DER ANFÄNGERTHREAD: Bass-Zubehör und andere Kleinigkeiten

von Paul Denman, 01.03.05.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Paul Denman

    Paul Denman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.209
    Erstellt: 01.03.05   #1
    Welches Zubehör braucht man?


    In der folgenden Liste gibt es Tipps und Hinweise rund um das Thema Mein Bass-Zubehör oder besser gesagt:
    Was schleppe ich in einem kleinen Koffer mit mir rum?

    Bevor man aber besagten kleinen Koffer zusammenpackt kurz eine Übersicht:

    Gigbag / Case
    Bassgurt
    Stimmgerät
    Gitarren/Bass-Ständer
    Klinkenkabel
    Ersatz
    Werkzeug
    Reinigungsbesteck



    Der Gigbag / Das Case
    Grund: Schutz des Basses

    [​IMG]

    Je nach Wunsch ist es möglich einen Gigbag oder ein Case zu kaufen. Gigbag's sind aus unterschiedlichen Materialien hergestellte Basstaschen für den Transport des Basses so das er keine Macken oder andere Schäden erleidet. Hauptverkaufsargumente sind: reissfest, spritzwassergeschützt (Regen), flexibel. Die Kosten liegen je nach Hersteller zwischen 30 und 100 Euro, bei einem Anfängerbass gibt's mit etwas Glück einen brauchbaren Gigbag ontop.

    Cases

    [​IMG]

    Cases sind speziell für den Bass gebaute Transportkoffer. Das Material dieser Cases kann sein: Birkenmultiplex, Aluminium, mit Leder überzogenes Holz oder sog. Hartschalenkoffer (Plastik). Desweiteren haben Cases stabile Metallecken. Hauptverkaufsargument: Roadtauglichkeit.
    Die Kosten für ein Case gehen bei ~50 Euro los, nach oben hin gibt es da keine Grenzen da Cases auch auf Wunsch gebaut werden können.


    Bassgurt

    [​IMG]

    Gurte für Bässe gibt's in Hülle und Fülle. Materialien sind Leder, Neopren oder Nylon. Beim Kauf sollte man auf die Breite des Gurtes achten (8-10 cm) denn das entlastet unseren Rücken enorm. Dehnbare Gurte sind auch erhältlich. Die Kosten für einen Bass-Gurt liegen zwischen 10 und 50 Euro. Tip: Beim Kauf den Bass mitnehmen und testen, das macht es einfacher.


    Stimmgerät

    [​IMG] [​IMG]

    Stimmgeräte gibt's wie Sand am Meer. Entweder analog (mit Zeiger) oder digital (mit einem kleinen Display). Je nach Ausführung mit einer kleinen 3V-Knopfzelle oder einem 9V-Block. Stimmgeräte sind auch als Bodentreter-Version erhältlich, sind dann aber etwas teurer.Tip: Beim Kauf darauf achten das es chromatisch ist, dann erkennt es alle 12 Töne. Kosten: 10-30 Euro, Bodentreter fangen ~ bei 50 Euro an.


    Metronom

    [​IMG]

    Be in time! Metronome gibt's in unterschiedlichen Varianten, das Ergebnis ist immer gleich: Ein eingestellter Takt wird akustisch durch ticken, piepsen oder pendeln vorgegeben so das man sein eigenes Rhythmusgefühl trainieren kann. Die Kosten fangen bei ~25 Euro an.


    Gitarren/Bass-Ständer

    [​IMG]

    Logo. Unser Bass soll ja nicht umfallen. 2 Ständer sind nicht übel, einen für den Proberaum und einen für zuhause. Kosten: 10-50 Euro/Stk.


    Diverse Klinkenkabel

    [​IMG]

    Klinkenkabel gibt's meist für wenig Geld fertig konfektioniert mit einer Länge von 6m. Man sollte ein paar Klinkenkabel mit unterschiedlicher Länge im Koffer haben. Kosten: 7-30 Euro. Klinkenkabel kann man sich auch auf Wunsch bauen lassen (Meterware).


    Ersatz: (Saiten, 9V-Blöcke, Plektren)

    [​IMG]

    Für Verschleissteile sollte man immer Ersatz haben. 1x Ersatzsaiten bezeichne ich schon als "Pflicht". 9V-Blöcke für's Stimmgerät oder den Bass damit einem nicht plötzlich der Saft ausgeht.


    Werkzeug


    Kneifzange für Stahl (runter mit den alten Saiten)
    Schraubenzieherset (Bass aufschrauben)
    Inbus-Schlüsselset (Saitenlage einstellen)
    Saitenkurbel für Bass (hilfreich beim Aufziehen neuer Saiten)

    [​IMG]
    Eine Saitenkurbel


    Reinigung

    Brauchbar ist ein Microfaser-Tuch (gibt's im ALDI). Je nach Finish des Basses gibt's unterschiedliche Mittelchen. Für's Griffbrett ist der Standard Lemon Oil. Für die Saiten und den Korpus besagtes Microfasertuch, Pflegemittel abhängig vom Finish des Basses (Info's dazu bei diversen Bassherstellern).



    Zusätzliche Produktempfehlungen gibt es in diesem Post von d'Averc. Ein Blick lohnt auch hier!


    Tja, das war's erstmal. Ich hoffe einigen etwas geholfen zu haben.
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping