DAP-P1200 mit Speakon Stecker brücken

von Manfred-Man, 21.11.06.

  1. Manfred-Man

    Manfred-Man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    27.04.14
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Dudeldorf
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    17
    Erstellt: 21.11.06   #1
    Hallo,

    habe mal etwas mit der SuFu gespielt, aber nicht das Richtige gefunden.

    Ich habe vor in nächster Zeit meine vorhandene DAP P1200 als Subwoofer Verstärker zu benutzen. Möchte mir einen 18Sound 15W700 Lautsprecher in das von 18Sound vorgeschlagene Gehäuse (BR115) einbauen. Gehäuse werde ich demnächst bauen.

    Deshalb würde ich gerne die P1200 gebrückt betreiben, finde aber den Schraubanschluß ziemlich blöd. Jetzt hab ich mir gedacht, ich mach mir ein Kabel mit 3 Speakon Steckern. Auf der Rückseite steht ja für Brückenmodus die rote Schraubklemme von Kanal A als + und die rote Schraubkleme von Kanal B als - zu nehmen. Jetzt wird es etwas komplizierter, am besten schaut ihr euch mal das Bild an.

    Funktioniert das so? Müsste doch normalerweise. Ist doch nichts anderes als wenn ich die Schraubklemen nehmen würde.

    Vielen Dank für eure Hilfe!

    Gruß
    Manni
     

    Anhänge:

  2. Crane

    Crane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    1.165
    Ort:
    [COE] Nottuln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    340
    Erstellt: 21.11.06   #2
    Glaube nicht das es so klappt, in der endstufe sind die speakon anschlüssen bestimmt nicht so angelötet das sie für aktiv aktiv sind, sonst wären die ja direkt für bridge bestimmt!

    Mach dir besser nen nen adapter auf die klemm anschlüsse!
     
  3. Manfred-Man

    Manfred-Man Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    27.04.14
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Dudeldorf
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    17
    Erstellt: 21.11.06   #3
    Schade, dass das nicht klappt.

    Dann werd ich mir wohl einen Adapter von Bananenstecker auf Speakon Buchse löten. Ist vielleicht auch besser, dann kann man immer mal mit der Kabellänge zum Subwoofer variieren.
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 21.11.06   #4
    Genau,aber das macht kaum einer,schliesslich müsste man dafür 2 Speakonstecker opfern ausserdem ist die Variante mit den Schraubklemmen viel besser.
    Was willst Du denn damit? an die eine Seite kommen Beispiel und an die andere Seite natürlich der Speakonstecker.
    Dir ist aber schon klar das Du für den Betrieb des Subs noch eine aktive Frequenzweiche brauchst?

    In diesem Tread kannst Du sehen wie ein Sub mit 15 W700 und andere gebaut werden.
     
  5. Manfred-Man

    Manfred-Man Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    27.04.14
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Dudeldorf
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    17
    Erstellt: 21.11.06   #5
    War ja nur eine Idee, dann hätte ich gleiche Lautsprecher-Kabel, d.h. alle Lautsprecher-Kabel mit Speakon und nicht eins extra für den Subwoofer.

    Das ist mir klar. Werde auch die genannte CX2310 dafür benutzen.

    Den Thread hab ich schon gesehen, den werde ich nachbauen. Was ist das für ein Rohr, das du für die Reflexöffnungen benutzt hast?

    Vielleicht werde ich die Rohre aber auch in einen bzw. zwei Tunnel umrechnen, gefällt mir optisch besser. Der/die Tunnel müssen doch dann genau so viel Volumen/Luft beeinhalten wie die Rohre oder ist das falsch?
     
  6. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 21.11.06   #6
    ähhhhh, ist das bei der dap nicht so, dass du wenn der schalter auf bridge steht an ausgang A das gebrückte signal hast??? also ganz normal nur den speakonstecker in A stecken
     
  7. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 21.11.06   #7
    Abflussrohr aus dem Baumarkt.
    Wenn Du das umrechnen kannst o.k ich kann es nicht ,denn wen der Reflexkanal an die Innenwand anschliest gibt es wohl Korrekturfaktoren.
    Achso nochwas,der Sub ist nicht schlecht,aber ich würde ihn nicht noch einmal bauen.Die in diesem Tread behandelten Achenbach-Subs sind um einiges besser.
     
  8. Manfred-Man

    Manfred-Man Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    27.04.14
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Dudeldorf
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    17
    Erstellt: 21.11.06   #8
    @8ight:

    laut Anleitung und der Aufschrift hinten auf dem DAP sind es die beiden + (roten) Anschlüsse von beiden Kanälen

    @Rockopa:

    Wenn es dann noch Korrekturfaktoren gibt kann ich es auch nicht umrechnen :(

    Dann werd ich mir mal die Achenbach Subs ansehen, wenn die besser sein sollen...
     
  9. DJ nOiSe

    DJ nOiSe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.07
    Zuletzt hier:
    24.11.13
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 07.01.07   #9
    Hey habe auch die P1200

    Man muss nur:

    Speakon in A stecken ---> dann Channel A auf das gewünschte level drehen und Channel B
    auf Null stellen. Fertig.

    Grüsse

    Marcus
     
Die Seite wird geladen...

mapping