Das Problem mit der Wohnung

von Obscurus666, 26.04.08.

  1. Obscurus666

    Obscurus666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.08
    Zuletzt hier:
    4.08.16
    Beiträge:
    340
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    365
    Erstellt: 26.04.08   #1
    Also erstmal hallo.
    Folgendes, ich würde gerne mit Drums anfangen.
    Ich wohne aber in einer Wohnung und deshalb sind akustische Drums zu laut und e-Drums zu teuer (wegen meinem Alter und so...). Deshalb wollt ich fragen ob es da irgendwas gibt was man machen könnte. Ich weiß, wahrscheinlich nicht, aber dennoch frage ich einfach mal.
    Hoffe auf viele hilfreiche Antworten und bedanke mich im Vorraus.

    mfg
     
  2. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.584
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    941
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 26.04.08   #2
    hallo erstmal und herzlich willkommen im board!

    Nein, eine alternative gibt es nicht... Du kannst dir natürlich Practice-Pads kaufen (ist leise), aber was hast du davon wenn du nicht richtig Set spielen kannst.
    Mal noch ne frage: a-set ist dir zu laut und e-set zu teuer? aber n a-set wäre dir nicht zu teuer, oder wie? du bekommst für den preis eines einsteiger-a-sets locker auch nen top-einsteiger-e-set...
    http://www.musik-service.de/roland-td-3-kw-mds-3-drumset-prx395755498de.aspx
     
  3. Obscurus666

    Obscurus666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.08
    Zuletzt hier:
    4.08.16
    Beiträge:
    340
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    365
    Erstellt: 27.04.08   #3
    Ich kann mir n Set für ca. 600€ kaufen, hatte da an das Sonor 505 gedacht ... Da sind 999 "etwas" viel :(
    Naja, muss ich mal schaun was ich dann wohl mache.
     
  4. e-R@Z0r

    e-R@Z0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.05
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    280
    Erstellt: 27.04.08   #4
    Mein Tipp: Gebraucht kaufen -> Roland E-Drums.
     
  5. mb20

    mb20 HCA Samba & Percussion Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    31.12.11
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.907
  6. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.959
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 27.04.08   #6
    Ist wohl als Gag gedacht?

    Wenn ich den Thread richtig gelesen habe, ist er noch Schüler. Da wird er wohl kaum das nötige Kleingeld und das nötige handwerkliche Geschick haben um sich sowas zu bauen. Vom Kauf einer fertigen Schallschutzkabine (so ab 2000,-- € aufwärts) will ich gar nicht reden. Und die mal so schnell in eine
    (Miet-) Wohnung zu stellen, wird wohl auch eher nicht so einfach möglich sein.

    @ obscurus666

    Die einzige Lösung scheint mir die mit den E-Drums zu sein.
    Oder du hat irgendwie die Möglichkeit an einem Proberaum zu kommen (vielleicht gemeinsam mit einer anderen Band)
    1000,-- € für ein Drumset mit allem drum und dran must du schon fast rechnen.
    Die Becken hast du hoffentlich auch eingeplant? Wenn nicht, sind 600,-- nicht viel. Mit Neuware wird es da ganz schwer, was anständiges zu finden. Gebraucht schon eher.
     
  7. Truth Drummer

    Truth Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    28.03.16
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Bei KA und PF in BW
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    836
    Erstellt: 27.04.08   #7
    .... aber dann müsste er wieder rund 400€ (und Zeit) investieren, die er ja nicht hat.

    Ich denke auch, dass es gut wäre wenn du irgendwo ein (gebrauchtes) E-Drumset kaufen würdest, bei ebay oder so.

    Oder versuchen noch länger zu sparen um ein besseres Set zu kaufen oder ein gedämpften Raum ein zu richten.

    edit: Haensi kam mir zu vor ;)
     
  8. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.259
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 27.04.08   #8
    Falls es eine größere Stadt ist, in der du wohnst gibts doch bestimmt auch Probenräume zu mieten?

    Gruß, Ziesi.
     
  9. Obscurus666

    Obscurus666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.08
    Zuletzt hier:
    4.08.16
    Beiträge:
    340
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    365
    Erstellt: 27.04.08   #9
    Hm, ich wohne in Berlin...
    Aber soll ich da ein Drumset dann die ganze Zeit drin lassen oder was? (im Proberaum)

    PS: Ich spiele noch garnicht, ich denke da braucht man kein 1000€-Set oder?
     
  10. Flemming M.

    Flemming M. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.07
    Zuletzt hier:
    14.06.13
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.08   #10
    Naja ich hab mir damals n Billigset gekauft (ca 200€) und nach nem halben Jahr n neues Set gekauft.

    Was ich damit sagen will ist: Wer billig kauft, kauft 2 mal !!!
     
  11. Zinober

    Zinober Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    11.12.10
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    222
    Erstellt: 27.04.08   #11
    Wenn du 600€ hast ist das mit dem "E-Drum" doch garkein problem.

    Das da taugt was und ist gebraucht sogar für weniger als 600€ zu haben:
    http://www.musik-service.de/yamaha-dtxplorer-prx395748136de.aspx

    Wenn du Glück hast kriegst du für 600€ sogar das Roland TD-3.

    Und deine Annahme das E-Drums teurerer sind als akustische stimmt schlicht und einfach nicht. was ja gut für dich ist ;)
     
  12. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.259
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 27.04.08   #12
    Natürlich ;) Oder willst dus dir immer aufn Rücken schnallen und hinradeln und zurück das selbe? ;)

    Gruß, Ziesi.
     
  13. Selanne8

    Selanne8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    10.08.13
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Eitensheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 27.04.08   #13
    Wieso eigentlich zu laut? Schau doch mal ins Mietrecht, dort steht dass du spielen darfst und wann und wie lange du spielen darfst. Die Nachbarn können sich beschweren so lange sie wollen, hilft gar nichts.
    Verstehe absolut nicht warum jeder denkt, dass Schlagzeugspielen in einer Wohnung verboten sei. Man darf nur wesentlich kürzer am Tag üben als mit anderen Instrumenten.
     
  14. Obscurus666

    Obscurus666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.08
    Zuletzt hier:
    4.08.16
    Beiträge:
    340
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    365
    Erstellt: 27.04.08   #14
    Keine schlechte Idee:er_what:

    Ich schau mal rein.
    Was meintest du eigentlich mit "Man darf nur wesentlich kürzer am Tag üben als mit anderen Instrumenten."?
    Ist alles irgendwie laut:er_what:

    Achja, ich hatte überlegt mir ein Sonor 505 zu kaufen. Wenn das halt zu laut ist müsste ich mir wohl das Yamaha DTXplorer holen.
    Und das Yamaha ist eben teurer. Mir ist auch klar "Wer billig kauft, kauft 2 mal." Aber das 505 ist ja wohl nicht billig oder? Sonor ist irgendwie gut oder?
     
  15. Zinober

    Zinober Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    11.12.10
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    222
    Erstellt: 27.04.08   #15
    Naja das Sonor Force 505 ist eher nicht zu empfehlen. So ziemlich alle Marken-Schlagzeuge in dem Preisbereich taugen eigentlich nicht viel.
    Schau mal in den Thread da gibts bessere Alternativen:
    https://www.musiker-board.de/vb/faq-workshop/95836-alle-wichtigen-anf-ngerdrumsets.html

    Und dir ist schon klar, dass zu dem Schlagzeug noch Becken dazu müssen die mindestens(!) 200€ das Set kosten sollten. Besser 300€.

    Und zu dem zu laut sein: Hast du schonmal ein Schlagzeug in echt gehört? Also nicht bei nem Konzert sondern beim Kumpel im Keller oder so. Ich bin mir ziemlich sicher das es "zu laut" sein wird.
     
