Suche Midi/Vst Programm - Reicht Cubase Essential?

von MarkOO, 27.07.08.

  1. MarkOO

    MarkOO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.08
    Zuletzt hier:
    19.09.16
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.07.08   #1
    Hallo

    Ich habe meinen Synthesizer wieder reaktivert und möchte ein bisschen drauf rumspielen :).
    Leider ist das Gerät (Yamaha SY22) ein älteres Semester und die Sounds entsprechend unrealistisch. Ich lege besonders Wert auf den Klavier-Sound und der hört sich nicht gerade toll an. Daher dachte ich: ich könnt ja eine Software kaufen, die Midi Daten einliest und dann in Echtzeit in Töne umsetzt.

    Habe mich ein bisschen umgesehen und es scheint so, dass Cubase Essential 4 dafür geeignet wäre. Stimmt das? Wäre für mich besonders preislich interessant, da ich als Student Rabatt kriege. Aber auch Magix Samplitude ist kaum teurer und vielleicht habt ihr ja noch andere Alternativen auf Lager.

    Ich habe nur noch nicht ganz verstanden, was der Unterschied zwischen Vsti und einem Sound für die Midi-Spur ist. Weil Vst-Instrumente hat Cubase Ess. wohl nur eins, aber Sound müsste es ja eigentlich mehr haben.

    Das Programm müsste einen ordentlichen Sound haben für Klavier, Orgel und evtl. Drum.
    Außerdem sollten sich Vst's wie z.b. Ivory Grand Piano (für später ;)) einbinden lassen. Es wäre auch nett, wenn ich mit dem Programm Gitarre (von mir aufgenommen) und Keyboard zusammenmixen könnte. Ein paar vorgefertigte Soundschnipsel wären auch ganz nett, muss aber nicht sein.

    Also welches Programm würdet ihr für diese Ansprüche empfehlen?
    Sound-Interface ist vorhanden (M-Audio FireWire Audiophil) und halbwegs leistungsstarker PC auch (AMD 5000+, 2 GB RAM).

    Viele Grüße,
    MarkO
     
  2. Bloodwurst

    Bloodwurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    24.11.13
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Bad Fredeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 27.07.08   #2
    Essential und seine Ausstattung kenne ich jetzt nicht aber Samplitude Music Studio 2008 hat gute Synths an Bord und ist preislich sehr fair.Die Ausstattung ist jedenfalls exzellent.Ich stehe mit Sam zwar selbst noch am Anfang aber der Workflow ist schon mal top.
    Also keine Angst vor Magix... :D
     
  3. MarkOO

    MarkOO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.08
    Zuletzt hier:
    19.09.16
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.07.08   #3
    Hi

    Danke für deine Antwort. Leider ist mir aufgefallen, dass ich mich mit den Preisen etwas vertan hatte :( Hatte den Preis für Magix Samplitude Music Studio statt Magix Samplitude 10 rausgesucht. Das richtige Samplitude ist ja doch ne ganze Ecke teurer als Cubase Essential :eek: (und wohl auch umfangreicher) Also wäre für mich wohl eher die abgespeckte Music Studio Version geeignet.
    Wäre cool, wenn sich noch jemand dazu äußern könnte.
     
  4. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 27.07.08   #4
    Hi,
    Cubase Essential reicht für dich vollkommen aus. Für den kleinen Studentenpreis ist da alles an Board, was man zum Recording braucht. Und der Umgang mit VST-Instrumenten ist sehr einfach in Essential, dafür gibts spezielle Instrumenten-Spuren.
    Einen Vergleich zur Magix-Software hab ich allerdings nicht.

    Gruß
    Moritz
     
  5. unifaun

    unifaun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.714
    Ort:
    Breuna
    Zustimmungen:
    202
    Kekse:
    3.780
    Erstellt: 28.07.08   #5
    Nimm Cubase Essential, denn zu Cubase findest Du zahlreiche Foren, wo man Dir ggf. weiterhelden kann.

    Zum Klaviersound:

    für's erste sollten die im HALion One enthaltenen Sounds ausreichen, aber mit der Zeit wird man anspruchsvoller und möchte mehr bzw. bessere Sounds. Da gibt's dann einiges an Futter auf dem Markt: SamplePlayer, virtuelle Workstations etc. Spezialprogramme für Klavier wie NI Akoustik Piano, 4Fronts Truepianos (die haben eauch ne sehr eindrucksvolle Demo), Pianoteq und, und, und...
     
  6. MarkOO

    MarkOO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.08
    Zuletzt hier:
    19.09.16
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.07.08   #6
    OK, dankeschön. Dann werd ich mir Cubase Essential mal anschaffen. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping