Daumenhaltung

von Catweazle, 09.02.05.

  1. Catweazle

    Catweazle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.105
    Ort:
    Down on the bayou...
    Zustimmungen:
    1.145
    Kekse:
    28.249
    Erstellt: 09.02.05   #1
    Servus !

    Vorweg...ja ich weiss, der Daumen gehört auf der Rückseite des Griffbretts so ca. in die Mitte des Halses.

    Genau da liegt mein Problem:

    Wenn ich spiele, kann dich den Daumen ausgestreckt auf den Hals legen, so daß er ein wenig übersteht (ca 1-1,5cm) und meine Hand ist offen, als würde ich um eine stange fassen, bzw. die finger machen einen Bogen. Alle Akkorde funktionieren. Meistens, wenns nicht klappt oder schnarrt dann bin ich mit einem anderen Finger der beim Greifen "beteiligt" ist zu nah an einer Saite. Diese Haltung ist für mich die bequemste und ich kann alle Akkorde die ich biss jetzt wieder aufgefrischt habe greifen.

    Wenn ich gezz den Daumen in der Mitte des Halsrückens positioniere (Schulbuchmäßig), dann kann ich nur umständlich greifen und das Handgelenk und auch der Handrücken fangen nach drei bis vier akkorden an zu schmerzen und verkrampfen sich.

    Ich versuche ne saubere Hand-Haltung á la Schulbuch, aber die verursacht Schmerzen bei mir.

    Ich wärme mir meine Finger immer auf und wenn ich mal nicht spiele (Fernseh schauen) dann lass ich zwei Squashbälle in der linken Hand kreisen und drück die Bälle auch zusammen zur Stärkung des Unterarms

    Die Gitarren die ich spiele sind die in meiner Sig: Ibanez Western und als E-Gitte die Squier.

    Gitbs da nen Trick das es funktioniert (ok, üben üben üben...aber es tut echt sauweh) oder liegt das an der Ergonomie meiner Hand, sprich Sehnen, Gelenke Handgrösse ??
     
  2. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 09.02.05   #2
    Ich spiele bei vielen sachen auch mit dem daumen über dem griffbrett... Was daran so schlimm sein soll weiß ich nicht, es gibt viele gitarristen die so spielen. Bei schnelleren sachen ist aber die finger-hinterm-griffbrett methode einfacher und komfortabler. Ich gewöhne es mir zur zeit ganz automatisch an, so zu spielen.. Also, kein beinbruch wenn der daumen rausschaut und es für dich komfortabler ist ;)
     
  3. blueblues

    blueblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.04
    Zuletzt hier:
    8.04.15
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Ditzingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 09.02.05   #3
    bei mir ist der daumen auch oft über den saiten. meist, um die E saite abzudämpfen oder zu greifen.
     
  4. WildChild667

    WildChild667 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.04
    Zuletzt hier:
    19.11.14
    Beiträge:
    697
    Ort:
    Ludwigsburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    242
    Erstellt: 10.02.05   #4
    hetfields daumen is zu 70% oder so drüber:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping