emu b3 / korg cx3

von danielw, 04.09.03.

  1. danielw

    danielw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    30.09.16
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    184
    Erstellt: 04.09.03   #1
    Hallo,
    ich bräuchte wieder mal einen Rat zum Thema Orgel, da ich mir eine solche in den nächsten Tagen zulegen möchte...
    Ich könnte etwa zum gleichen Preis ein Emu B3 Orgel-Expander oder eine Korg CX-3 (alt) erstehen. Eine Midi-Tastatur habe ich, so dass das Emu- Modul grundsätzlich möglich wäre. Die alte CX-3 finde ich allerdings ziemlich kultig. Ist das Emu-Teil klanglich sehr viel besser als die Korg-Orgel? Brauche schnelle Entscheidungshilfe... :?:
     
  2. Barbara

    Barbara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.06
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Tirol
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.09.03   #2
    Also wenn du das Emu dings nimmst, würd mich interessieren wieviel die CX3 kostet. Ich hätt nämlich gerne eine!

    Viele Grüße,
    Babsi
     
  3. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    30.09.16
    Beiträge:
    10.542
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.841
    Kekse:
    22.981
    Erstellt: 04.09.03   #3
    Moin...

    ich hab das EMU noch nicht gehört, kann mir aber durchaus vorstellen, dass es etwas authentischer klingt als die alte CX. Die macht nämlich in den einzelnen Registern nur Sinustöne, während das EMU anscheinend Tonwheel-Samples benutzt.
    Das Hauptproblem bei gesampelten Orgeln (z.B. aus normalen Workstations) ist ja die fehlende Single-Trigger-Percussion. Das macht der EMU "richtig". Von daher... Und du hast Midi beim EMU, für Soundwechsel auch nicht zu verachten.

    Was allerdings für die CX3 sprechen würde, ist der direkte "händische" Zugriegelzugriff (auf Kosten fehlenden MIDIs). Und - das "Problem" haben eigentlich alle Orgelklone ausser der alten und neuen CX3 - man hört oft, dass die restlichen Klone je nach Musikstil und Registrierung etwas kraftlos klingen und sich nicht so recht durchsetzen wollen. Da allerdings schafft eine gute Lesliesimulation oder gar ein echtes Leslie i.d.R. Abhilfe (die solltest du übrigens immer einplanen, die Eingebauten klingen üblichweise nicht sehr schön, die der alten CX klingt furchtbar, die der neuen ist bisher die erste, die mich überzeugen konnte).

    Jens
     
  4. danielw

    danielw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    30.09.16
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    184
    Erstellt: 05.09.03   #4
    Danke für die Infos! Alles in allem neige ich jetzt wohl doch eher zum B3-Modul...
    Babsi: Bei Ebay sind gerade zwei CX-3 im Rennen.
     
  5. Barbara

    Barbara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.06
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Tirol
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.03   #5
    Hab die beiden schon im Auge. Eigentlich sinds 3, aber die eine ist schon bei 550 Euro.... das ist definitiv zu viel!
     
  6. mattus

    mattus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.11
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.09.03   #6
    @ danielw
    nu, schon entschieden? falls nicht könnte ich dir noch´n paar tips geben.
    machs gut,
    mattus
     
  7. danielw

    danielw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    30.09.16
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    184
    Erstellt: 15.09.03   #7
    nein, noch nicht entschieden... die teile wurden mir bei ebay allerdings auch weggeschnappt (teilw. völlig überbezahlt - für eine alte cx-3 sind 500 euro einfach zu viel). auf deine tipps bin ich trotzdem gespannt :?:
     
  8. mattus

    mattus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.11
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.09.03   #8
    geht´s um live spielen oder aufnehmen d.h. midi ja/nein?
    bist du mit einem auto gesegnet?
     
  9. danielw

    danielw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    30.09.16
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    184
    Erstellt: 15.09.03   #9
    1. eher um live spielen
    2. auto vorhanden
     
  10. mattus

    mattus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.11
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.09.03   #10
    also, da sind der möglichkeiten mehrere.
    ich hab angefangen mit einer elka x-50 (ähnlich der alten korg cx-3, meiner ansicht nach aber aggressiver und voller) und einem kleineren, super transportablen leslie nachbau, später noch mit röhren vorstufe dazwischen. war eigentlich schon ein irrer sound.
    nachdem ich jetzt nicht mehr live spiele (zumindest nicht keyboards), habe ich mir den langjährigen traum einer echten hammond mit echtem leslie erfüllt - geil!
    solltest du über expander nachdenken: bedenke, dass es auch auf die tastatur ankommt - du entwickelst einfach kein hammond-gefühl auf der tastatur eines roland d-70 oder so. (außerdem machst du sie kaputt)

    sehr empfehlenswert wäre auch etwas wie dieses: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2557833001&category=16219

    deswegen meine frage nach einem auto, aber hier hast du halt noch keinen leslie. der preis ist aber ok, wenn auch die l-100 und m-1 bis m-101 usw. nicht ganz die charakteristik von b3, c3 etc. haben. lassen sich dafür super auf transportabel umbauen mit etwas geschick!

    sehr sparschweinschonend ist zb. dieses hier http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2557612317&category=16219 mit einem h&k rotosphere oder mit http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2556845328&category=40732 oder http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2557591207&category=27604. obwohl ein leslie - auch nachbau - live einfach mehr spaß macht, weil er den raum viel mehr ausfüllt und einfach das publikum anbrüllt! (verwäscht auch nicht die anderen dinge aus der pa, wie zb. gesang etc.)

    hier noch was: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2557591207&category=27604. das ist zwar keine hammond mit tone-wheel-generator und sowohl bei der orgel als auch beim leslie rennt die verstärkung über transistoren und nicht über röhren, aber es ist eine (bis jetzt) recht preisgünstige und auch nicht zu verachtende variante.

    naja, so far! sag halt, wenn ich dir irgendwie helfen kann!
    cu, mattus
     
  11. danielw

    danielw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    30.09.16
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    184
    Erstellt: 16.09.03   #11
    Danke für die Tipps und Links! Die elektronischen Leslies, die Du bei ebay gefunden hast, habe ich auch schon im Auge. Habe gehört, das Korg G4 sei deutlich besser als das Dynacord - was meinst du? Früher hatte ich mal das Hughes&Kettner, fand es aber gar nicht soo überzeugend.
    Ich bin sehr transport-faul, so das für mich ein schweres und zweimanualiges Instrument eigentlich nicht in Frage kommt, zumal ich eher Pianist bin. Das Gleiche gilt fürs Leslie...
    Vom Elka X-50 hab ich auch schon viel Gutes gehört, es ist allerdings sehr schwer zu bekommen! Kennst du zufällig die Viscount OP-3 Orgel? Sieht auch ähnlich aus wie die alte CX-3 und wird gerade angeboten.
    So long,
    Daniel
     
  12. mattus

    mattus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.11
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.09.03   #12
    hi daniel!
    tja, transportfaulheit und ein gewisser sound vertragen sich leider nicht!
    viscount op-3 kenne ich nicht, nur den oberheim viscount ob-3 orgelexpander (soll aber nicht das gelbe vom ei sein)- aber wie gesagt: ich finde auch, dass die tastatur ein thema ist.
    leslie: der korg hat allgemein ganz gute kritiken, hab ich selber nie gehört. aber eigentlich ist der h&k state of the art.
    live ist einfach jeder leslie expander begrenzt, da der sound einfach nur geradlinig aus der pa kommt - ein kleinerer leslie-nachbau kann wirklich relativ easy zu transportieren sein und fettet jeden hammond-klon extrem auf.
    die viscount würd ich einfach mal antesten oder mich weiter im forum umhören!
    viel glück,
    mattus
     
Die Seite wird geladen...