Dead Notes ?

von Murmel, 29.04.04.

  1. Murmel

    Murmel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.04
    Zuletzt hier:
    13.08.07
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.04.04   #1
    HI!

    Ich lerne zur zeit mit diesem Roch Bass Buch....

    der Authol legt dort gelegdlich Wert auf Dead Notes.... da wollt ich fragen, ob das Sinn macht diese Form des Abdämpfens zu lernen, oder ob das vielleicht eher selten gebrauch wird,.....

    MFG
    Murmel
     
  2. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 30.04.04   #2
    Dead Notes sind definitv wichtig.
    Damit bringt man so manche Riffs erst so richtig zum grooven.
    Das Problem ist dabei das Üben.
    Zuhause über MiniAmp oder Kopfhörer kommt da einfach mal
    nichts rüber. Doch im Bandkontext und der richtigen Lautstärke
    machen Dead Notes ordentlich Dampf und bringen Dynamik
    in dein Spiel.
     
  3. LBB

    LBB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    956
    Ort:
    Groß-Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 30.04.04   #3
    Kleines Beispiel für sehr gut hörbare Deadnotes die ziemlich stark den Groove ausmachen: Fortune Faded von den Chili Peppers...
     
Die Seite wird geladen...

mapping