Da bei mir - Wr. Mundartsong

von ElZacko, 13.11.07.

  1. ElZacko

    ElZacko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    31.01.08
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.07   #1
    Hallo Leute,

    neues aus meiner Feder. Wiedermal die Liebe but who cares. Fühlt euch frei zu beurteilen, auszubessern zu bewerten.

    bye

    El Zacko

    _______


    Da bei mir


    Verse: Verbrachte Zeit,
    allan zu zweit,
    Gemeinsamkeit,
    ka Einsamkeit ned.

    I hoit di im Arm.
    riach dei Parfum,
    riach deine Haar,
    doch du bleibst ned
    - du drahst di weg und gehst

    Ref: Dann gehst du wieder furt von mir.
    Nach aner Weu dann a der Duft von dir.
    Nur des Verlangen des i g’spür,
    bleibt wia de Sehnsucht immer da bei mir.

    Verse: Verbrachte Zeit,
    mit dir teilte,
    Zweisamkeit,
    ka Einsamkeit ned.

    A sanfter Kuss,
    Erinnerung
    de nie verblasst,
    doch du bleibst ned.
    - du drahst di weg und gehst

    Ref: Dann gehst du wieder furt von mir.
    Nach aner Weu dann a der G’schmack von dir.
    Nur des Verlangen des i g’spür,
    bleibt wia de Sehnsucht immer da bei mir.

    Dann gehst du wieder furt von mir.
    Du gehst furt, mir bleibt fast nix von dir.
    Nur a eisige Leere ois Souvenir,
    bleibt wenn du weg gehst immer da bei mir.

    Da bei mir, da bei mir

    Bridge: Was du so treibst, was du grad machst,
    hab i mi hundert Moi scho g’fragt.
    I find kan Schlaf, doch tram von dir.
    Denn du bist ned da bei mir.

    Hast heut scho gwant, hast heut scho g’lacht
    hab i mi hundert Mal scho g’fragt
    Des anzige was i festhoit und ned verlier,
    is de Hoffnung dasst amoi bleibst, da bei mir.

    Ref: Doch du gehst immer furt von mir.
    Du gehst furt, mir bleibt fast nix von dir.
    Nur a eisige Leere ois Souvenir,
    bleibt wenn du weg gehst immer da bei mir.
     
  2. willypanic

    willypanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 13.11.07   #2
    Hallo ElZacko,
    Auch wenn es Mundart ist, kann man es auch als gebürtiger Niederrheiner gut verstehen.
    und nachvollziehen.
    Ich finde, Du hast einen sehr gefühlvollen, melancholischen Liebestext geschrieben.
    Du hast viele schöne Worte gefunden, man kann sich gut einfühlen.
    Hier und Da ist es mir allerdings etwas klischeehaft.
    Man hat das Gefühl, dass man etwas in dieser Art schon mal gehört hat.
    Etwas mehr Eigenständigkeit in der Wortwahl und in den Bildern würde dem persönlichen Ausdruck gut tun.
    Sonst wird es schnell beliebig. Gerade bei diesem Thema.
    Worte wie Sehnsucht, Einsamkeit, Gemeinsamkeit, Zweisamkeit und Erinnerung sollten in dieser Häufung für meinen Geschmack nicht in einen Text gepackt werden.
    Grüße
    willy
     
  3. ElZacko

    ElZacko Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    31.01.08
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.07   #3
    Hallo,

    danke für die Kritik.

    El Zacko
     
  4. Xeonadus

    Xeonadus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.07
    Zuletzt hier:
    26.08.11
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 14.11.07   #4
    Feedback fällt aus wie immer: Super Wortwahl, Thema nett verarbeitet und weiter so :) Ich denke es bedarf keinen weiteren Worten um den Text zu beschreiben.

    Liebe Grüße
    Xeonadus
     
  5. ElZacko

    ElZacko Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    31.01.08
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.07   #5
    Morgähn,

    auch dir sei gedankt Xeonadus. :)

    brav bleiben,

    El Zacko
     
Die Seite wird geladen...

mapping