Crumar Organizer T1

von teddymonster, 11.04.08.

  1. teddymonster

    teddymonster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.07
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.08   #1
    hallo ,
    überlege mir ob ich mir so ein altes Teil zulege ,da im Internett zwar nicht viel darüber geschrieben wird ,aber eigentlich nur positives,z.B. dass sie mit einer alten Korg CX 3 gut mithalten kann !!
    was sagt ihr dazu ??
    hat schonmal jemand die Orgel gespielt ??

    grüße Thaddäus
     
  2. teddymonster

    teddymonster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.07
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.08   #2
    falls jemand die Orgel besitzt -kann er mir sagen wie viel sie wiegt und ob sie eine Waterfall Tastatur hat ??
    wäre nett
    grüßße Thaddäus
     
  3. gwhs

    gwhs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    98
    Erstellt: 11.04.08   #3
    hi!

    ich habe die t1 in meinem sammelsurium und war auch einige jahre live im einsatz. ueber das gewicht kann ich genau nichts sagen, hab sie noch nicht gewogen... nicht besonders leicht, aber alleine zu tragen (hat ja auch ein ein praktisches case). waterfall -tastatur hat sie keine. der sound ist recht eigenständig, m.e. nicht mit einer cx-3 oder anderen clones zu vergleichen. als hammond-ersatz nur bedingt geeignet. was die t1 ausmacht, ist der eigenständige sound mit vielfältigen einstellungen (auch orgeluntypische). eine t1 finde ich sehr empfehlenswert, aber eher als eigenständiges instrument denn als hammond-clone. irgendwie sind die crumars cool! sind auch nicht oft auf bühnen zu hören...

    hier ist ein sounddemo zu finden: http://www.keyboardmuseum.com/soundsheet/crumar_t1t2.html
     
  4. Petz

    Petz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    20.06.15
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 12.04.08   #4
    Kurzer Cut eines, von mir "getunten" Songs wo ne T2 (zweimanualige aber sonst baugleiche Variante der T1) im Vordergrund über ein Aculableslie spielt, dahinter begleitet leise auch noch ne M3 zusätzlich.

    http://members.aon.at/msfal/Instrumente/Solomon Burke & Tbc Demo.mp3

    Für mich ist die T2 eher ein eigenständiger Orgelklassiker als ein Hammondclon aber mit sehr brauchbarem Sound. Die T - Reihe ist eher etwas sanfter im Klang und ich nützte sie eher abwechselnd mit der M3 zur Begleitung im Hintergrund; als "Giftzwerg" zur Akzentuierung hab ich noch die Traveller aus dem Hause Crumar die zusätzlich zu den normalen Manualzugriegelsätzen bei Bedarf einen Brilliantzugriegelsatz hat der leicht verzerrt und sehr giftig klingt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping