    LukSte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    26.05.10
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Garmisch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    286
    Erstellt: 20.04.07   #15
    Bei Fragen zum Thema Open-Handed-Playing wird wohl Claus Hessler der richtige Mann sein! Ich spiel inzwischen fast nur noch Open Handed, wobei ich links und rechts ein Ride hab und auch links und rechts ne HiHat (die rechte als ClosedHat).

    €dith sagt: Dom Famularo spielt seit einigen Jahren OpenHanded, die Gründe dazu werden auch in seinen Videos auf der VicFirth-Page erläutert. Spontant fällt mir auch noch Patrick Metzger (sozusagen Claus Hesslers Meisterschlüler) ein, der auch OpenHanded spielt!
     
  16. bumbumzak

    bumbumzak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Zuletzt hier:
    20.07.10
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Stmk/Österr.
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.07   #16
    Ich spiele es eigentlich seltenn kann aber so ziemlich alles was ich mit rechts kann auch mit links. praktisch bei schnellem spielen um die rechte zu entalssen
     
  17. wudu

    wudu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    30.12.11
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 22.04.07   #17
    Hui ich komm mit Open Handed überhaupt nicht zurecht :D
    Also ganz normale beats und grooves sind kein problem aber spätestens wenn ich versuch ghostnotes zu spielen scheiter ich gnadenlos ^^. Dann fängt bei mir die rechte Hand automatisch an den hihat groove zu übernehmen und die linke den der snare.

    Vielleicht passt das jetzt hier nicht rein, aber ne zweite Hihat neben dem Ride ist auch hammer praktisch:
    1: man hat mit der linken hand viel mehr freiheit, sie kann neben her cowbells & toms spielen.
    2:man kann die achten oder viertel mit dem linken fuß durchtreten! Das bringt verdammt viel fülle mit sich.



    Gruß wudu
     
  18. schmuggla

    schmuggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 22.04.07   #18
    hehe genau

    wenn ich mal viel geld haben sollte, dann kommt definitiv noch ne 2. (und evtl 3.) hihat rechts ans set und n 2. ride links von mir...dann bin ich für alles gewappnet :)
     
  19. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    14.522
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.531
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 22.04.07   #19
    Sehe die Argumente von bob ähnlich (auch das mit der Lautsärkenverteilung). Zudem habe ich zu einem rüheren Zeitpunkt ähnliche Erfahrungen gemacht wie BumTac. Ich spiele zunemhends auch Openhanded, setzte es aber nicht wirklich bewusst ein. Vor allem seit ich eine passende, knallende Sidesnare habe empfinde ich es nicht mehr unbedingt von Nöten, zumal meine Sidesnare mittlerweile nicht mehr hoch und knallig gestimmt ist.
    Der Übergang ist bei mir aber auch sehr fliessend verlaufen, sprich- ich habe mich nie wirklich periodisch damit beschäftigt, bewusst open handed zu spielen.
    Ich denke aber daran das weiter auszubauen. Spätestens wenn jetzt dann bei mir eine Remote oder eine Closed HiHat ins Spiel kommt wird sich die Sache flexibilisieren und ich werde mich auf diesem Gebiet denke ich noch um einiges ausbauen.


    Alles Liebe,
    Limerick
     
  20. sh0tgunpaule

    sh0tgunpaule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    12.05.13
    Beiträge:
    590
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    809
    Erstellt: 22.04.07   #20
    so meinte ich:

    R |x-x-x-x-x-x-x-x-|
    H |-x-x-x-x-x-x-x-x|
    S |----o--------o---|
    B |o-------o--------|

    klingt andersrum (mit HH führend) n bischen komisch, weil das Ride lauter ist und das ganze dann ungleich kingt
     
Die Seite wird geladen...

mapping