Die Mischung machts - Welche Speaker bei 4x12er

von QOTSA_Lover, 29.06.08.

  1. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.473
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    5.277
    Erstellt: 29.06.08   #1
    Hallo Zusammen,

    da ich zugegebener Maßen im höchsten Grade mit der Musikerkrankheit infiziert bin passt mir MAL WIEDER was an meinem Sound nicht!

    Ich hab mir vor ca. 3 Wohen einen Marshall JVM 210H gekauft und bin soweit sehr zufrieden damit.

    Als box benutze ich eine "selbstgebaute" mit 4xCelestion G12 H 100 Speakern.

    Nun viel mir auf, dass der Sound in der Band nicht mehr genug "schneidet"! Allein klingt das Teil so wunderbar und bruckvoll, mit mächtig Bass und Bottom! In der Band verwascht der Sound aber, da es vielleicht doch zuviel des Guten ist mir 4xG12 H 100! (obnwohl meine Mitten und meine höhen auf ca 3/4 stehen!)


    Jetzt dachte ich mir, das das wahrscheinlich an der Box liegt und möchte nun die oberen 2 durch etwas "klarere" Speaker erstzen.

    Das macht doch sinn oder?

    Nur welche?

    2xV30
    oder
    2xG12T 75

    Habt ihr ein paar Tipps oder sogar Erfahrungen für mich?

    Mfg

    Tom
     
  2. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 29.06.08   #2
    Ich würde zwei V30 probieren, denn gerade die haben recht viel mitten und dürften deinen Sound so etwas differenzierter machen.

    Die T75 dagegen haben britzelige Höhen und auch viel Bass. Würde ich deiner Beschreibung der Situation nach eher nicht wählen.
    Ist momentan aber nur ein reines Bauchgefühl, denn nichts geht über probieren. Würde aber wie gesagt voll und ganz zu V30 tendieren.
     
  3. Steelwizard

    Steelwizard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.220
    Ort:
    Landkreis München
    Zustimmungen:
    858
    Kekse:
    9.495
    Erstellt: 29.06.08   #3
    Ich weiß nicht wies mit dem JVM aussieht, aber zu vielen Marshalls passen die T75 Speaker wunderbar, da der Amp von Haus aus viele Mitten mitbringt.
     
  4. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.473
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    5.277
    Erstellt: 29.06.08   #4
    das mit den vielen mitten kann ich bestätigen. mir fehlt es momentan lt. gefühl etwas an den höhen!
     
  5. AintNoEddie

    AintNoEddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Proberaum
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    998
    Erstellt: 29.06.08   #5
    Würde auch eher den V30 vorschlagen. Durch die prägnanten Hochmitten macht er genau das, was du suchst - schneidet sich gut durch den Gesamtsound durch. Der T75 hat für meinen Geschmack zu nervige Höhen. Ich hatte ihn bis dato sowohl in einer 4x12er als auch 2x12er von Marshall, und wirklich zufrieden war ich nie damit.

    Wie hoch steht dein Bass Regler? Hier etwas zurückdrehen geht nicht? Bei den meisten Marshall Amps ist mir aufgefallen, dass ein prägnanter Bass den restlichen Sound ziemlich übertönt, dh. vor allem die Höhen leiden sehr. Die Regler sind je nach Modell ziemlich interaktiv, dh. Bass rauf = Höhen runter...
     
  6. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.473
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    5.277
    Erstellt: 29.06.08   #6
    Oh, des könnt ich mal ausprobieren, ja! Hab meinen Bass Regler an sich auf ca. halb! Jedoch hat der Amp noch nen Resonance Poti der Bottom hinzufügt.

    Des muss ich mal probieren, danke! Wenn des nix hilft dann probier ichs mal mit den V-30 oder g12T-75 oben und den druckvollen g12H-100 unten!

    bewährt scheint das mit den V-30 und G12H-100 zu sein, da es einige Boxen gibt, die so von werk an kommen! Bie WARP-T von H&K hatte das in ähnlicher form und von Randall gibt es so ein Geschoss ebenfalls!

    Aber trotzdem bleibt mir eins im Hinterkopf: Marshall wird schon wissen wieso die G12-T75 für ihre Boxen / Topteile!!!!

    Würde eine gebrauchte für 300€ bekommen, allerdings is des ne gerade 1960B! Und gerade bin ich ned so fan davon, weil ich schon bischen sound auf die Ohren gestrahlt bekommen möchte!

    Was meintn ihr dazu?
     
  7. Steelwizard

    Steelwizard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.220
    Ort:
    Landkreis München
    Zustimmungen:
    858
    Kekse:
    9.495
    Erstellt: 29.06.08   #7
    Ja mei, stell die Box halt höher.
     
  8. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 29.06.08   #8
    Ich bin nun wirklich kein Fan der G12T-75, aber deine Beschreibung des gewünschten Sounds klingt in meinen Ohren eher nach diesen Speakern als nach V30.

    Da hilft wohl nur selber testen.

    Aber durchschneidende klare Höhen sind durchaus die Sache von G12-T75. Wenn es etwas mehr Eleganz in den Höhen haben darf, könntest Du beispielsweise auch Eminence Red Fang probieren. Die haben auch recht ausgeprägte Höhen, gefallen mir in ihrer Abstimmung aber weitaus besser.
     
