die besten "D-G-C-F" bzw DROP C saiten !!! HELP

von domek, 18.10.07.

  1. domek

    domek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.05
    Zuletzt hier:
    7.12.12
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.07   #1
    heyho, also ich hab auf meinem alten bass (marke usw egal) standart saiten aufgezogen, glaube 45-105..bin mir da aber net ganz sicher....naja egal, auf meinem neuen warwick bass hatte ich die saiten drauf noch vom kauf..aber als wir dann angefangen ham auch drop C songs zu schreiben hab ich mir vor ca 3 wochen die K5 saiten gekauft (mit blauem schimmer). Von denen hab ich die höchste nich benutzt und als E, die H, als A die E saite usw aufgezogen.. da is die E saite jetzt 245 dick.. ich spiel mit denen und läuft auch gut aber ich würde ein bisschen dünnere vorziehen. jetzt zu meiner frage: Habt ihr nen plan welche saiten für D tuning bzw drop C bei normalem finger style, slapping und auch melodischen kram passen würden??
    thx für die antworten
    XdomekX
     
  2. CrazyBasser

    CrazyBasser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.574
    Erstellt: 18.10.07   #2
    Aus eigener Erfahrung kann ich dir für beide Tunings folgende Saiten empfehlen :



    - Rotosound RS 66LE (50 - 70 - 85 - 110) ... sehr guter Klang und gerade für "DGCF" optimal

    - D´Addario EPS230 XL Pro Steels (55 - 75 - 90 - 110) , sowohl für DGCF und CGCF bestens geeignet, der Sound ist auch super , allerdings habe im im Laufe der Zeit zu den Rotosound´s gewechselt weil mir der Klang besser gefällt.

    Die Rotosound Saiten fühlen sich "weicher" an und sind angenehmer zu bespielen.
    Die D´Addario´s sind im direkten Vergleich ein wenig "drahtiger" und fühlen sich härter an.
     
  3. LilarCor

    LilarCor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    22.12.09
    Beiträge:
    161
    Ort:
    A long time ago in a galaxy far, far away ...
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    258
    Erstellt: 18.10.07   #3
    Ich werfe mal noch Folgende in die Runde:

    GHS Bass Boomers - 3045 H (50 - 70 - 95 - 115), super Klang und gar nicht mal teuer. Es gab hier im Forum allerdings einige Berichte über mangelnde Qualitätskontrolle (tote Saiten im Set etc.), ich persönlich habe allerdings noch keine negativen Erfahrungen mit den Boomers gemacht.
     
  4. Groofus

    Groofus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.04
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    727
    Ort:
    on the dark side of the moon.
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.153
    Erstellt: 18.10.07   #4
    Ich mag die ProSteels ganz gerne, nur sind sie für xtra-longscale (>35") nur in max. 45.-105. erhältlich (hab zumindest nirgendwo dicker gefunden).

    ich spiel zur zeit für dieses tuning DR Hi-Beam (50 - 70 - 90 -110) und bin damit sehr zufrieden. klasse sound (nooch brillianter als die prosteels), angenehme bespielbarkeit und laut ersteller eignen sie sich für bis zu 37"-mensuren, was ich nicht beurteilen kann, allerdings passen die wunderbar auf menen btb (35"). zudem halten sie meiner erfahrung nach ne ecke länger als die prosteels.
     
  5. Upto11

    Upto11 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    169
    Erstellt: 18.10.07   #5
    Die dinger spiel ich auch, bei C tuning. bisher auch noch keine probleme gehabt.
    Top preis-leistungs-verhältnis.
     
  6. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.154
    Ort:
    Neudorf
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 18.10.07   #6
    Wie sind die Ernie Ball super Slinkys eigentlich? 45-110 sind die, soweit ich weiß.
     
  7. Darkninja

    Darkninja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    509
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 22.10.07   #7
    die hab ich zurzeit drauf und man kann sagen dass sie nen ganz ordentlichen klang haben für den preis. ich find aber sie könnten nen gutes stück mehr brillianz vertragen.

    hab sie aber eigentlich nur weil im musicshop keine anderen 110 er sätze da waren
    und bei den ernie ball find ich auf cgcf irgendwie die A D und G seite nen tick zu hart.( ich spiel über dem bridge PU weil dort die C saite am besten bespielbar ist,aber bei den andren isses teilweise n bissl anstrengend.

    aber man lernt ja aus seinen fehlern ;)

    trotzdem sinds gute saiten :great:
     
  8. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.154
    Ort:
    Neudorf
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 25.10.07   #8
    brillianz? sind halt vernickelte saiten oder? :confused:

    mir gehts eigentlich nur um die E-saite, weil mir die bei meinen pyramids (oder generell bei 105er-saiten) schon zu schwabbelig ist, wenn ich nur einen einzigen halbton runter stimme.
    wenn ich was HASSE, dann sinds schwabbelsaiten. :(
     
  9. Darkninja

    Darkninja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    509
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 28.10.07   #9
    Naja als schwabbelig würde ich die 110er jetzt auf C ned bezeichnen aber sie könnte halt härter sein. Des problem is halt nur dass ne 120 er schlecht in ne Esaitenfräsung die für ca 95 -110 ausgelegt is reinpasst.
    Ich spiele sie auch über dem bridge pickup weil auf dem andren kommt kaum ein ton raus so schwabbelt sie rum.
    Also glaube ich kaum dass sie dir so richtig taugen würden.
    an deiner stelle würd ich dann einfcah auf was härteres zugreifen :
    115-125 oder sowas die richtung
     
Die Seite wird geladen...

mapping