Das Brummen und die Masse

von Jay, 06.12.04.

  1. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 06.12.04   #1
    Hallo,

    wir haben kürzlich unsere Anordnung im Proberaum verändert, und jetzt haben wir ein Problem: Mein Verstärker brummt, wenn ein Laptop mit angeschlossen ist ("schlechte" Masse?)! Kurze Erläuterung: Der Gitarrenamp, mein Amp, der Laptop und diverse Kleinelektronik hängen jetzt am selben Verteiler. Und sobald der Laptop übers Netzteil läuft, gibt meine Combo ein recht lautes Störgeräusch von sich. Was kann man da machen? (Umstecken an getrennte Steckdosen nicht ohne weiteres möglich!)

    Gruß,
    Jay

    PS: Im Nachhinein fällt mir ein, dass ich nicht getestet habe, obs auch brummt, wenn das Keyboard nicht am Amp hängt. Das Störgeräusch war jeweils mit angestöpseltem Synth.
     
  2. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 07.12.04   #2
    Ähm wenn ich das richtig sehe

    steckdose hängen synth laptop und amp dran und der synth am amp??
    und das laptop gar nirgentwo außer mit an der Steckdose?? dann würd ich wirklich ne 2te steckdose fürs Laptop nehmen
     
  3. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 07.12.04   #3
    Es ist ein bekanntes Problem, dass gerade Laptop-Netzteile immer wieder Ärger machen (die haben teilweise recht seltsame Massekonzepte).

    Die einfachste Lösung ist sicher, den Laptop im Akkubetrieb laufen zu lassen.

    Wenn es tatsächlich reicht, dass der Laptop nur mit an der selben Dose hängt (also Brumm auch ohne Audioverbindung zwischen Lappie und Restequipment), dann bleibt wohl auch nichts anderes übrig (das wäre dann aber schon ein arg übles Netzteil).

    Wenn das Problem nur auftritt, wenn zusätzlich noch die Audioverbindung besteht, dann kann man mit einer passiven DI-Box bzw. Übertrager Abhilfe schaffen...

    Jens
     
  4. Jay

    Jay Threadersteller HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 07.12.04   #4
    Jup. :rolleyes:

    Jetzt rat mal, warum wir ihn trotzdem angeschlossen haben. :cool:

    Meine Beschreibung der Anordnung von gestern war unvollständig :o. Am Laptop hing noch das Aufnahmegerät (emagic 6|2), an dessen Eingängen der Synth und der Direct Out vom Gitarrenamp angeschlossen waren. Weiterhin ging der Ausgang vom Aufnahmegerät an die PA, die allerdings an einer anderen Steckdose hängt. Und nur mein Amp rauscht.

    Das müssen wir mal testen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping