Wie Brücke ich meine Endstufe????

von Tobi16, 02.07.06.

  1. Tobi16

    Tobi16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    25.10.14
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 02.07.06   #1
    Also, ich besitze diese Endstufe hier:[​IMG]
    und würde diese jetzt gerne Brücken.
    Nur in der Anleitung steht, dass ich die beiden roten Polklemmen brücken (mit lautsprecherkabel verbinden!!?????????) soll, den schlter hinten auf "bridge" stellen soll und dann die Lautsprecherkabel ind den roten speakon ausgang, der über dem bridged steht anschließen, soll(hier nicht zu erkennen).
    Aber die Lautsprecher, die ich anschließen will haben nur normale schraubklemmen, und im moment besitze ich keine speakon stecker ( selber eins löten könnte ich, hab aber zur Zeit nicht das nötige material hier), kann ich nicht irgendwie anders die Lautsprecher, bzw. den lautsprecher gebrückt anschließen. Oder soll ich die endstufe parallel betreiben, was ist daran der unterschied. Wie schließe ich sie parallel?????
    Bitte helft mir, Tobias
     
  2. MetalBeast666

    MetalBeast666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 02.07.06   #2
    Jo,
    den Schalter auf Bridged stellen und dann entweder die beiden roten Klemmen nehmen oder die rote Speakon Buchse!
    Wenn du nur Schraubklemmen hast, nimmst du z.B. den rechten als + und den linken als -
     
  3. Tobi16

    Tobi16 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    25.10.14
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 02.07.06   #3
    Also, einfach den schalter auf bridge stellen, und dann von der einen roten polklemme ind den minuspol der box, und von der naderen roten in den pluspol der box????
    Und wieso muss ich auf bridge stellen, was passiert da eigentlich????
    Was ist der unterschied zu parallelbetrieb, und was passiert da????

    P.S.: das ging jetzt aber mal schnell mit der Antwort, danke!!!!!!!!!
     
  4. MetalBeast666

    MetalBeast666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 02.07.06   #4
    Carl kann das besser erklären :D
    Bei Bridged arbeiten die beiden kanäle gegeneinender, wenn der eine -20V liefert, liefert der andre +20V.
    So hast du dann ca. die doppelte Leistung.
    Bei deiner Endstufe darfst du Parallell nur eine 8 Ohm Box anhängen, weil jeder Kanal 4 Ohm sieht und der Amp 2 Ohm nicht verträgt!
     
  5. Tobi16

    Tobi16 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    25.10.14
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 02.07.06   #5
    Aber mit den plus und minus ist schon richtig so, oder??????ß0
    Achja, der kann 2 ohm, steht in der anleitung, da steht auch dass der 4 ohm im bridge betrieb abkann. Wenn die endstufe kaputtgeht, hab ich ja anspruch auf garantie!!!!!!!!!!!!!
     
  6. MetalBeast666

    MetalBeast666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 02.07.06   #6
    Also ich finde nirgends die Info, das sie 2 Ohm packt und würde es ihr auch nicht zutrauen...
    Hier ist das mit dem Brückenbetrieb nochmal erklärt
     
  7. Gast32715

    Gast32715 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 02.07.06   #7
    noch was zur obiger stufe, ich hatte auch mal diese stufe in der hand und weis also wovon ich spreche.....

    also ersten würd ich diese stufe nie im leben brücken, zweitens würd ich diese stufe nie im leben mit 4ohm belasten und drittens diese stufe ist außnahmslos nur an einer 8ohm last zu betreiben und dann funzt das auch nur wenn leistungsschwache ls dranhängen...

    was soll sich noch sagen hatte 15/1 fulrange dran mit 250 watt an 8 ohm und die stufe ging ins clipp, dann hab ich mal getestet was sie bei 18"ern an 4 ohm macht und siehe da auch hier clipping schon bei sehr sehr geringen lautstärken und frühzeitiges einsetzen der strom begrenzung...fazit:völlig unbrauchbares gerät...vom klang mal ganz abzusehen, welcher matschig und dröhnig ist(im bass)

    wie gesagt das einzige für was man diese stufe gebrauchen kann ist der top betrieb an 8ohm bei wie gesagt moderater lautsprecherleistung....

    für alle lasten unter 8 ohm ist diese stufe definitiv nicht geeignet

    so und jetzt zu deiner eigentlichen frage hinten haste nen betriebswahlschalter für dual, parallel und brücke...

    dual - stereo 4 oder 8 ohm / speakon kanal 1 und 2 benutzen
    parallel bedeutet das du nur 1 eingangssingnal brauchst womit du dann in den input chanel 1 gehst aber trotzdem ganz normal 2 lautsprecher mit 4 oder 8 ohm an speakon ausgang kanal 1 und 2 anschliesen kannst

    brücke für brückenbetrieb halt als ausgang hat diese stufe ja nen extra brücken speakon out wo du dann deinen lautsprecher dranhängst hier auch wieder aber nur 8 ohm 4 ohm brücke macht diese stufe wie gesagt nicht

    und noch ein tip speakons braucht man net löten die gibts auch zum schrauben;)
     
  8. Tobi16

    Tobi16 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    25.10.14
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 02.07.06   #8
    hmm, ich hab hi-fi boxen mit 4ohm dranhängen, haben aber ungefähr doch nur 3 ohm. Sie haben 90watt, die endstufe an 4ohm 504 watt. Aber ich kann die endstufe fast ins clippen bringen ohne dass die endstrufe verzerrt. Das heißt: kurz bevor die endstufe anfängt zu clippen verzerren die boxen. An 8ohm pa boxen mit 150 watt sinus (jaaa, es sind ravelands) die endstufe hat 245 watt an 8ohm clippt die endstufe extrem wewnn ich aufdrehe, die boxen sind aber noch nicht verzerrt. wenn ich die endstufe an den pa boxen brücke (dann aht sie 850 watt) bekomme ich sie fast ins clippen.-

    Die endstufe sollte also 500% überdimensioniert werden.
    Aber den klang finde ich gut.
     
  9. MetalBeast666

    MetalBeast666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 02.07.06   #9
    Das mit den 500% ist halt Omnitronic :D
    Bei anderen Marken ist es nicht so extrem...
     
  10. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 02.07.06   #10
    Und wenn der Verkäufer dann fragt, welche Boxen du dran hattest? Wenn die Boxen bezüglich der Leistung nicht für die Endstufe geeigent sind, könnte das mit der Garantie ins Wackeln geraten.

    MfG

    Tonfreak
     
  11. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 02.07.06   #11

    ja? warum denn das?


    man kann boxen auch überbelasten ohne dass sie zerren, stichwort: thermische belastbarkeit (oder elektrische belastbarkeit) darüber sollte man nachdenken bevor man einen amp davor hängt der 500% überdimensioniert ist...
     
  12. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 02.07.06   #12
    hast du das mit nem normalen Multimeter gemessen?? es gibt nämlich einen induktiven widerstand den man so nicht messen kann, der kommt noch dazu, spreich 3,bla Ohm + Signalabhängiger widerstand
     
  13. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    4.889
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    685
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 02.07.06   #13
    Soweit ich weiß, wird bei HiFi-Boxen der 1,2-fache Wert des Impedanzminimums als Impedanz angegeben.
    Ob das nicht bei PA-Boxen genau so ist und warum man das so macht, weiß ich aber nicht.
     
  14. Tobi16

    Tobi16 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    25.10.14
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 02.07.06   #14
    Hmm, das kann eigentöich nicht sein, ich habe schon tests gelesen, bei denen bei der box 4 ohm angegeben war, aber der wert war tatsächlich 2,2 ohm.
    Die regel sagt, das eine box bis zu 40% unter der angegebenen ohm angabe liegen darf. Sprich bei 4 ohm 3,2ohm und bei 8 6,4ohm
     
  15. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 02.07.06   #15
    das is humbug. impedanz ist signalabhängig. ist dadurch festgelegt bei einem bestimmten wert, das misst du aber zu hause nicht so einfach. daher interessiert mich: woher willst du wissen dass deine boxen 3 Ohm haben?

    wenn du mit einem normalen multimeter mists fehlt dir dein induktiver widerstand.
     
  16. Tobi16

    Tobi16 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    25.10.14
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 03.07.06   #16
    Naja, ich hab mal 2 pa boxen mit je 8 ohm parallel an die endstufe gehängt und musik angemacht. Irgendwann ist dann der lüfter angesprungen. 8+8 ohm parallel macht ja 4 ohm.
    Dann hab ich eine von den "4" ohm boxen drangehängt, nachdem die endstufe abgekühlt war, und genauso weit aufgedreht und auch die gleichen lieder, und siehe da, der lüfter ist um einiges früher angesprungen.
    Daher nehme ich an, dass die box weniger aöls 4 ohm hat. Vielleicht nur in ein paar frequenzen, aber diese kommen dann entwerder oft vor, oder es sind seltene frequnzen die dann aber sehr weit unter 4 ohm gehen.
     
  17. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 03.07.06   #17
    na das is ja mal ne tolle impedanzbestimmungsart :-/
     
  18. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 03.07.06   #18

    ok pass auf, jetzt hörts wirklich auf!!!

    TU DEM BOARD EINEN GEFALLEN UND HALT (GELINDE GESAGT) DIE FRESSE WENN DU ABSOLUT KEINE AHNUNG HAST WOVON DU REDEST!!!

    @mods es tut mir wirklich leid, dass ich solche worte wähle aber selbst jens apell hat ja nichts gebracht!

    @ hip-hop kiddy:
    es ist nicht schlimm wenn du dich nicht auskennst aber dann schreib doch nicht so einen haufen maßlose scheiße wenn du nicht weißt wovon du redest!!
     
  19. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 03.07.06   #19
    @hip-hop 4eva

    Trotz Ermahnung hast Du nichts gelernt. Bitte informiuere dich zu den Themen:
    - Wechselstromlehre
    - Induktion
    - Impedanzen
    - etc.

    Wenn Du diese Grundlagen beherrschst, bist Du ein gerngesehener User hier im Forum. Bist Du das im Griff hast, bitte ich dich nochmals eindringlich, solange keine Tips, die kaufentscheidend sein können, zu diesem Thema zu geben.
     
  20. Tobi16

    Tobi16 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    25.10.14
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 04.07.06   #20
    Ok, ich werde mich zurüchalten.
    Aber könnte mir dann bitte einer Erklären, was an meiner idee denn so falschist.
    Ich habe das nun ,mal so gelernt/gelesen/gehört: 2 Boxen à 8ohm in Reihe= 16ohm
    2 Boxen à 8ohm parallel= 4ohm.... einfach bei parallelschaltungen die impedanzen der boxen durch deren anzahl. Bei reihenschaltung addieren bzw. multiplizieren.
    Also was ist dann an meinere Überlegung so falsch??????????
     
Die Seite wird geladen...

mapping