Kann man sich Gitarre selber beibringen mit einem Buch oder muss ein Lehrer her ??

von drummer91, 28.06.07.

  1. drummer91

    drummer91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.05
    Zuletzt hier:
    10.05.12
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -13
    Erstellt: 28.06.07   #1
    Hi, ich spiele zzt. Schlagzeug, jedoch möchte ich mal was anderes ausprobiern darum hab ich an Gitarre gedacht am besten E-Gitarre, und jetzt meine Frage: Da ich schon Schlagzeugunterricht habe, und mir nicht unbedingt noch Gitarrenunterricht nehmen wollte, wollte ich fragen ob ich das event. mit einem Buch hinbekommen würde ?
    Ich habe auch noch nen Kumpel der Gitarre spielt ca. 2 Jahre der könnte mir dann auch noch was zeign wäre dies ratsam ??

    mfg Drummer91
     
  2. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 28.06.07   #2
    mit lehrer lernt man schneller effektiver und einfach besser, noch dazu läuft man nich gefahr sich "falsche" oder unvorteilhafte techniken azugewöhnen.

    allerdings gibts auch viele dies sich selbst beibringen und ich kenn auch nich wenige die nach einiger zeit (mein mitgitarrist spielt jetz 8 jahre) genau sone leistung bringen wie jeder der mit lehrer gelernt hat.
     
  3. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 28.06.07   #3
    Da stimme ich im Prinzip zu. Nur hat man manchmal einfach nicht die Möglichkeit dazu und dann muss ein anderer Weg her. Lieber ein anderer Weg als gar nicht. :)

    Hallo drummer91,

    damit ich mich nicht wiederholen muss, verlinke ich hier mal meinen Workshop was das autodidaktische Lernen betrifft: https://www.musiker-board.de/vb/faq...tarre-autodidaktisch-wie-fang-ich-lernen.html Ich hoffe er wird Dir weiterhelfen. ;) Ich denke wenn Du noch mal extra Gitarrenunterricht nehmen würdest, würde es dann einiges mehr kosten und auch die Zeit. Beim autodidaktischen Weg kannst Du Dir das selber einteilen, wann Du eben Lust hast. Wenn Du es nur als Zweitinstrument lernen möchtest, würde doch im Prinzip nichts dagegen sprechen es auf eigene faust zu machen.

    Ich zähle übrigends auch zu denen die nie einen Lehrer hatten :p:), um Dir etwas Mut zu machen. Wenn Du es wirklich willst, dann machst Du es einfach ohne groß nachzudenken. Im Endeffekt entscheidest Du das. :)
     
  4. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 28.06.07   #4


    das würd ich auch niemals bestreiten ;)
     
  5. Phoenix_FFM

    Phoenix_FFM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.07
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    266
    Erstellt: 28.06.07   #5
    Ich kann dir auch nur einen Lehrer empfehlen, hast du denn die Möglichkeit dazu? Ich meine jetzt nicht deinen Kumpel, der kann dir ja sicherlich immmer mal was zeigen. Hat er den eigentlich Unterricht? Ist nicht böse gemeint, aber wenn er keinen Unterricht hat, kann es gut sein, dass du dir seine eventuellen Fehlhaltungen und Ähnliches gleich abeschaust.

    Gruß
    Phoenix
     
  6. Blinded by Me

    Blinded by Me Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    4.09.16
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 28.06.07   #6
    Ich persönlich hab mir alles selbst beigebracht - nur die ersten 4 Griffe (A und E, jeweils in Dur und Moll. ;) ) hat mir mein Vater gezeigt, als er mir seine alte Gitarre in die Hand gedrückt hat. Bei mir hats geklappt, ich war so viel motivierter als wenn ich zu nem Lehrer gegangen wäre (weiß auch nicht, warum...). Hab alles ohne Buch/Lehrer gelehrnt, mein Lehrer war am Anfang das Internet, dann Guitar Pro.

    Allerdings hab ich davor schon 8 Jahre oder so Klavier gespielt, ich glaube das hat mir sehr geholfen in den Einstieg.
     
  7. Big A

    Big A Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.06
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    631
    Erstellt: 29.06.07   #7
    Hab auch didaktisch angefangen und bin dann nach 1 1/2 Jahren zu nem Lehrer ... ich hab dann erst mal 1/4 Jahr damit zugebracht falsche Technik wieder abzugewohnen, teilweise knabbere ich immer noch an dem einen oder anderen Fehler ...
    Ich denke ich wäre sicher schon viel weiter und technisch sauberer, wenn ich meinen Lehrer früher kennengelernt hätte.
     
  8. drummer91

    drummer91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.05
    Zuletzt hier:
    10.05.12
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -13
    Erstellt: 29.06.07   #8

    ja der hat unterricht bei einer Musikschule.
    möglichkeit hätte ich dazu wenn ich meinen schlagzeugunterricht abbrechen oder kündigen würde.
     
  9. steinhart

    steinhart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Prenzlau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    558
    Erstellt: 29.06.07   #9
    Es gibt wohl kein ultimatives Patentrezept dafür, denn es kommt sicher auch auf den Lehrer an. Bei mir war es so:

    Zuerst (etwa 1 Jahr) habe ich vom Kumpel gelernt. Es waren nur einige Akkorde. Als mir das nicht mehr gereicht hat, hab ich dann Unterricht genommen, dort aber viel Zeugs gespielt, dass mich wenig interessiert hat. Die Sachen, die ich für die Band brauchte, hab ich mir dann wieder selbst beibringen müssen. Unstrittig hat der Unterricht aber in Puncto Variabilität, Spieltechnik und Lernschnelligkeit viel gebracht.

    Gruß steinhart
     
  10. galning

    galning Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Villach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 29.06.07   #10
    also ich hab vor 3 wochen bei meinem lehrer angefangen. hab eh vorher genau so einen thread hier irgendwo erstellt :rolleyes:

    ich meine im moment kann ich dir nur so viel sagen: mein lehrer bringt mir zurzeit wirklich sehr viel Rythmusarbeit bei. Also wie man die Schlaghand bewegt und in welche Geschwindigkeit, in welchem Takt etc. Er besteht dann so drauf das ich mit dem Fuß im Takt wippe und die Schlaghand paralel dazu bewege.

    Ich kann jetzt im Moment noch nicht abschätzen wie viel das bringt aber ich glaube bei späteren sachen ist es sehr hilfreich wenn man taktsicher ist und ein gutes Rythmusgefühl hat. So etwas steht nicht wirklich in den Büchern (zumindest nicht in denen die ich kenne)

    Außerdem kann ich meinem Lehrer immer Songs sagen oder zeigen die ich spielen will und er hört dann raus wies geht und zeigt es mir. Geht einfacher, schneller und einfach besser als mit Guitar Pro.

    Also ich kann dir wirklich nur einen Lehrer empfehlen. Bisher hat es sich bei mir glaube ich sehr bezahlt gemacht.

    lg galning
     
  11. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 29.06.07   #11
    Das hier habe ich im Thread E oder Akustik zu dem Thema geschrieben:

    Ich kann Dir ans Herz legen, einen Lehrer zu nehmen _und_ ein Buch zu kaufen. Ein guter Lehrer wird nämlich Struktur ins Ganze bringen. Das tut ein Buch auch, aber ein Lehrer wird, wenn er Erfahrung hat, möglichst Deine Motivation mit geeigneten Stücken, Riffs etc., die genau Deinen Musikgeschmack treffen und die Deinem aktuellen Können entsprechen, am Laufen halten. Und das kann kein Buch.

    Gruß
    Christian
     
  12. drummer91

    drummer91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.05
    Zuletzt hier:
    10.05.12
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -13
    Erstellt: 29.06.07   #12
    hat jemand vllt noch andere infos auser das Audididatik (k.a. wie mans schreibt) oder kennt jemand vllt ne Seite wo einem alles erklärt wird also einem anfänger ??

    mfg Drummer91


    Vielen Danke für die Zahlreichen antworten
     
  13. Flower King

    Flower King Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Nähe Münster
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    284
    Erstellt: 29.06.07   #13
    Als Schlagzeuger hast du schonmal einen Vorteil: Rythmische Feinheiten und Koordination beider Hände sind bei dir wahrscheinlich schonmal geübt. Du meinst du hast einen Kumpel der seit 2 Jahren spielt, ist er deiner Meinung nach gut? Ich meine mit gut: Spielt er sauber und entspannt? Wenn ja, kann er sich einfach hin und wieder mal anschauen wie du dich entwickelst und dir Ratschläge geben.

    Ein Freund von mir hat vor einem Jahr Gitarre angefangen, spielte davor schon 2 Jahre Schlagzeug und ist jetzt aus meiner Sicht verdammt gut, einfach weil er kompositorisch und rhythmisch einiges auf dem Kasten hat. Jedenfalls hab ich immer mal wieder mir sein Spiel angeschaut (öfters, da wir viel miteinander machen) und ihm hier und da mal Tipps zur Haltung etc. gegeben. Also klappen kann das in jedem Fall. :)
     
  14. drummer91

    drummer91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.05
    Zuletzt hier:
    10.05.12
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -13
    Erstellt: 29.06.07   #14
    okey mein kumpel spielt zz.t leichte lieder wie, Smells like ten sirit, For whom the bells tolls, viele Sachen von dfe ärzte, Nothing else Matters (ohne Solo). joa also ich denk das er mir Powercords und vllt en paar akkorde beibringen kann.
    ja Rhytmus gefühl muss jeder schlagzeuger habn sonst is er keiner.
    und lust hab ich aufjedenfall drauf mal was anderes kennen zu lernen und sich noch ein instrument aneignen ist finde ich eine Klasse Sache.
     
  15. Flower King

    Flower King Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Nähe Münster
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    284
    Erstellt: 29.06.07   #15
    Ich hab die Erfahrung gemacht je mehr Instrumente ich angefaßt habe desto mehr hat sich mein Wissen und meine Möglichkeiten Musik zu erschaffen erweitert, weil man sich einfach besser vorstellen kann was ein anderes Instrument jetzt genau spielen soll, wenn man mehrere Stimmen im Kopf hat. :)
     
  16. drummer91

    drummer91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.05
    Zuletzt hier:
    10.05.12
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -13
    Erstellt: 29.06.07   #16
    logisch, wenn jemand kein interesse an seinem Instrument hat, dann kann er sich auch nicht weiterentwickeln. aber ich glaub das einige bekannte Gitarristen ich glaub sogar das Alexi Laiho auch keinen Unterricht jemals hatte ??!! und man sieht ja was er heute drauf hat oder Krik Hammett hatte glaub ich auch keinen ??!!
    ich denke das ich es aufjedenfall probieren werde gitarre ist ja schon gut wie ausgesucht: Ibanez GRG Lefthand Verstärker: muss ich mal nach ner guten hausmarke suchen wo billig ist und joa au gut klingt. Gitarrenbuch weis ich leider noch nich^^ aber da lass ich mich im Musikshop vor ort informieren.

    mfg Drummer
     
  17. Flower King

    Flower King Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Nähe Münster
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    284
    Erstellt: 29.06.07   #17
    Klar hatten und haben viele bekannte und auch nicht bekannte keinen Unterricht, obwohl sie so gut sind (auch wenn deine beiden genannten Unterricht hatten, aber das ist auch egal. ;))

    Also klemm dich hinter, nötige Materialien findest du im Internet und das wichtigste - dein Gehör - hast du hoffentlich auch! :)

    mfg Flower King
     
  18. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 30.06.07   #18
    Einen guten Einstieg ins Gitarrenspiel bietet m.E. www.justinguitar.com Beginner´s Course.

    Schau´s Dir mal in Ruhe an. Und dann nimm Dir einen Lehrer :-)

    Christian
     
  19. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 30.06.07   #19
    Früher od. später wirst du in eine Lehrer investieren - um so früher - umso besser ! Wenn die Basics mal sitzen kannst du auch mit Bücher weiter machen :great:

    lg,NOMORE
     
  20. drummer91

    drummer91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.05
    Zuletzt hier:
    10.05.12
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -13
    Erstellt: 01.07.07   #20
    ich hab heute mal mit meinen Eltern geredet, die haben gesagt entweder ich bring mir gitarre selb er bei was ja möglich ist ;) oder ich kann keinen schlagzeugunterricht mehr nehmen, den will ich aber unbedingt habn. also bleibt mir nur die lösung gitarrespielen mit einem Buch oder mit hilfe meines kumpels zu lernen.

    Drummer91
     
Die Seite wird geladen...

mapping