Cubase & andere VST fähige Software ?

von hunter, 17.03.05.

  1. hunter

    hunter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    27.01.13
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.03.05   #1
    Hallo zusammen,

    nachdem ich ja einige Recordingergebnisse von einigen Leuten hier gehört habe,
    würde ich sehr gerne auch auf eine Softwarelösung umsteigen, um von meiner midi - Soundkarte wegzukommen:

    Ungefähres Setup:
    1. ) Gitarre -> POD2 -> Line In oder Gitarre -> Line In -> VST
    2. ) Drums mit Battery (habe ich mal als Demo getestet) -> VSTi
    3. ) Andere Instrumente (keys, eventuell Bass - hab keinen) -> VSTi
    4. ) alles in den VST fähige Software ...
    5. ) Typisches Ergebnis: Drums, Bass und ein paar Gitarrenspuren, abundzu ergänzt um leichten Keyboardeinsatz, typisch Metal eben ...

    Daraus ergeben sich bei mir jetzt folgende Fragen:
    1. ) Gibt es noch andere gute Lösungen neben Battery ?
    2. ) kostenlose / preiswerte VSTi für keyboard ( Piano, Streicher, chor u.ä.)
    3. ) kostenloser / preiswerte VSTi für Bass ?
    4. ) Welche Cubase Version soll ich mir für den Hausgebrauch zulegen ?
    Gibt es Alternativen zu Cubase ?

    Am wichtigsten wäre für mich natürlich Punkt 4. und noch eine Frage die damit zusammenhängt, wie oft kommen für Cubase Updates und neue Versionen raus und was kostet es mich auf dem Laufenden zu bleiben ??

    So wie ich das erahne ist Cubase SE das richtige für mich, aber welche Vorteile hätte ich bei Cubase SL oder SX , die ja mehr als doppelte bzw. vierfach kosten.

    Welche Varianten habt ihr dafür gewählt ?

    Danke & Gruß
    Markus
     
  2. kosh

    kosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.696
    Erstellt: 17.03.05   #2
    Ok, will mal versuchen Deine fragen zu beantworten:

    zu 1)
    Naja, generell tut es jeder andere Sampler genauso gut. Der Battery selbst verfügt über keine eigenen Sounds, das ist lediglich eine Software, die besonders Drumsamples sehr gut verwalten kann. Mit Sounds müsstest Du dich trotzdem noch versorgen.
    Ansonsten könntest Du Dir vielleicht noch Streinberg's lm4 ansehen. Soll auch ganz gut sein, hab ich aber keine persönliche Erfahrung mit.

    zu 2)
    Einfach mal in den Freeware Thread sehen. Da gibts massenhaft Links zu unglaublich vielen Freeware VSTis. Viele davon klingen sogar sehr gut, wobei allerdings zumeist die elektronischen Klänge von besserer Qualität sind, vernünftige und dazu kostenlose Simulationen von realen Instrumenten wirst Du nur sehr schwer finden.

    zu 3)
    siehe 2

    zu 4)
    Das ist jetzt so ne Sache. Die großen Cubase versionen sind zwar sehr gut, aber leider ebenso teuer. Dazu bieten sie für Anfänger schon fast zu viele Funktionen und neigen somit schnell zur Unübersichtlichkeit. ich würde mir an Deiner Stelle überlegen vielleicht nach einer älteren Cubase Version zu suchen, die sich gebraucht vielleicht schon sehr günstig anschaffen lassen. Ansonsten würde ich zu Logic raten, da die aber nichts mehr für den PC machen ist es besser gleich mit Cubase anzufangen, um später nicht den Anschluss an neue Entwicklungen zu verpassen, was mir gerade passiert. :(

    Naja, ich hoffe das hat wenigstens etwas geholfen. Viel Spaß wünsche ich Dir schonmal.
     
  3. hunter

    hunter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    27.01.13
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.05   #3
    Komme erst jetzt zum Antworten ...
    Habe mich jetzt sehr viel mit dem Thema beschäftigt ...
    es ist doch alles sehr viel einfacher als ich zunächst angenommen habe,
    jedenfalls in dem Rahmen, den ich mir momentan selbst gesteckt habe.

    Was VSTi s angeht , habe ich herausgefunden , daß Sampler + Soundfont ziemlich praktisch ist und ein recht einfaches Arbeiten ermöglicht.

    Tja, was die richtige Cubase Version angeht, bin ich leider noch nicht schlauer,
    mal schauen ...

    Gruß
    Markus
     
  4. Don.Philippe

    Don.Philippe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 22.03.05   #4
    also ich würde dir schlicht und einfach Cubase SE empfehlen, ich habs selber. mehr braucht ein normal homerecorder eh nicht, das hat alles was man benötigt und ist obendrein recht günstig (habs bei ebay für 99€ gekriegt).

    und was den drumsampler angeht: werf mal nen blick auf Bestservice Artist Drums
     
Die Seite wird geladen...

mapping