  16. Selanne8

    Selanne8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    10.08.13
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Eitensheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 28.04.08   #16
    Ich meine damit, dass die Spielzeiten pro Tag beim Schlagzeug begrenzt sind. Wenn ich mich richtig erinnere darf man 45 Minuten in der Sommerzeit (Mai-Oktober und 90 Minuten in der Winterzeit (übrige Monate) spielen. Das liegt daran, dass laut Gesetz das Schlagzeug als besonders störend eingestuft wird. Habe damals auch im Mietrecht nachgeschaut (obwohl ich in einem Haus wohne).
    Kann aber noch hinzufügen, dass viele Nachbarn nicht besonders empfänglich darauf reagieren und die gerne Mal die Polizei rufen. Die kann aber dann wieder einpacken ;-)
     
  17. Obscurus666

    Obscurus666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.08
    Zuletzt hier:
    4.08.16
    Beiträge:
    340
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    365
    Erstellt: 28.04.08   #17
    @Selanne8
    Achso? Wusste ich garnicht, naja danke dass du mich informierst.
    Und die Polizei kann schon einpacken, wenn ich nicht gegen das Gesetz verstoße, was sollen die bitte machen?
     
  18. Selanne8

    Selanne8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    10.08.13
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Eitensheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 28.04.08   #18
    Richtig, solange du dich ans Gesetz hälst kann dir keiner was machen. Habe ich alles schon gehabt und außer mir wüst zu drohen haben die Nachbarn gar nichts erreicht. Oft rückt die Polizei nicht mal aus bei sowas.
    Lies es aber trotzdem noch mal nach, Gesetze ändern sich von Zeit zu Zeit.
     
  19. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.959
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 28.04.08   #19
    Meiner Meinung nach muss man es sich ja nicht mit aller Gewalt mit seinen Nachbarn verscherzen. Mit dieser "mir doch egal"-Einstellung wundern mich die millionenfachen, unnötigen Nachbarschafts-Rechtsstreitigkeiten nicht.
    Man kann doch immer erstmal miteinander reden. Oft lässt sich alles ohne Anwalt, Polizei und den ganzen Gedöhns regeln. Wenn jeder immer nur auf SEIN Recht pochen würde, gäbe es wohl bald nur noch Mord und Totschlag.
    Mir wären die ewigen Streiterei einfach zu lästig - Stress hab ich schon genug.
    Liegt vielleicht auch daran, dass ich auf dem Land wohne und meine Nachbarn noch kenne. ;)

    Für einen Anfänger ist ein E-Drumset meiner Meinung nach nicht die beste Wahl. E-Drum und Akustikdrumset sind halt zwei Paar Stiefel. Vor allem die mit Pads sind halt völlig anders als ein A-Set mit Fellen.
    Zum "richtigen" Schlagzeugspielen braucht es auch ein "richtiges" Schlagzeug - und das ist eben ein akustisches Set.

    Noch was zu den Marken:
    Sonor, Ludwig, Gretsch etc. sind zwar bekannte und auch gute Marken. Aber im Einsteigerbereich wird halt auch nur mit Wasser gekocht. DIE Sonors, Ludwigs, Getschs, etc., die den Ruf dieser Marken ausmachen spielen in einer ganz anderen Liga und kosten auch das zigfache dieser Einsteigerset.
    Ist vergleichbar mit einem normalen Gebrauchsauto und der Ralleyversion. Ist zwar markenmässig das gleiche Auto, technisch trennen sie aber Welten (natürlich auch preislich). So kostet z. B. ein Ford Focus meinetwegen 20.000,-- € - die Ralleyversion in etwa das 10-fache.
     
  20. Obscurus666

    Obscurus666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.08
    Zuletzt hier:
    4.08.16
    Beiträge:
    340
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    365
    Erstellt: 28.04.08   #20
    @Haensi
    Ich gehe natürlich nicht mit so einer Einstellung ran. Und es ist mir auch nicht egal was Nachbarn denken. Aber ich hab halt die Freiheit und möchte diese dann auch irgendwie nutzen.

    @Topic
    Ich werde mal zum Kumpel gehen und höre mir dann an wie laut das Ganze dann ist. Dann schau ich mir noch die Gesetze an und wenns erlaubt ist dann werd ich wohl mit dem Drummen anfangen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping