Deutsch --> Englisch

von Ceci25, 13.09.07.

  1. Ceci25

    Ceci25 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    3.11.11
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Switzerland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    23
    Erstellt: 13.09.07   #1
    Hey Ihr

    Bin gerade an meiner Song-Schreib bzw. Umsetz-Phase... habe noch ein paar Texte, leider nur auf Deutsch, die ich auf Englisch haben sollte. Da ich im Englisch 'ne Null bin, würd ich mich freuen über Übersetzungen Eurerseits, die's besser im Griff haben :)

    Erinnere Dich!

    Ich sehe den Mond und die Sterne
    Die Nacht ist noch jung
    Geh nicht weg,
    Geniesse den Augenblick
    Bleib an meiner Seite!

    Nicht jeder Tag ist wie heute
    Keine Sekunde wird wie diese sein.
    Deshalb schau zum Himmel
    Geniesse den Moment
    Wie nie zuvor!

    Irgendwann wirst Du Dich erinnern
    An diesen Tag, an diese Nacht
    Vielleicht haben wir uns bis dahin
    Aus den Augen verloren
    Doch die Erinnerung wird Dir bleiben.

    Wenn Du irgendwo auf der Welt bist
    Wenn Du alt und alleine bist
    Erinnere Dich an diese Nacht
    Als wir jung waren
    Und alles leicht schien
    Du wirst Dich an meine Worte erinnern:



    Der Tag wird kommen!

    Eines Tages wird Der Tag kommen
    An welchem wir alle das kleine Wort "goodbye" sagen werden.
    Eines Tages müssen wir alle unsere lieben Freunde verlassen
    .. und einfach nur gehen.

    Ein Kind, das an der Strasse steht.
    Jung und unbeholfen,
    unwissend wie das Leben so spielt.
    Jahre später, geprägt von dem Wissen,
    dass nicht immer alles o läuft, wie man es sich wünscht.

    Eine alte Frau sitzt neben mir
    Spricht mit einem kleinen Kind.
    Eine Frau, die weiss, was es heisst zu kämpfen.
    Die vom Leben gezeichnet ist.
    Tröstet das Kind und sagt:
    "Alles wird gut sein / werden".

    Jeden Tag eine Stufe höher,
    Auf der Treppe des Lebens.
    Stufe um Stufe
    Mit der ständigen Angst, daneben zu treten.
    Höher und höher, ohne zu fallen.
    Ist das die Kunst des Lebens?




    Keine Lügen!

    Ich sitze hier und fühle mich müde.
    Es regnet auf mein Fenster nieder.
    Graue Wolken ziehen vorüber.
    Ich denke darüber nach:

    Fast jeder belügt den Andern
    An jedem Tag geschieht ein Unglück
    Lässt eine Familie entzwei brechen
    Überall sind Leute
    Geprägt von Armut, Schmerz und Trauer.

    Deshalb erzähle keine Lügen
    Wenn Du nicht zu Lügen brauchst
    Gib Liebe und Hilfe
    Wo Deine Hilfe gebraucht wird.
    Es wird Dir mal zu Gute kommen.
    Nicht heute - aber irgendwann.

    Ich sitze hier und fühle mich besser
    Es hat aufgehört zu regnen
    Die Sonne scheint durch die Wolken hindurch
    Und ich denke darüber nach:

    Dass Menschen die mich belügen
    Mir fern bleiben können
    Dass Unfälle die täglich geschehen
    Zum Leben wohl gehören
    Überall sind Leute
    Auch solche die beprägt sind von Gutem.

    Deshalb erzähle keine Lügen
    Wenn Du nicht zu Lügen brauchst
    Gib Liebe und Hilfe
    Wo Deine Hilfe gebraucht wird.
    Es wird Dir mal zu Gute kommen.
    Nicht heute - aber irgendwann.


    Glauben (soll niemand persönlich nehmen :rolleyes:)

    In einem fernen Land
    Ist ein Unglück geschehen
    Die Leute werden fast verrückt
    Was sie vergöttern
    Ist ihnen genommen worden

    Sie glauben an eine Person
    Sie glauben an nur eine Macht
    Legen ihr Leben in seine Hand
    Suchen die Lösungen nur bei ihr.

    Fühlt man sich frei, wenn man jemanden anbetet?
    Ist es nicht eine Flucht, sich an etwas zu klammern?
    Kann man sich selbst sein, wenn so was einen einschränkt?
    Ist es nicht bloss ein Ausweg?

    Stirbt eine geliebte Person
    Oder wird man auf einmal krank
    So fragt sich jeder,
    wieso musste das passieren,
    wie konnte "er" das zulassen.

    Sie glauben dass es einfach so sein muss
    Sie glauben was ihnen gesagt wird
    Sie fragen sich nicht was sie selbst wollen
    Suchen die Lösungen nicht bei sich selbst.

    Würden sie die Aufgabe erhalten
    Einem Freund zu schaden
    Würden sie nicht bedingungslos alles dafür tun
    Nur um "ihm" zu dienen?

    Ist es nicht gefährlich, jemandem so ausgeliefert zu sein?


    Ist alles nicht mega speziell oder so, aber ich kann dann ev. etwas zusammen nehmen und so zu einem anständigen Text kommen ;)
     
  2. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 13.09.07   #2
    Hi Ceci !
    Schreib doch mal bitte was dazu, ob die deutschen Vorlagen auch eine Orientierung für die Silbenanzahl bzw. die Zeilenlängen bieten sollen. Gibt es schon Musik für die Texte? Oder soll/braucht man bei den Übersetzungen nicht so drauf zu achten?

    Dann könntest Du auch mal eine Einschätzung geben, ob Dir eher an wörtlichen Übersetzungen gelegen ist oder ob Du auch freiere Übersetzungen gerne magst.

    So oder so - ich versuch mich mal am ersten Text:

    Erinnere Dich!

    Ich sehe den Mond und die Sterne
    Die Nacht ist noch jung
    Geh nicht weg,
    Geniesse den Augenblick
    Bleib an meiner Seite!

    Nicht jeder Tag ist wie heute
    Keine Sekunde wird wie diese sein.
    Deshalb schau zum Himmel
    Geniesse den Moment
    Wie nie zuvor!

    Irgendwann wirst Du Dich erinnern
    An diesen Tag, an diese Nacht
    Vielleicht haben wir uns bis dahin
    Aus den Augen verloren
    Doch die Erinnerung wird Dir bleiben.

    Wenn Du irgendwo auf der Welt bist
    Wenn Du alt und alleine bist
    Erinnere Dich an diese Nacht
    Als wir jung waren
    Und alles leicht schien
    Du wirst Dich an meine Worte erinnern:


    Remember !

    I see the moon and the stars
    the nights still young / just born
    don´t go away / don´t leave (me)
    enjoy this (very) moment
    stay by my side / with me at your side

    This is a special day
    no second will be like this (one)
    so look up to the sky
    enjoy this (very) moment
    like you never did before / like no one before

    Some day you´ll remember
    this (special/very) day, this (special/very) night
    may be we will / we´ll have lost
    ourselfes untill then
    but your memory will last / but you´ll remember that day/night

    In times you´re somewhere else / at some place on earth
    In times you´re old and allone
    remember that special/very night
    when we were young
    and everything seemed easy
    you´ll remember my words:


    Das wäre mal ein Auftakt.

    x-Riff
     
  3. Ceci25

    Ceci25 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    3.11.11
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Switzerland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    23
    Erstellt: 13.09.07   #3
    Supi, vielen Dank!

    Nein, einfach übersetzt.. ob frei oder wortwörtlich kommt nicht sooooooooo drauf an, es muss einfach grammatikalisch stimmen ;-)
    sodass sich einer der als muttersprache englisch hat, sich nicht fragt ab meinem englischen gesänge ;)

    musik besteht noch nicht, deshalb kommts nicht drauf an, ich kann das dann schon hinbiegen sodass es rhythmisch und von der länge her passt ;)
     
  4. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 13.09.07   #4
    Ach - wo ich grad dabei bin:

    Der Tag wird kommen!

    Eines Tages wird Der Tag kommen
    An welchem wir alle das kleine Wort "goodbye" sagen werden.
    Eines Tages müssen wir alle unsere lieben Freunde verlassen
    .. und einfach nur gehen.

    Ein Kind, das an der Strasse steht.
    Jung und unbeholfen,
    unwissend wie das Leben so spielt.
    Jahre später, geprägt von dem Wissen,
    dass nicht immer alles o läuft, wie man es sich wünscht.

    Eine alte Frau sitzt neben mir
    Spricht mit einem kleinen Kind.
    Eine Frau, die weiss, was es heisst zu kämpfen.
    Die vom Leben gezeichnet ist.
    Tröstet das Kind und sagt:
    "Alles wird gut sein / werden".

    Jeden Tag eine Stufe höher,
    Auf der Treppe des Lebens.
    Stufe um Stufe
    Mit der ständigen Angst, daneben zu treten.
    Höher und höher, ohne zu fallen.
    Ist das die Kunst des Lebens?


    The day will come!

    Some day the day will come
    we all will say the little word "goodbye"/"farewell"
    One day we all have to leave our beloved friends
    ... and just go

    A kid standing at the corner/in the street
    young and akward/crude
    not knowing what life´s about
    Characerized/shaped/moulded yours later by knowledge
    that things won´t always go as we liked/whished oder that life takes turns we don´t want to

    An old woman (sitting) by my side
    talking to/with a little kid/child
    a woman knowing what fighting means / it means to fight
    with scars from her life / shaped by life
    comforts/soothes the kid/child
    saying "everythings will be good/fine".

    Each day one step higher/more
    on the staircase of life
    stair by stair /step by step
    (always) fearing to fail
    higher and higher without falling
    is that the art of life / is that what life means / is that´s what life´s all about


    Also ich mag Deine Texte gerne.

    x-Riff
     
  5. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 13.09.07   #5
    Dann sollte aber auf alle Fälle noch mal ein native drüber gehen.
    Ich bin schon nicht so übel im Englischen, aber ein paar Schnitzer oder Sachen, die ein native anders sagen würde, habe ich doch meistens drin.

    Aber ich denke als Vorlage ist es allemal tauglich.

    x-Riff
     
  6. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 13.09.07   #6
    Irgendwie kann ich´s heute nicht lassen ...

    Keine Lügen!

    Ich sitze hier und fühle mich müde.
    Es regnet auf mein Fenster nieder.
    Graue Wolken ziehen vorüber.
    Ich denke darüber nach:

    Fast jeder belügt den Andern
    An jedem Tag geschieht ein Unglück
    Lässt eine Familie entzwei brechen
    Überall sind Leute
    Geprägt von Armut, Schmerz und Trauer.

    Deshalb erzähle keine Lügen
    Wenn Du nicht zu Lügen brauchst
    Gib Liebe und Hilfe
    Wo Deine Hilfe gebraucht wird.
    Es wird Dir mal zu Gute kommen.
    Nicht heute - aber irgendwann.

    Ich sitze hier und fühle mich besser
    Es hat aufgehört zu regnen
    Die Sonne scheint durch die Wolken hindurch
    Und ich denke darüber nach:

    Dass Menschen die mich belügen
    Mir fern bleiben können
    Dass Unfälle die täglich geschehen
    Zum Leben wohl gehören
    Überall sind Leute
    Auch solche die beprägt sind von Gutem.

    Deshalb erzähle keine Lügen
    Wenn Du nicht zu Lügen brauchst
    Gib Liebe und Hilfe
    Wo Deine Hilfe gebraucht wird.
    Es wird Dir mal zu Gute kommen.
    Nicht heute - aber irgendwann.


    no lies!

    (I´m) sitting here feeling tired / used up
    rain (is) falling down on my window (pane)
    grey clouds (are) passing by
    I´m thinking about (this):

    Nearly everyone/all people are lying (to everyone)
    an accident / a desaster happens each/every/any day
    (makes) a family split / break apart
    everywhere are people
    who know / are shaped/moulded/characterized by poverty, pain and grief/sorrow

    So don´t (you) tell no lies
    If you don´t need/needed no lies
    you could give love and help
    where your help is needed
    It will come back to you
    not today - but some day

    (I´m) sitting here and feel better
    the rain (it) had stopped / is over
    the sun shines through the clouds
    and I´m thinking about (this):

    That poeple who (do) ly / all those liars
    should (just) stay away
    all accidents / desasters happening each/every/any day oder all daily accidents / desasters
    are just a part of the life / are woven into life
    and among all those people
    are people shaped/moulded/characterized by the good

    So don´t (you) tell no lies
    If you don´t need/needed no lies
    you could give love and help
    where your help is needed
    It will come back to you
    not today - but some day


    So - müßte noch mal ein native drüber schauen.

    Sach mal Ceci: Du schreibst aber jetzt nicht Dein Vermächtnis, oder?
     
  7. Ceci25

    Ceci25 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    3.11.11
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Switzerland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    23
    Erstellt: 13.09.07   #7
    Um so besser für mich wenn du's heute nicht lassen kannst :D

    Danke danke danke!!

    Mein Vermächtnis? Hehe, nein nein :)
    Wieso meinst?
     
  8. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 13.09.07   #8
    Nun dann lasse ich auch mal nicht los:

    Glauben (soll niemand persönlich nehmen )

    In einem fernen Land
    Ist ein Unglück geschehen
    Die Leute werden fast verrückt
    Was sie vergöttern
    Ist ihnen genommen worden

    Sie glauben an eine Person
    Sie glauben an nur eine Macht
    Legen ihr Leben in seine Hand
    Suchen die Lösungen nur bei ihr.

    Fühlt man sich frei, wenn man jemanden anbetet?
    Ist es nicht eine Flucht, sich an etwas zu klammern?
    Kann man sich selbst sein, wenn so was einen einschränkt?
    Ist es nicht bloss ein Ausweg?

    Stirbt eine geliebte Person
    Oder wird man auf einmal krank
    So fragt sich jeder,
    wieso musste das passieren,
    wie konnte "er" das zulassen.

    Sie glauben dass es einfach so sein muss
    Sie glauben was ihnen gesagt wird
    Sie fragen sich nicht was sie selbst wollen
    Suchen die Lösungen nicht bei sich selbst.

    Würden sie die Aufgabe erhalten
    Einem Freund zu schaden
    Würden sie nicht bedingungslos alles dafür tun
    Nur um "ihm" zu dienen?

    Ist es nicht gefährlich, jemandem so ausgeliefert zu sein?


    Belief (wenn Du eher Religion meinst, wäre das religion)

    In a country far away / in a far-away country
    an accidents / a desaster happened
    which drove the people nearly crazy / the people nearly went mad
    what they believed (glaubten) / deifeid/idolized
    has been taken from them / was shuttered (deeply)

    They believed in a person (ich glaube das meint im Englischen eine reale Person)
    they believed in one power only
    layed their lifes in that hand (oder willst Du seine als geschlechtliche Zuschreibung: his hand? oder eher antiquiert thy hand)
    were searching for a solution in that/thy only / anything else was above their horizon

    Do you/they/man/people feel free by/in praying to someone?
    Isn´t it a (kind of) escape / flight / getaway to clinging on something?
    Can you/man/people be yourself/itself/theirselfes being limited/restricted (in that way / like that)?
    Isn´t it a false way (meint hier ein falscher Weg - Ausweg ist ja eigentlich ein positiver Begriff - exit bedeutet ja eher, aus etwas rauskommen können) / Isn´t it an exit/flight (Flucht)/maginary solution (scheinbare Lösung) only?

    When a beloved person dies / passes away
    or you get sick/ill suddenly
    everyone asks (himself)
    "why must it happen" / why had it to be so/that way
    how could he/god/thy let that happen

    They believe it just has to be like that / they believe it´s only natural
    they believe what they´ve been told
    they don´t ask (themselfes) what they want
    they don´t/never search for an answer/a solution in themselfes

    Did they had to / Were they forced to(gezwungen)/charged with/instructed (beauftragt)
    damage/damaging / harm/harming a friend
    wouldn´t they unquestioning/unquestioningly do anything
    just to serve thy/their god / just to fullfill his will?

    Isn´t it dangerous to be for better or worse/to be completetely and utterly be at his mercy?


    Also - natives: euer aufschlag ist gefragt.

    Mit Vermächtnis - das war einfach so ein Einfall, weil es ja Deine Gedanken und die Fragen über Dich und die Welt quasi festhält.

    x-Riff
     
  9. relact

    relact Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.05
    Beiträge:
    3.526
    Ort:
    Cielo e Terra
    Zustimmungen:
    1.859
    Kekse:
    62.208
    Erstellt: 13.09.07   #9
    Wow ... beeindruckende Arbeit x-Riff ... wer bekommt heute schon so saubere Vorlagen ... :great:

    Schönen Abend wünsch ich,

    Greetz relact

    PS: ich bin grad am übersetzen einer umfangreichen homepage ... falls du morgen wieder so toll in fahrt bist, würd ich dich nicht aufhalten ... wieder so einen homerun hinzulegen :D
     
  10. Ceci25

    Ceci25 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    3.11.11
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Switzerland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    23
    Erstellt: 13.09.07   #10
    Ist wirklich ganz genial :)
    Vielen Dank!!!
     
  11. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 13.09.07   #11
    Gerne und Grüetzi miteinand
     
  12. Ceci25

    Ceci25 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    3.11.11
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Switzerland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    23
    Erstellt: 13.09.07   #12
    :-) könntest das ja beruflich anbieten *g*
     
  13. Ceci25

    Ceci25 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    3.11.11
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Switzerland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    23
    Erstellt: 15.09.07   #13
    Hey Ihr

    Habe ein paar sachen geändert und so.. kann man das so noch brauchen, ist das grammatikalisch noch richtig??

    Grüsse
    Céci


    He dreamed of changing the world.
    He tends to be sleepless
    cause in his dreams the childhoods memories took over.
    He felt like he was - loosing control
    he felt like the world was slipping away
    cause as soon as he
    fell to sleep
    he heared a voice
    whispering again and again:
    "Never stop searching me!"


    When that lovely girl disappeared - he was ten years old
    he never forgot how he was riven by grief
    he felt guilty though there was no guilt.
    Since then he was searching for all that was lost
    could be keys, watches and people a bit later.
    He bolstered up others, never gave in.

    He dreamed of changing the world.
    He tends to be sleepless
    cause in his dreams the childhoods memories took over.
    He felt like he was - loosing control
    he felt like the world was slipping away
    cause as soon as he
    fell to sleep
    he heared a voice
    crying again and again:
    "Never stop searching me!"

    By searching her - he lost himself
    in a strange country, in a deep forest.
    Some secret place - everyone called "here".
    He met people there - he had been searching for

    Well’ so far away – at last he found himself
    But nowhere he found a trace of this girl
    So since then he tried to reconcile with life
    to end his search, take time for himself

    He dreamed of changing the world.
    He tends to be sleepless
    cause in his dreams the childhoods memories took over.
    He felt like he was - loosing control
    he felt like the world was slipping away
    but still the shadows of the past - got hold of him
    cause he never forgot the please
    whenever he remembered that girl
    which he never found till today..
     
  14. TRommelman

    TRommelman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.13
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    464
    Erstellt: 16.09.07   #14
    He dreamed of changing the world.
    He tends to be sleepless
    cause in his dreams the childhoods memories took over.
    Childhood ohne s. Man hat ja nur eine.:)
    He felt like he was - loosing control
    losing
    he felt like the world was slipping away
    cause as soon as he
    fell to sleep
    asleep
    he heared a voice
    heard
    whispering again and again:
    "Never stop searching me!"


    When that lovely girl disappeared - he was ten years old
    he never forgot how he was riven by grief
    he felt guilty though there was no guilt.
    Since then he was searching for all that was lost
    could be keys, watches and people a bit later.
    Den SAtz versteh ich net...
    He bolstered up others, never gave in.

    He dreamed of changing the world.
    He tends to be sleepless
    cause in his dreams the childhoods memories took over.
    He felt like he was - loosing control
    s.o.
    he felt like the world was slipping away
    cause as soon as he
    fell to sleep
    he heared a voice
    crying again and again:
    "Never stop searching me!"
    crying out

    By searching her - he lost himself
    in a strange country, in a deep forest.
    Some secret place - everyone called "here".
    He met people there - he had been searching for

    Well’ so far away – at last he found himself
    But nowhere he found a trace of this girl
    So since then he tried to reconcile with life
    to end his search, take time for himself

    He dreamed of changing the world.
    He tends to be sleepless
    cause in his dreams the childhoods memories took over.

    He felt like he was - loosing control
    he felt like the world was slipping away
    but still the shadows of the past - got hold of him
    cause he never forgot the please
    whenever he remembered that girl
    which he never found till today..



    Das hab ich jetzt gefunden. Find den text aber ganz gut.:)
     
  15. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 16.09.07   #15
    He dreamed of changing the world.
    He tends to be sleepless
    cause in his dreams the childhoods memories took over.
    Childhood ohne s. Man hat ja nur eine.:)
    Nee - dat ist so ne Art Genetiv, vergleichbar mit: the end of the world = the world´s end, aber dann mit apostroph = childhood´s memories
     
  16. TRommelman

    TRommelman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.13
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    464
    Erstellt: 16.09.07   #16
    He dreamed of changing the world.
    He tends to be sleepless
    cause in his dreams the childhoods memories took over.
    Childhood ohne s. Man hat ja nur eine.:)
    Nee - dat ist so ne Art Genetiv, vergleichbar mit: the end of the world = the world´s end, aber dann mit apostroph = childhood´s memories
    Aber würd das denn nicht der childhood ihm seine Erinnerungen heißen?:confused:
     
  17. Ceci25

    Ceci25 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    3.11.11
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Switzerland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    23
    Erstellt: 16.09.07   #17
    hmmmmmm.. wie heissts nun? ;)
     
  18. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 16.09.07   #18
    Im Deutschen gibt´s das nur antiquiert als "der Kindheit Erinnerung" bzw. "Kindheit´s Erinnerung" statt "Erinnerungen der Kindheit" oder falsch an Imbißbuden "Marion´s Currybude".

    Könnte ich fast meine Fingerkuppen für ins Feuer legen. "The terror of Bush" = "Bush´s terror". Also nimm entweder "memories of the childhood" - das ist auf jeden fall richtig oder "childhood´s memories".
     
  19. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 16.09.07   #19
    keins von beiden, es ist "childhood memories" - keine ahnung warum...ist aber bei "memories" immer so. "war time memories" usw usw
     
  20. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 16.09.07   #20
    mann - die immer mit ihren ausnahmen - ist bei memories immer so.

    ummpppppppfffffffff
     
Die Seite wird geladen...

mapping