Die Hals-Behandlung

von luckyeddi, 29.10.09.

Sponsored by
pedaltrain
  1. luckyeddi

    luckyeddi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    20.12.09
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Illingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.09   #1
    Tag die Herren,
    im Rahmen einer Aufrüstungsaktion meiner Fender Highway One Strat mit Graph Tech Kit, Locking Tuners und nem Komplettsatz Seymour STK-S4 Pickups habe ich meinem Hals auch ein scalleopening ab dem 10 Bund verpasst :D
    Nun stellt sich mir nur die frage wie bekomme ich nun die bearbeiteten Flächen so behandelt das sie zum rest des halses passen?!
    ÖL?
    Wachs?
    Lack?
    Und wenn welcher?

    gruß,
    Tim
     
  2. Midian666

    Midian666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.07
    Zuletzt hier:
    4.05.18
    Beiträge:
    482
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    739
    Erstellt: 29.10.09   #2
    Du kannst Holz mit jeder art von Öl versiegeln. Ist das ein Hals wo das Griffbrett aufgeleimt ist? Wenn nicht wäre es ja ein Einteiler und dann wäre das restliche Griffbrett lackiert. Dann würde ich es lackieren, damit es optisch wieder zum rest past. Als ich mein aufgeleimtes Griffbrett scalloped habe, hab ich hinterher speiseöl genommen zum versiegeln. Jetzt werden bestimmt wieder welche sagen, "igitt mach das nicht, wird ranzig etc.". Ich kann dir versichern, dass bei mir alles genau wie vorher ist. Wenn du kein Speiseöl nehmen magst dann kuck mal im baumarkt was du finden kannst.
     
  3. luckyeddi

    luckyeddi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    20.12.09
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Illingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.09   #3
    Ne es ist ein geschraubter Hals !
    Ich habs schon mit Griffbrettöl versucht denke das würde seinen Zweck auch erfüllen. Aber sowohl haptisch als auch optisch ist das ne ganz andere sache!
    Ich habe es jetzt mal Bootslack versucht, in 8 stunden werde ich wohl mit den letzten zwei Schichten fertig sein! Mal abwarten wie das ganze nach dem polieren aussehen wird...
     
  4. Red-Guitar

    Red-Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    8.06.13
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.102
    Erstellt: 29.10.09   #4
    Es geht nur um das Griffbrett, nicht um den Hals, was Midian666 meinte.
    Ist das Griffbrett aus Maple oder Rosewood? Bei Rosewood würde ich garnichts machen, bei Maple würde ich lackieren/ ölen, je nachdem wie es voher war.
     
  5. murle1

    murle1 RBC-Guitars HCA

    Im Board seit:
    13.05.08
    Zuletzt hier:
    17.11.18
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    Minden/Westf.
    Zustimmungen:
    3.477
    Kekse:
    40.553
    Erstellt: 01.11.09   #5
    Wenn Du erst geölt und danach mit Lack versucht hast, wirst Du Probleme bekommen.
    Die einzige richtige Lösung ist entweder gleich mit Bootslack, oder besser mit einem Hartöl,
    einer Mischung aus Öl und Wachs. Damit sind viele Edelbässe komplett versiegelt. Solltest Du Interesse haben, bitte mit PM melden.
    murle1
     
  6. Damn Dan

    Damn Dan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.09
    Zuletzt hier:
    27.04.10
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    4.108
    Erstellt: 01.11.09   #6
    Darf ich fragen, welchen "Bootslack" Du benutzt hast?
    Ich hoffe, keinen 1K-PU-Lack?
    Der sollte nämlich nicht ausreichend belastbar sein. Ausserdem wirst Du Probleme bekommen, ihn zu entfernen.

    Grüsse
     
Die Seite wird geladen...

mapping