Der große Kurzweil Forte 7/8/SE Thread

Duplobaustein
Duplobaustein
Keyboards
Moderator
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
22.01.10
Beiträge
11.155
Kekse
25.202
Ort
Wien
Leider gibts beim Forte keinen dezidierten Input Channel mehr im Multi. D.h. jede Zone reagiert immer auf eingehende Midi Signale auf ihrem Channel. Hab ich schon stark bemängelt. Du könntest ja auch eine Mail schreiben. :)
 
C
cosmok
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
21.04.12
Beiträge
1.412
Kekse
1.791
Ich sehe den Sender in der Pflicht. Manchmal vermisse ich die Miditemps in solchen Komplexen szenarien. Aber ich finde es gut dass der Forte nicht komplett überladen ist and Funktionalitäten. Der Input Channel ist etwas das 1% braucht und 99% der User Kopfzerbrechen bereiten kann.
 
Duplobaustein
Duplobaustein
Keyboards
Moderator
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
22.01.10
Beiträge
11.155
Kekse
25.202
Ort
Wien
Das würde ich nicht sagen. Es ist so eben nicht möglich Channels zu sperren. Der Forte reagiert grundsätzlich auf allen Kanälen. Ist im Multi ein Channel nicht belegt, so wird das letzte im Program Mode auf diesem Kanal eingestellte Program gespielt. Das kann in einem Setup Kurzweil und zweit Keyboard oben drüber heftige Probleme machen. Des weiteren sind Midi Schleifen vorprogrammiert.

Genau dieses fehlende Feature macht es extrem kompliziert in einem absoluten Standard Setup (Forte plus Nord Electro zb).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
strogon14
strogon14
HCA MIDI
HCA
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
31.12.07
Beiträge
4.639
Kekse
13.356
Ort
Köln
Jep, ich benutze "Input Channel" beim PC3 ständig.
 
taxman
taxman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
15.09.08
Beiträge
1.208
Kekse
1.961
Ich schreib mal was... bis dahin muss ich wohl als Notbehelf in den Multis den Channel von Stage mit einem Dummy mit Volume 0 belegen, oder? Und im Prog-Mod geht gar nicth, weil der Nord dann immer seinen Kanal bedient... schade, ist mehrAufwand und ich muss alles fest programmieren.
 
strogon14
strogon14
HCA MIDI
HCA
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
31.12.07
Beiträge
4.639
Kekse
13.356
Ort
Köln
Prog-Mode ginge schon, aber auch dann muss auf dem Kanal halt ein Sound sein, der nicht klingt. Statt Volume 0 kann man auch die Keymap auf None setzen.

Generell würde ich aber empfehlen, immer für jeden Song ein Multi anzulegen. Ist auf lange Sicht weniger Aufwand und Stress. Schnell mal einen Sound während der Probe hinzufügen geht so recht schnell, sonst ist man schnell mal 3 Minuten beschäftigt.
 
taxman
taxman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
15.09.08
Beiträge
1.208
Kekse
1.961
Gut auf lange Sicht gibt es für jeden Song ein abgestimmtes Multi - halte ich schon immer so, aber derzeit habe ich mein ganezs Set auf dem Nord und arbeite mich auf dem forte so langsam ein. Da ich nicht so viel Zeit übrig habe, setze ich den forte als Tastatur für den Stage ein und hole mir nach Bedarf mal ein paar Sachen ins Multi, wo der Nord ein bisschen schwächelt oder ergänzt werden will :D bin halt so im Dazwischen :engel:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Duplobaustein
Duplobaustein
Keyboards
Moderator
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
22.01.10
Beiträge
11.155
Kekse
25.202
Ort
Wien
Ich schreib mal was... bis dahin muss ich wohl als Notbehelf in den Multis den Channel von Stage mit einem Dummy mit Volume 0 belegen, oder? Und im Prog-Mod geht gar nicth, weil der Nord dann immer seinen Kanal bedient... schade, ist mehrAufwand und ich muss alles fest programmieren.

Genau das meinte ich. In dem Fall macht das weg gelassene Feature enormen Stress.
 
Duplobaustein
Duplobaustein
Keyboards
Moderator
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
22.01.10
Beiträge
11.155
Kekse
25.202
Ort
Wien
Es ist wieder ein Update auf dem Weg. Hier die schon offiziellen Features/Fixes. Es werden aber weitere Features dabei sein, die noch nicht "frei gegeben" sind.

• Something that some old Kurzweil users from the K series were asking for: New set of objects for Spectral 4-Tap and Spectral 6-Tap effect and some more presets that use both. This object set includes five FX presets: 176,178-181. This effect is essentially a feedback delay loop with multiple output taps that can be set to tempo-based times. The feedback path contains a LPF, HPF, and a diffuser. The first tap has a shaper, and the other 3-5 taps each have a shaper plus a comb filter.

• Global Mode - Main - Sound Selection field. There is a setting called "Enter Button". This makes that if you are scrolling through the Program or Multi selection pages, the programs or multis do not change until you press the ENTER button. Some of you also asked for this one. Give it a try and let us know how it goes.

• Multi - Controllers - Switches: Program Goto/Multi Goto admit now IDs higher than 127. They will also show the Program/Multi name.

• Global Delete/Load Open improvements. Much faster scrolling through objects and multiple selection of objects working. Some other pages with object lists still to be improved like Save Advanced, but we'll try to do the same as in the ones mentioned.

Edit: Die Input Channel Geschichte wurde auch diskutiert. Ich denke mal, dass das auch kommen wird, das Problem ist in jedem Fall als wichtig empfunden worden. Ich denke sogar, dass es unter der Haube schon da ist. Alles Spekulation!

lgD
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Duplobaustein
Duplobaustein
Keyboards
Moderator
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
22.01.10
Beiträge
11.155
Kekse
25.202
Ort
Wien
Mal ein Praxisbericht. Hab gestern mit den Step Sequenzern herum gespielt. Eine Zone mit einem Rechteck Sound mit 4 Steps und betonter 1 als Klick auf Out B. Die anderen Zonen mit beliebigen Sounds als 32 Step Sequenz mit Sync Type "Any Beat".

Hab das dann lange parallel zum Cubase laufen lassen, was gut funktioniert hat. War minutenlang drauf, was bei den PC3 Riffs (also der Sequenzer, nicht der Arpeggiator) nicht der Fall war. Auch haben sich die Sequenzen immer schön auf den Klick gesetzt und sie werden auch innerhalbder Sequenz transponiert, wenn man eine andere Taste druckt. Sauber! Schön wäre noch "Downbeat" als Sync Type um sicher zu gehen. Wenn man klar zu spät ist, dann startet die Sequenz nämlich logischerweise auf der 2. Grundsätzlich funktioniert das aber auch Stand Alone ganz gut, wenn man das nur mal für ein paar Songs und monophon (!) braucht.

1. Mehr Sync Typen. Da gabs deutlich mehr am PC3.

2. Der Step Sequenzer sollte Chords, die auf Tasten per Key 1-12 definiert sind, triggern. Das tut er leider nicht, sonder nur den einzelnen Ton. So hätte man zumindest auf bis zu 12 frei wählbaren Tasten einen polyphonen Step Sequenzer. Wäre genial für automatische Pad/String/Flächen Begleitungen, aber auch Drumloops wären so mit nur einer Zone möglich, wenn man Tasten definiert, die BD/HH oder SD/HH gleichzeitig triggern.

3. ON/OFF als Trigger Type. Sprich ich drücke eine Taste in der Trigger Range und der Step Sequenzer startet. Eine andere Taste transponiert die Sequenz, die gleiche Taste stoppt die Sequenz.

Ich werde das weiterleiten. Übrigens ist diese "Enter to Load" Funktion dezidiert wegen großem User Interesse eingebaut worden. Zuerst waren sie da ablehnend und haben (ich auch) auf die Fav Banks verwiesen. Feedback zahlt sich hier wirklich aus!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Duplobaustein
Duplobaustein
Keyboards
Moderator
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
22.01.10
Beiträge
11.155
Kekse
25.202
Ort
Wien
FORTE SE OS 1.10 ist da!

http://kurzweil.com/news/64/

"EDIT / AUD-IN - Press the AUD-IN soft button to access the Audio Input page. The Audio Input page allows you to choose an FX chain to apply to the the rear panel 1/8" (3.5mm) input signal, and enable or disable the use of any existing FX Mods in the selected Chain. Each Multi can be saved with it's own Audio Input settings, or be set to use the Audio Input settings set in Global Mode."

Das ist wirklich großartig!


"SONG - A built-in sequencer (Song Mode) can now be accessed by pressing the SONG soft button in Global mode. Song Mode contains a 16 track MIDI sequencer which allows you to record and edit multitimbral songs. Song Mode in the Forte SE is similar to Song Mode in Kurzweil's PC3. For details on Song Mode, see the Song Mode chapter in the PC3 Musician's Guide, available at kurzweil.com/downloads. An updated version of the Forte SE Musician's Guide will be published soon with full details on the Forte SE's Song Mode"

Dürfte der PC3 Sequenzer sein, was mich jetzt nicht so wirklich scharf macht.


"MIDI / Recv MMC - When the User Type parameter on the Global Mode Main page is set to Advanced, the "Recv MMC" parameter appears on the Global/MIDI page. Use the Recv MMC parameter to enable or disable receiving of MIDI Machine Control messages sent to the Forte SE's MIDI In or USB ports. When Recv MMC is set to Off, the Forte SE will ignore MMC messages. When Recv MMC is set to On, the Forte SE's Song Mode will respond to MMC messages for Song Play and Song Stop. This allows you to use an external sequencer to start or stop the currently selected song in Forte SE's Song Mode, as well as set the bar/beat location of the current song"

Aha, das ging am PC3 nicht!
 
Zuletzt bearbeitet:
taxman
taxman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
15.09.08
Beiträge
1.208
Kekse
1.961
Moin zusammen,
wenn ich den letzten Punkt richtig deute, kann ich dann - falls das Update auch in den forte einzieht - die Midichannel beim Input muten, sodass der forte nur von gewählten Midikanälen getriggert wird - oder? Wäre schön :)

So und nun mal noch eine kleine Rückschau nachdem die ersten Glückmomente durch sind und der Alltag Einzug gehalten hat.

Begeistert bin ich von den wirklich einfachen Zugriffen und die Möglichkeit mal eben über Splits und
Layer ein Multi zusammenzubasteln, welches recht umfänglich über die Controller zu managen ist. Ebenfalls sind Haptik, Verarbeitung, Abmessungen und Gewicht genau so wie ich mir das gewünscht habe. Die 76er Tastatur reicht mir, wie vermutet voll aus.

Zum Sound:
Der forte ist (hier kann ich nur mir dem NordStage und aus der Erinnerung mit dem motiXS vergleichen) in den Werkspresets sehr präsent. Wenn ich nicht aufpasse, "drücken" sich die Sounds beim Zuammenspiel recht nach vorne - das Einbinden fällt mir nicht so leicht wie mit den eben Genannten.
Da muss ich wohl noch ein bisschen Hand anlegen und die Sachen anpassen.

Mit den Grundsounds (hier vor allen Streicher, Pads) bin ich gut zufrieden. Bei den Pianos ist für mich bei der Dynamik anpassen angesagt, sonst sind die sehr präsent, vor allem wenn nicht gerade ein Solo ansteht.

Was mich recht unzufrieden dastehen lässt, sind die Bläser. Wie schon gesagt bin ich noch bei den Werkspresets des forte (und des PC3). Ich hatte da etwas mehr in der Erwartungshaltung. Die klingen in der Band nicht so wie ich mir das vorstelle - vielleicht auch eine Dynamiksache. Erschreckend für mich war, das die doch recht übersichtlichne Nordsample bei der letzten Probe besser abschnitten, sprich natürlicher waren und sich besser in den Bandkontext eingebunden haben. Der forte klang hier bei den Blechbläsern fast synthetisch... schwer zu beschreiben:redface:

Na ja, ich denke das lässe sich auch lösen. Hab im Sommer ein bisschen Zeit mich da tiefer einzuarbeiten und vielleicht im Netz auch Anregung zu finden. Bis dahin greife ich mir das was mir nicht so gefällt aus dem Nord - ging bisher ja auch :D

Abgeben will ich den forte nicht mehr - dafür bietet er mir neben der Tastatur, mit der ich übrigens auch sehr zufrieden bin, genau das, was ich gesucht habe - eine kompakte, transportable Ergänzung zu meinem Nord, sowohl Sondmäßig wie auch Tastaturmäßig.

So und jetzt muss ich wieder ein bisschen probieren :rolleyes:

Grüße

Reiner
 
Duplobaustein
Duplobaustein
Keyboards
Moderator
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
22.01.10
Beiträge
11.155
Kekse
25.202
Ort
Wien
Die Werkspianos haben eine unfassbare Dynamik. Hast du die A Pianos von Dave Weiser? Die sind deutlich ausgewogener.

Bez. Bläser: Da muss man leider wirklich massiv hand anlegen. Vor allem was Dinge wie Swells usw. anbelangt. Es gibt aber schon Presets, die ich gerne verwende. Session Horns, High End Horns (?), Mostly Saxes oder auch die Hybrid Bläser (irgendwas mit Brass+Syn oder so).

Meistens Layer ich mir zwei oder drei verschiedene Sounds übereinander.
 
Zuletzt bearbeitet:
taxman
taxman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
15.09.08
Beiträge
1.208
Kekse
1.961
Hallo Duplo,

ne die hab ich noch nicht - wo krieg ich die her? Hast Du vielleicht eine schnelle Lösung für die Bläser...?
 
Duplobaustein
Duplobaustein
Keyboards
Moderator
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
22.01.10
Beiträge
11.155
Kekse
25.202
Ort
Wien
Die Pianos kann ich dir zukommen lassen.

Ne, Bläser sind eine Wissenschaft. Es kommt auch extrem auf die Spielweise an. Schnelle Läufe gehören zB of Non Legato.

Wichtig ist die Instrumentierung (welche Instrumente sind dabei und in welcher Range?), Spielweise (Artikulation, Tonlänge und Swell/Sforzando oder auch Falls) und zu guter letzt dann noch die Effekte, sprich EQ und in welchen Hallraum ist der Bläsersatz.
 
taxman
taxman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
15.09.08
Beiträge
1.208
Kekse
1.961
Seufz - ich wusste, dass bedeutet viel Zeit :redface:

Die Pianos - gerne :D
 
Duplobaustein
Duplobaustein
Keyboards
Moderator
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
22.01.10
Beiträge
11.155
Kekse
25.202
Ort
Wien
Bläser sind für mich das schwierigste. Läufe gehen ja noch, aber sobald Akkorde stehen bleiben sollen, dann wirds mühsam, auch weils bei Kurzweil kein Divisi gibt.
 
taxman
taxman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
15.09.08
Beiträge
1.208
Kekse
1.961
Divisi?

Ich finde der Nord hat zwar nicht so schöne Effektbläser.. aber um so aus dem Hintergrund mal einen Satz einzuspielen (mach ich zB bei Valerie im Ref) klingen die sehr natürlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Duplobaustein
Duplobaustein
Keyboards
Moderator
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
22.01.10
Beiträge
11.155
Kekse
25.202
Ort
Wien
Divisi meint, dass sich die Stimmen aufteilen, wenn man Akkorde spielt. Trompete spielt nur oben, Sax in der Mitte und Posaunen unten zb. Spielt man Lines, dann ist alles unisono.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben