Dicker Amp für zuhause?

von middle, 10.12.06.

  1. middle

    middle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    70
    Erstellt: 10.12.06   #1
    Hallo!
    Für alle mit wenig Zeit: kann man große amps (groß -> tauglich für Proben einer nicht gerade leisen Band, der Drummer kloppt sich ziemlich einen ab) auch zuhause spielen?

    Für Leute mit mehr Zeit: Mir stellt sich dass Problem, dass ich gerne irgendwann meinen eigenen Verstärker im Proberaum hätte (spiele derzeit über einen halb aufgedrehten CRATE VTX 200 S eines Freundes), aber nicht ausschließen kann dass dieser immer da bleiben wird... Abi steht bevor, und man weiß ja nicht wies Bandmäßig danach so weitergeht
    Deshalb die Frage: wenn ich mir jetzt einen Verstärker, sagen wir mal Mittelklasse (~500-800€), kaufe um ihn bei den Proben zu nutzen, kann ich den auch zuhause spielen ohne dass mir, meinen Nachbarn und meinen Mitbewohnern das Trommelfell platzt?

    Dass das Resourcenverschwendung ist ist mir klar, aber besser so als nen coolem Amp dahaben und dann aber doch über den 15-Watt Crate spielen weil der andere das Haus einstürzen lässt ;)
     
  2. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 10.12.06   #2
    natürlich kannst du einen amp auch leise spielen.
    dafür gibts volumenregler ;).
    nein, im ernst.
    man kann auch einen 300W röhrenamp leise spielen :rolleyes:
    natürlich wird er nicht so klingen, als wäre er halb aufgerissen, dennoch klingts es nicht schlecht und reicht ohne weiteres zum üben.
    für 500-800€ wirst du solch ein ungetüm wohl sowieso nicht erwerben können, was du aber auch kaum brauchen wirst.
    das sollte nur als etwas übertriebenes beispiel dienen.

    viele amps haben ja notfalls noch kopfhörer anschlüsse, sodass wirklich niemand außer du selbst etwas hören wird.
     
  3. Rockka

    Rockka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    19.08.14
    Beiträge:
    544
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    462
    Erstellt: 11.12.06   #3
    Ich spiele selber eine Dsl401.

    Also 40 Watt. Röhre.

    Preis liegt glaub ich bei ca 800 Euro.

    Ich kann ihn auch leise spielen? Ich sehe da kein Problem.
    Wie mein Vorredner schon gesagt hat : MasterVolumen (Tolle Erfindung)!
     
  4. junior

    junior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    247
    Erstellt: 11.12.06   #4
    viele Röhrenamps haben zu dem noch einen Schalter, mit dem man die Leistung z.B. von 100 auf 25 Watt drosseln kann (TSL100, Fender Twin und viele andere!)
     
  5. Airport

    Airport Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.06
    Zuletzt hier:
    27.09.11
    Beiträge:
    309
    Ort:
    Bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 11.12.06   #5
    des weiteren ist die Röhrentechnik heutzutage schon um einiges weiter als noch vor 20 Jahren.Vollröhrenamps klingen auch leise gut bis sehr gut.Das Maximum an Sound erreicht man natürlich weiterhin wenn man bissl aufdreht und die Röhren durchbläst.
     
  6. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 11.12.06   #6
    hey

    leise spielen gaht natürlich, es geht aber ein haufen an dynamik und ton verloren, das ganze kommt erst wenn man den amp zu einem gewissen grad aufdreht, dann wirst den amp aber nichtmehr nur du hören. natürlich kannste du auch anders proben, klingt halt nicht ganz so dolle und der lern effekt ist eigentlich dann besser, wenn die dynamik da ist und du deine fehler auch differenzierter hörst.. aber man kann ja nicht immer alles haben.

    eine andere alternative wäre vielleicht ein rack zu spielen, dann kannste in den proben über den poweramp laut spielen und zuhause einfach den preamp über den pc oder kopfhörerausgang leise spielen.

    grundsätzlich würde ich mich aber für das entscheiden was dir auf proberaum lautstärke am besten gefällt und dafür zuhause mit den einschränkungen zu leben.. notfalls kaufste dir halt noch nen gebrauchten pod II oder nen v-amp, der tuts zum üben auch.

    grüße

    kev
     
  7. murray

    murray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 11.12.06   #7
    Zur Zeit steht bei mir auch zu Hause mein 120W Orange Top weil wir so selten im Proberaum sind. Ich habe das folgendermaßen vekabelt: Gitarre->Orange (voll aufgerissen)->THD Hotplate (Line Out)->Vox Pathfinder (15W Combo)

    Ich muss sagen der Sound ist der Hammer. Und das bei wirklich kleinen Lautstärken...ich kann hier sogar noch Mitternachts spielen ohne jemand zu stören (wenn ich will). Der Sound verhält sich wie bei einem aufgerissenem Stack...die ganze Dynamik und Perlerei ist da - nur halt bei Wohnzimmerlautstärke. Ich kann das nur empfehlen. Außerdem ist gerade im Winter der Amp eine schöne Heizung :D

    Klingt vielleicht übertrieben aber ich finds hammergeil.
     
  8. middle

    middle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    70
    Erstellt: 11.12.06   #8
    Danke für die schon erfolgten viele Antworten... das klingt ja ganz gut soweit!
    Dass jeder amp einen Lautstärke-Regler hat war mir zwar auch bewusst, aber ich dachte vielleicht dass er so dollen Druck hat, dass man es vielleicht einfach durchs ganze Haus "spürt" ;)

    Das zuhause leise üben ist an sich übrigens auch kein Problem, ich kann sowohl mit der Blackbox über den Pc, als auch mit normalen Tretern über meinen kleinen Übungsamp spielen, aber ich fände es schade um einen schönen guten (und unter Umständen lauten :D ) amp ihn in der Ecke verstauben zu lassen

    Wie gesagt, vielen Dank, ich mach mich dann mal auf die Suche nach evtl einem solchen amp :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping