D-Tuner und Ultralights für Warwick Thumb

von bassterix, 09.12.06.

  1. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 09.12.06   #1
    Ich bin auf der Suche nach einem leichten D-Tuner und Ultra Light Tuners wie sie z.B. Hip Shot anbietet. Soweit ich mich erinnern kann passen die GB7 für Warwicks, aber gibt es auch einen passenden D-Tuner in einer leichteren Variante?
    Würden die HB6Y Ultra Light Tuner auf einen Thumb passen? Wenn ja, dann welche Übersetzung wäre besser?
     
  2. bassometer

    bassometer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    253
    Erstellt: 09.12.06   #2
    Die Bezeichnungen/Typen sagen mir jetzt nicht wirklich was. Ich habe vor Kurzen auf meinen Le Fay einen passenden D-Tuner montiert. Der entspricht den Schaller M4 Mechaniken und würde auch auf meinen Warwick Thumb NT passen.

    Link
     
  3. bassterix

    bassterix Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 09.12.06   #3
    Da bin ich mir nämlich nicht sicher. Die M4 sehen anders aus als die Warwick-Mechaniken, die ich auf meinem Thumb montiert sind. :( Diese scheinen Gotohs zu entsprechen.

    Zum Vergleich:
    Warwick
    GB7
    M4

    Mich wundert es ein wenig, daß Hip Shot so wenig Infos bereitstellt, was für welchen Bass geeignet ist. Vor allem weil Warwick eine Partnerschaft mit ihnen eingegangen ist.
     
  4. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 09.12.06   #4
    das ist der korrekte: [​IMG]
     
  5. bassometer

    bassometer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    253
    Erstellt: 09.12.06   #5
    Oh sorry, Du hast Recht. (Ich hatte die Marleaux-Mechaniken betrachtet und rede vom Thumb.:o )
    Auf meinem Thumb sind auch die Gotho-Mechaniken drauf. Die verbaut wohl Warwick als Lizenznehmer mit eigenem Logo.
    Dann würde tatsächlich der GB7 in Frage kommen. Da steht auch Gotoh drauf. Die habe ich auf meinem Akustik-Bass drauf.

    gotoh.jpg

    Die Schlangenlinie auf der M4 soll wohl das S für Schaller andeuten. Das die bisher nicht selber was eigenes hergestellt haben, wundert mich schon. Aber wahrscheinlich hat Hip Shot ein Patent drauf.
     
  6. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 09.12.06   #6
    vermutlich. mein vorangegangener post hilft bassti allerdings auch nicht zum thema gewichtserleichterung weiter. obwohl: wieviel weniger bringen die ultra lights eigentlich auf die waage?
     
  7. bassterix

    bassterix Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 09.12.06   #7
    Ich weiß jetzt zumindest eines, daß die GB7 passen müssten.

    Das konnte mir das große www auch noch nicht beantworten :(, aber ich würde es auf einen Versuch ankommen lassen, wenn es passende leichte Mechaniken gibt. Wenn ich mir die Ultra Lights ansehe, dann denke ich nicht, daß diese für Warwicks geeignet sind.:confused:

    Oder gibt es andere Hersteller die leichte Tuner anbieten?
     
  8. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 10.12.06   #8
    @bassometer: Da gehts aber verdammt eng zu. Läuft der Extender da, ohne anzuecken?

    @bassterix: So weit ich weiß, sind die gewichtssparenden Mechaniken vor allem für Fender entwickelt worden, um beim Fünfsaiter die Kopflastigkeit zu kompensieren.

    Ist denn der zu erwartende Gewichtsverlust durch leichtere Mechaniken so groß, dass sich der Aufwand lohnt? Machst du das wegen der Kopflastigkeit? Bau doch einfach mal eine Mechanik (oder zwei) aus und prüfe das Ergebnis. Ich meine, das wird nicht viel ändern.
     
  9. bassometer

    bassometer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    253
    Erstellt: 10.12.06   #9
    Gut erkannt. Ich habe die Originalschraube nur mal gerade reingedreht um den originalen Gotoh D-Tuner zu zeigen. Ansonsten habe ich eine Madenschraube drin, die mit Loctite fixiert ist. Dann eckt auch nichts an. (Nachteil, das D muß mit einem Inbus gestimmt werden)
     
  10. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 10.12.06   #10
    das war meine befürchtung vom vorigen post. beim fender mag es spürbar sein, beim thumb muss u.u. ´ne tafel schokolade oder sogar mehr eingespart werden. nächstes bedenken als frage: wie schlagen sich "ultralights" eigentlich im langfristigen betrieb?
     
  11. bassterix

    bassterix Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 10.12.06   #11
    Das wäre zu prüfen gewesen.

    Genau.

    Du hast recht. Einen merkbaren Unterschied konnte ich dadurch nicht feststellen. Der Thumb tendiert nach wie vor zur Waagerechten und, daß 3 leichte Mechaniken und ein D-Tuner einen größeren Unterschied ausmachen, bezweifle ich durch den Ausbautest.:(

    Naja einen Versuch war es auf alle Fälle wert. Danke an alle Beteiligten.:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping