Deutscher Blasmusikverband Bronze Abzeichen für Schlagzeug

von drummer91, 28.01.07.

  1. drummer91

    drummer91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.05
    Zuletzt hier:
    10.05.12
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -13
    Erstellt: 28.01.07   #1
    Hi, da ich in einem Musikverein mitspiele, wurde ich gefragt ob ich das Bronze Abzeichen (D1) machen möchte, das Juniorabzeichen habe ich schon, nun meine Frage: Ist das Abzeichen schwer für Schlagzeuger, und was muss man bei dem Abzeichen alles können ???

    mfg Drummer91
     
  2. MasterBlaster

    MasterBlaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    438
    Erstellt: 28.01.07   #2
    ich glaube, du musst dich mit Taktarten auskennen, bißchen Harmonielehre evtl. und natürlich so Sachen wie: was bedeutet ritardando, crescendo, staccato usw.
    Für einen Musiker mit klassischer Ausbildung im Normalfall absolut lächerlich und überhaupt kein Problem.

    Die Frage ist: brauchst du das Abzeichen überhaupt? bist du ein schlechterer Schlagzeuger, wenn du es nicht hast? verschafft es dir Vorteile in deiner "Vereinskarriere"?
    ich hab nie ein D1 oder sonstwas gemacht, ich weiß auch so, was ich kann und die anderen Musiker akzeptieren das.
     
  3. LukSte

    LukSte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    26.05.10
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Garmisch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    286
    Erstellt: 28.01.07   #3
    ich hab d1 und d2 gemacht und muss sagen, dass ich's nicht besonders schwer fand, wobei ich dazu sagen muss, dass ich ursprünglich vom klavier komm und damit mit harmonielehre etc keine probleme hab
     
  4. drummer91

    drummer91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.05
    Zuletzt hier:
    10.05.12
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -13
    Erstellt: 28.01.07   #4
    @masterblaster

    Also wenn ich das Abzeichen machen würde, wäre ich der erste schlagzeuger der solch ein abzeichen in der vereinsgeschichte absolviert hatt, ein schlechter schlagzeuger würde ich mich nicht nennen ;). also das abzeichen wäre im märz und ich müsste 7. Tonleitern auswendig lernen, wäre das zu schaffen ???

    mfg drummer91
     
  5. MasterBlaster

    MasterBlaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    438
    Erstellt: 28.01.07   #5
    klar, Tonleitern sind ja im Prinzip nicht schwer, wenn man die Harmoniestruktur verstanden hat. Kauf dir am besten ein Harmonielehrebuch für Anfänger, falls du bisher noch überhaupt keine Ahnung hast. damit dürfte es kein Problem sein
    ich wüsste allerdings nicht, welches Buch da zu empfehlen wäre, hab nämlich nie eins benutzt (hab auch mit Klavierunterricht angefangen und von daher alles so mitbekommen)
     
  6. drummer91

    drummer91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.05
    Zuletzt hier:
    10.05.12
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -13
    Erstellt: 28.01.07   #6
    @MasterBlaster: ich habe nochma im I-netgeschaut, da werden 7 tonleitern vorgeschrieben, die sind aber kein problem für mich, dann noch ein Snarestück (Pflicht) und eine auswahl aus verschiedenen Percussion instrumenten, mein vater könnte die Noten sachen mit mir üben, da er Klavier spielt, naja mal schaun ob ich das machen werde. ich denke aber schon, hatt vllt jemand anderes das Abzeichen schon gemacht ???
     
  7. furiousphil

    furiousphil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    192
    Erstellt: 28.01.07   #7
    D1 ist absolut lächerlich ... da wurde noch jeder irgendwie durchgeschleust. Als ich D1 gemacht hab, war einer dabei der seit 9 Monaten Schlagzeug gespielt hat und wirklich nix auf die Reihe gebracht hat: er hat die Prüfung bestanden ... Praxis also kein Problem. Theorie: Ein bisschen was auswendig lernen, das meiste aber Verständnisfragen und die Musikgeschichte-Fragen sind ebenfalls lächerlich (obwohl im D1-Heft 10 Seiten nur über Geschichte gehen :D). Ich würde es an deiner Stelle ruhig machen. Macht Spaß und macht natürlich was her an der Weste inner Kapelle, Spielmannszug etc.
    Gefordet wird: Locke, Feldschritt, Marsch, Walzer und Selbstwahl auf der kleinen Trommel und ich glaub noch etwas Percussion
    Man bekommt vom Verein in der Regel ein Theorie und ein Praxisheft: Da steht alles drin.

    D2 wird dann etwas schwerer, das Set wird mit einbezogen.

    D3 nochmal schwerer, sehr Pauken/Mallets-lastig aber auch zu schaffen

    Man lernt auf den Lehrgängen nicht nur nette Schüler sondern auch Lehrer kennen, von denen man immer noch was lernen kann, lohnt sich also durchaus. Außerdem werden andere Kappellen, Orchester auf einen aufmerksam. (Seit ich Gold gemacht habe, werde ich immer wieder von andren Kappellen gefragt, ob ich nicht mitspielen möchte)

    EDIT: Wohne in Bayern, daher keine Ahnung ob das überall gleich abläuft ^^
     
  8. Hyper-Horst

    Hyper-Horst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    10.11.16
    Beiträge:
    1.492
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    700
    Erstellt: 28.01.07   #8
    Bei mir (hab Bronze und Silber als Lehrgangsbester bestanden, nur so nebenbei ;)) war es etwas anders!

    • Theorie: Es wurde vom Verein ein Buch gestellt, wo alles an Theorie drin stand, was es an der Prüfung zu wissen gibt. Bei Bronze aber absoluter Witz, eigendlich nur Grundwissen z.B. Dur-Tonleiter, bisschen Rhythmus etc. Was aber noch gar nicht angesprochen wurde ist die Gehörbildung! Man muss von Prime-Oktave alle Intervalle hören/unterscheiden können. Das ist aber im Prinzip auch nur Übungssache.
      Bei Silber kommt noch None und Dezime hinzu. Außerdem gibt es noch Moll (alle drei Geschlechter) und noch einige andere neuheiten zur bronzenen Prüfung. Aber auch hier gab es bei uns ein Ringbuch mit allen Infos zur Prüfunhg. Übrigens war bei den Büchern auch ne Rhythmik- und Gehörbildungsübeungs-CD dabei. Sehr nützlich!
    • Praxis:
      Bronze: Schlagzeugstück, Snarestück, Pauken- oderMalletsstück, Vom-Blattspiel, Tonleiterspiel auf Mallets (nur DUR)
      Silber:gleich wie Bronze, aber Mollleitern zusätzlich und natürlich etwas schwieriger (aber für mich persönlich absolut lächerlich, hatte immer volle Punktzahl)
    Außerdem gab es in unserem Verband jeweils 2 Vorbereitungskurse übers Wochenende vor der Prüfung. Da wurde alles an Theorie besprochen und es gab Instumentalunterricht für die Praktische Prüfung.

    Im Prinzip ist diese Prüfung ein Witz wenn man die Theorie etwas lernt und sich die Praxisstücke anschaut, vielleicht mal mit dem Lehrer durchgeht. Nützlich finde ich sie nur, wenn du später im Verband etwas machen willst, vielleicht "Hobbydirigent" oder Dozent, etc. In manchen Vereinen (wie auch bei uns) wird z.B. Bronze bei der Jugend vorrausgesetzt! Weiß halt nicht wie das bei euch ist .... Naja, wenns noch Probleme oder Fragen gibt, ich stehe gerne zur Verfügung :great:
     
  9. LukSte

    LukSte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    26.05.10
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Garmisch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    286
    Erstellt: 30.01.07   #9
    wobei bei mir aus den pflichtstücken da durch los eines ausgewählt wurde... heißt alle beherrschen und gelassen in die prüfung gehen... wobei ich jetz sagen würde, dass gold insofern hart ist, weil man pauken nach gehör stimmen muss und ich ehrlich zugeb, dass ich's ab einem gewissen punkt nicht mehr hör... bronze und silber sind aber wirklich relativ locker...
    hyper-horst, bloß weil das voraussetzung ist, heißt das aber noch lange nicht, dass die leute dann auch vernünftig spielen können, wenn man die berichte da so hört, dass wirklich jeder durchs bronzene abzeichen geschleust wird...
     
  10. Hyper-Horst

    Hyper-Horst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    10.11.16
    Beiträge:
    1.492
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    700
    Erstellt: 31.01.07   #10
    Ich weiß, dass das nicht heißt, dass die mit Abzeichen anständig spielen können :D Ich kenne viele, die Bronze und meistens auch Silber gemacht haben, aber praktisch nix drauf haben. Bei unserer Silberprüfung sind 2 Leute durchgefallen. Bei der Nachprüfung wurden sie von der Komission dann auch "durchgeschleust", das hat mir der Lehrgangsleiter persönlich gesagt, dass die es eigendlich nicht verdient hätten :D

    Genauso gut gibts zig Musiker ohne ein solches Leistungsabzeichen, die vielleicht einfach zu Bescheiden sind, so ne Prüfung zu machen, oder kein Interesse daran haben, aber praktisch (oft aber nicht theoretisch!) Top-Fit sind.
     
  11. furiousphil

    furiousphil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    192
    Erstellt: 31.01.07   #11
    zum Pauken nach Gehör stimmen:
    Kann ich auch nicht wirklich, aber die Prüfer haben es, obwohl es im Pflichtprogramm beinhaltet ist, nicht gefordert. Die meisten würden daran vermutlich scheitern ...
     
  12. LukSte

    LukSte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    26.05.10
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Garmisch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    286
    Erstellt: 01.02.07   #12
    sehr beruhigend, wenn sie das bei dir nicht gefordert haben. aber ich hab weder zeit noch lust mich mit dem goldenen abzeichen zu beschäftigen... wer braucht das schon... auch bronze und silber sagen ja nicht, dass du jetz plötzlich ein besserer musiker bist...
     
  13. drummer91

    drummer91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.05
    Zuletzt hier:
    10.05.12
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -13
    Erstellt: 01.02.07   #13
    @lukste: trotzdem kann das abzeichen nur vorteile haben, und keine nachteile...
     
  14. LukSte

    LukSte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    26.05.10
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Garmisch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    286
    Erstellt: 01.02.07   #14
    naja, ich hab ja bronze und silber und seh für mich selber jetz zumindest keine vorteile....
     
  15. Tobbi1992

    Tobbi1992 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    28.11.10
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.07   #15
    Ich hab Bronze gemacht, obwohl ich völlig unnötig fand. Ich hab daheim 1 Stunde mal damit befasst und hab mit sehr gutem Erfolg bestanden. ( Dazu muss man sagen ich hab ein Stück erst 1 Woche davor bekommen ).
    Jetzt werd ich noch dazu genötigt Silber zu machen, da weiger ich mich aber.

    PS: Bronze hab ich nur gemacht weil alle anderen auch dort waren und ich mich nicht mofen lassen wollt^^.
     
  16. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 06.02.07   #16
    ich überlege im sommer mit den abzeichen anzufangen
    allerdings nur wenn ich mit mir selbst überein gekommen bin dann das ganze bis zum dirigentenschein durchzuziehen, denn nur dieser hat wirkliche vorteile :)
     
  17. Hyper-Horst

    Hyper-Horst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    10.11.16
    Beiträge:
    1.492
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    700
    Erstellt: 06.02.07   #17
    Ich glaube ab Silber kann man dann schon auf die C-Lehrgänge gehen. Gold ist im Prinzip nicht nötig, um "weiter zu machen". Es ist nur eine Steigerung zu silber, aber für Dirigentdenschein oder Satzführer-Lehrgang und solchen Quatsch braucht man nur Silber. Ich könnte theoretisch nächstes Jahr damit anfangen.

    Aber eins muss man dazu sagen: Gold ist dann schonwieder recht anspruchsvoll im Vergleich zu Silber oder Bronze (der Witz ;)). Es gibt in den Verbänden jeweils nur wenige, die das schaffen! Durch Presse, usw. kommt man schon an die Öffentlichkeit und wird gefragt nach Jobs, etc. Das stimmt wirklich, also ich bin am Überlegen, auch Gold zu machen ... naja, im Moment reicht mirs aber mit den Prüfungen ;):D
     
  18. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 06.02.07   #18
    sagen wirs so
    ich studiere lehramt, wenn ich den dirigentenschein mal machen würde könnte ich das ganze fachfremd unterrichten ohne musik studieren zu müssen, wobei es eben auch n arsch voll arbeit ist den dirigentenschein zu machen, mein vorteil: ich beherrsche 2 instrumente, zwar ausbaubar aber solide.
     
  19. drummer91

    drummer91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.05
    Zuletzt hier:
    10.05.12
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -13
    Erstellt: 07.02.07   #19
    Bund Deutscher Blasmusikverbände - Bläserjugend hier gibts die Übungsbögen zum Üben ;) hab sie mir jetzt mal ausgedruckt, mein Vater füllt die dann für mich aus und ich muss sie dann ganz ausfüllen und er gibts mir dafür dann punkte und so, eig. schon von vorteil.....
     
  20. dumdida

    dumdida Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.09
    Zuletzt hier:
    26.09.09
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.03.09   #20
    Hi!
    Der Thread ist zwar schon ein bischen alt, wollte aber nicht extra einen neuen öffnen. Ich will vielleicht auch JMLA Gold (bzw. d3) machen. Mich würde nur interessieren, wie schwer die Stücke sind, ohne mir gleich alle Noten kaufen zu müssen und dann zu entscheiden dass sie evtl. doch zu schwer sind. Hat zufällig jemand Noten für d3, die er mir schicken kann? Bei d1 und d2 hab ich auch nur mit Kopien gearbeitet. ;-) Das warn aber alles Kopien von Kopien.. naja zumindest kenn ich jetzt keinen der d3 Noten für Schlagzeug besizt, weil das noch keiner gemacht hat.

    Wäre sehr dankbar für Hilfe.
    Lg
     
Die Seite wird geladen...

mapping