Cubase SX2/Motif Rack/Dopfer LMK4

von wona, 17.07.04.

  1. wona

    wona Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    18.07.04
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.04   #1
    Hallo,
    ist die Kombination aus Cubase SX2/Yamaha-Motif Rack/Dopfer LMK4 für das entwickeln von Stücken ok ?
    Braucht man das Motif Rack überhaupt noch oder kann man alles im Cubase SX über VST PLug Ins incl. Effekte in gleicher Qualität machen ? Reicht dann das Doepfer als gutes Einspielgerät. Habe vor 16 Jahren viel MIDI-Musik gemacht (DX-7, Prophet 2000, Ensoniq Mirage, Linn Drum, Apple Comp) aber seitdem leider den Anschluß verloren.
    Danke für die Antworten
    Wona
    PS:
    Bin zum erstenmal dabei und habe das Thema heute schon einmal versucht zu plazieren, es aber nicht im Chat gefunden (bestimmt irgendwas falsch gemacht !). Wenn es jetzt zum zweiten mal auftauchen sollte, bitte ich hierfür um entschuldigung.
     
  2. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 17.07.04   #2
    der motif ist in dem falle eigentlich überflüssig, aber bedenke, dass du die entsprechenden vst-plugins auch nicht umsonst bekommst und dass die relativ viel rechenleistung brauchen, wenn du mehrere davon nimmst, dann noch effekte drübrelegst und das in echtzeit hören möchtest.
     
  3. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.620
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.931
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 18.07.04   #3
    Irgendeinen Tonerzeuger in Hardware wirst du auf jedenfall brauchen, zumindest zum Einspielen. Denn Softwaresynths laufen auch auf schnellen Rechnern nicht in Echtzeit. Für timing-sauberes Einspielen ist die Latenz nur bei wenigen Softsynths kurz genug zu bekommen.

    Für den Zweck würde es allerdings auch eine billige Preset-schleuder tun, da ist der Motif sicher etwas "oversized". Wenn der aber schon vorhanden ist, dann mach es doch erstmal damit, und überleg dir dann später (insb. nach etwas Einarbeitung in die "neue" Recordingwelt), bei welchen Sounds der Motif am ehesten Defizite hat und rüste dann Zug um Zug die passenden Softsynths nach.

    Jens
     
Die Seite wird geladen...

mapping