Demo vertreiben ?

von DeaktivierterUser003, 28.05.07.

  1. DeaktivierterUser003

    DeaktivierterUser003 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    5.03.12
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    200
    Erstellt: 28.05.07   #1
    HAllo,
    wir machen grad mit der BAnd unsere Demo in eigen Regie im Proberaum.
    Was mich interresieren würde, wie habt ihr des mit euren Demos gehandhabt?
    HAbt ihr sie verkauft, für wie viel ? , habt ihr sie verschenckt ? warum ? und und und schreibt bitte all eure erfahrungen zu Dmeos hierrein, würd uns echt sehr helfen.
    MFG Felix
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 28.05.07   #2
    Promotion über das Internet. Siehe auch hier Kostenlose Einträge für Musiker - sehr Wirkungsvoll.

    Radiosender und Plattenfirmen angeschrieben.

    Bei jeden Bandcontest mitgemacht.

    CD für 6 € (teilweise) verkauft und bei wichtigen Kontakten verschenkt.
     
  3. DeaktivierterUser003

    DeaktivierterUser003 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    5.03.12
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    200
    Erstellt: 28.05.07   #3
    MOrgen, danke für die schnelle antwort,
    Von Radiosendern und PLattenfirmen ahbt ihr auch was zurück gekreigt ? Seit ihr jezt irgendwo unter Vertrag ?
    Contests wollen wir auch machen.
    Wenn ihr eure CD für 6 € verkauft nehm ich an ihr habt sie professionell aufgenommen ?
    Da wir sie selbst aufnehmen haben wir gar eigentlich null kosten.
    Deshalb
    haben wir uns überlegt, sie kostenlos + ausdruckbares cover auf unsere Homepage zustellen und si bei Konzerten für 1 €*zu verkaufen.Weil es uns ja nicht darum geht damit geld zu verdienen sondern das unsere MUsik hegört wird.
    Was haltet ihr davon ?
     
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 28.05.07   #4
    Ja, wir haben unsere CD Semi-Professionell aufgenommen. Also zirka 1100 € unkosten die wir irgend wie rein bekommen mussten. Das hat auch gut geklappt, so das wir 300 Tonträger verkauft hatten. In euren Fall würd ich sie aber auch nur für maximal 1 € verkaufen, da der Promo-Effekt erst mal gegeben sein muss.

    Rückmeldung gab es von Plattenfirmen nicht, sondern nur von Promotion Agenturen die wir aber nicht angenommen haben. Sie waren nicht Seriös genug.
     
  5. DeaktivierterUser003

    DeaktivierterUser003 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    5.03.12
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    200
    Erstellt: 28.05.07   #5
    Also hat es im großen und ganzen eigentlich nix gebracht die alle anzuschreiben, würdest du davon abraten ?
     
  6. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 28.05.07   #6
    wir haben unsere demo-cd auch in eigenregie aufgenommen und sie samt selbsgedrucktem cover und slimcase für 2 euro verkauft.

    zwecks gigbeschaffung haben wir sie natürlich auch schon einige male an veranstalter verschickt.

    die soundqualität ist akzeptabel.

    ich würde den preis an eurer stelle von besagter soundqualität abhängig machen und natürlich vom cover (einfacher text oder doch mit bild oder so).
     
  7. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 28.05.07   #7
    Nein, auch wenn die Chance mit dem Vertrag sehr, sehr gering ist, besteht trotzdem die Möglickeit entdeckt zu werden. Also auf jedenfall nutzen und kleinere Plattenfirmen anschreiben. Bei Sony BMG landet sowas schnell im Mühl und wird noch nicht mal aufgemacht. Heißt also: Realistisch bleiben.

    Ihr solltet also jede erdenkliche Möglichkeit ausschöpfen, bekannt zu werden.

    Viel Spaß :great:
     
  8. KingConci

    KingConci Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    28.06.14
    Beiträge:
    1.406
    Ort:
    Berlin.
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.266
    Erstellt: 30.05.07   #8
    Also wir haben unsere Demo aufgenommen (kostenlos) und haben die beim Gig im SO36 für 2 Euro (inklusive selbstgebasteltem Farbcover) verkauft. Alle übrig gebliebenen haben wir bei jeder Gelegenheit weiterverschenkt.
     
  9. lenin01

    lenin01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Solingen, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 30.05.07   #9
    Wir haben unserer EP auch in Eigenregie aufgenommen. Aufnahmekosten sind nicht entstanden, aber das Pressen hat 700€ verschluckt. Die haben wir durch den Verkauf jetzt drinne und nehmen pro CD 5€. Natürlich verkaufen wir die CD über unsere Homepage, aber bei jedem Gig weisen wir in einer Ansage darauf hin, dass man sie auch beim Merch-Stand kriegt.

    Es empfiehlt sich sehr, die CD jeder "wichtigen" Person kostenlos zu geben. Ihr seht einen coolen Veranstalter und wollt nochmal da spielen? Eure Eltern kennen vieleicht einen Veranstalter oder Redakteur bei einer Musikzeitung? Immer eine CD mitgeben, das hat sich bei uns schon mehrfach gelohnt.

    PS: Eure Musik gefällt mir sehr gut und euer Keyboarder hat ja wohl eine total stylische Orgel! Ich hoffe ihr habt vor euren Demoaufnahmen die Gitarre besser gestimmt als auf den Aufnahmen auf eurer HP ;).
     
  10. Unschuldsengel

    Unschuldsengel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.06
    Zuletzt hier:
    23.04.16
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Hassfurt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    85
    Erstellt: 02.06.07   #10
    Kann ich nur bestätigen!! Es ist in solchen Fällen wirklich nicht angebracht auf`s Geld zu schauen! :D


    Ansonsten: wir haben auch alles zuhause aufgenommen und die Demo`s selbst gebrannt. Die Rohline haben wir bedrucken lassen, ebenso die Booklets. Ich kann`s leider nicht genau sagen wie viele Kosten das waren (so um die 250,-€ glaub ich).

    Wir verkaufen die Dinger für 3,-€ das Stück.

    Prinzipiell finde ich, dass man Demos so günstig wie möglich verkaufen sollte, aber vor allem wert auf die Qualität legen sollte. Das meint nicht nur den Sound, sondern vor allem auch die Aufmachung. Denkt immer dran mit wie vielen anderen Newcomer-/Underground-Bands ihr konkurriert - nicht nur auf der Bühne, sondern auch am Merch-Stand...
     
  11. affenmann

    affenmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.717
    Erstellt: 04.06.07   #11
    auf den nix-gut cd´s ist immer so ein netter spruch in richtung "kopieren und verbreiten im nicht kommerziellen sinne ist ausdrücklich erwünscht" auf ein demo würde ich das auch machen
    1. macht es die band sofort sympathisch
    2. euer demo soll ja kein geld einbringen sondern euch auf einen gewissen bekanntheitsgrad
    bringen, das bekommt ihr natürlich nur hin wenn eine möglichst große zahl von leuten euer
    zeug hört, ausserdem kopiert eh jeder cds da kann man es ihnen auch erlauben.

    macht finde ich nen ganz anderern eindruck als irgend eine verbotsfloskel die letzendlihch gar nichts bringt
     
  12. DeaktivierterUser003

    DeaktivierterUser003 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    5.03.12
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    200
    Erstellt: 04.06.07   #12
    Hey danke,
    so wie ihr das alle gesagt habt, fänd ichs au super, muss nur noch die andern davon überzeugen =)
    FElix
     
  13. benner

    benner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.06
    Zuletzt hier:
    11.11.15
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    546
    Erstellt: 13.06.07   #13
    Wir haben unser Demo auch im Proberaum aufgenommen, dafür etwas Equipment ausgeliehen. Rohline und Cover haben wir drucken lassen. Optisch sieht es für eine Eigenproduktion gut aus, der Sound lässt zu wünschen übrig.
    Wir verkaufen das Demo zu Auftritten und anderen Gelegenheiten für 3€, Veranstalter, Magazine und andere Kontakte bekommen es natürlich umsonst.
     
  14. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 19.06.07   #14
    Wir sind gerade dabei uns auf die ersten Demo-Aufnahmen vorzubereiten.
    Und gibt es vollständig seit Dezember 06 und wir streben an, bis November 9 Songs fertig zu kriegen. Alle sind in der Gitrarre und im Gesang bereits fertig und müssen noch komplett arrangiert und geprobt werden.

    Im November gehen wir dann 10 Tage ins Studio. Mastern lassen wir das Ding vom Tontechniker der andern Band unseres Sängers, der unter anderem Blind Guardian Ende der 80er gemischt und gemastert hat.

    Wir setzen unser ganzes Augenmerk auf den Sound.
    Wir designen und drucken das Cover selbst und brennen die Demos selbst auf berduckbare Rohlinge. Alles andere wäre für ein Demo Geld rausgeworfen.


    Ist das Ding im Kasten bekommet jede Plattenfirma dieser Welt und jeder Club in dem Live-Bands spielen ein Exemplar zugeschickt.

    lokal denke ich werden wir die Dinger zu nem Unkostenpreis von 3€ oder 5€ verkaufen
     
Die Seite wird geladen...