  9. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.473
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    5.277
    Erstellt: 29.06.08   #9
    dann wäre also eine verbindung g12t-75 mit den jetzigen also auch überlegenswert :rolleyes:

    das mit dem testen is halt immer so a sach! Wie gesagt hört sich des setup so ALLEINE auch mächtig geil an! Aber im Bandgefüge eben nicht mehr so!

    Wie soll man da in nem Laden entscheiden was DIE Wahl für einen is!


    Ich hatte mal nen V30 in meinem früheren ENGL Screamer! Aber die haben mir nie gefallen! Auch eine REINE V30 Box is null mein GEschmack! Aber wenn man sie mischt kann das wieder ganz anders sein!

    Jetzt mal noch ne andere Frage! SOll ich bei ner umbestückung die Speaker kreuzen oder 2 oben und 2 unten machen?
     
  10. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.473
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    5.277
    Erstellt: 29.06.08   #10
    das problem meiner meinung nach ist, dass dieser amp an sich einen leicht dumpfen sound mitbringt! In verbindung mit dieser Box macht es halt "mumpf" mumpf "mumpf"... :-D

    Das erste was ich jetzt mal ausprobieren werde is der tipp mit dem Bass regler! Den bisschen raus und den resonanz bisschen raus! Dann weiterschauen....


    Außerdem habe ich gerade bemerkt, dass der Treble bei diesem Amp eh auf sich warten lässt. Bei ner Stellung von halb hab ich noch viel zu wenig höhen drin! ab dann machen selbst millimeter welten aus! Jetzt bin ich bei 3/4 und einigermaßen zufrieden, obwohl ich zu hause mit der 1x12er Celestion 70/80 spiele, die von hausaus etwas dünner klingen!


    Is halt echt schwierig, weis egal wie "WIEDER" mit an haufen Geld verbunden is und ich ned so recht weis was ich machen soll!

    Gott sei dank gibt es solche Foren! Und vielen dank schonmal bis hierhin für eure bemühungen!
     
  11. Steelwizard

    Steelwizard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.220
    Ort:
    Landkreis München
    Zustimmungen:
    858
    Kekse:
    9.495
    Erstellt: 29.06.08   #11
    Also normalerweise über Kreuz bei solchen Bestückungen.
     
  12. AintNoEddie

    AintNoEddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Proberaum
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    998
    Erstellt: 29.06.08   #12
    Wenn du dir die Lautsprecher bei eBay gebraucht holst, hält sich der Verlust in Grenzen (wenn überhaupt)... das ist schon recht praktisch.

    Ansonsten eben Bass etwas runter, Presence-Regler rauf (wenn dein Amp sowas hat) - der macht nämlich genau das, was du willst -> Höhen und Brillianz hinzufügen.
     
  13. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.473
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    5.277
    Erstellt: 29.06.08   #13
    Der steht auch schon gut nach halb! Dan wirds fast bissl zu "crisp" wenn ich den noch weiter aufdreh :D
     
  14. Verticaldown

    Verticaldown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    141
    Erstellt: 30.06.08   #14
    Herzliches Hallo ! Da ich selber vor kurzem meine Box mit einer Mischbestückung bestückt habe, kann ich dir vielleicht einige Tipps geben, die dir weiterhelfen.
    Zum Klangcharackter der Speaker lässt sich folgendes sagen:
    Die G12 T75 haben relativ viel Höhen, und einen schneidigen, etwas kratzenden Sound. Auch der Bass ist relativ stark ausgeprägt, der Speaker ist meiner Meinung nach genau so stabil im Bass wie der V30. Wie schon durch meine Vorredner erwähnt, findet dieser Speaker in der 1960 A/B verwendung. Warum erkläre ich mir wie folgt: Meiner Meinung nach hat der G12 T75 einen sehr "neutralen" Klangcharackter, der den Ton des Amps so zutage fördert, wie er eigentlich ist. Mein Diezel VH4 hat nur über die G12 T75 so "echt" nach Diezel geklungen, wie man es vom VH4 kennt. Über die V30 war der Sound moderner und glatter, aber auch Charackterloser und etwas steril. Was besser gefällt ist eine reine Geschmacksfrage.
    Da du deine Soundvorstellungen jedoch genau beschrieben hast, würde ich dir zu den V30 raten ! Dieser Speaker sollte genau das bewirken, was du wünschst: Einen direkten,durchsetzungsfähigen, und schneidenden Ton ! Die G12 H100 habe ich noch nicht gehört, jedoch habe ich erfahren, dass diese Speaker ein enormes Bassfundament haben sollen, und häufig in Boxen für modernere Musikstile verbaut werden. Die V30 wären sicherlich eine gute Ergänzung. In meiner Marshall 1960A habe ich zwei G12 T75 und zwei V30 verbaut. Diese Kombi gefällt mir sehr gut, kräftige Bässe, klare Höhen und schneidende Mitten. Wichtig zu erwähnen ist jedoch, dass der Klang eines Speakers enorm durch das Cab in dem er verbaut ist beeinflusst wird. So bestehen manche Cab`s aus Birke, manche aus Sperrholz usw.....Auch das Volumen einer Box nimmt enormen Einfluss auf den Klang der Speaker. Trotzdem lassen sich die oben getroffenen Aussagen mal mehr, mal weniger verallgemeinern. Noch ein kleiner Tipp am Rande: Baue die Speaker über Kreuz ein, und ziehe die Schrauben richtig fest an (über Kreuz natürlich) ! Überprüfe auch den festen Sitz aller anderen Schrauben. Eventuelle Löcher oder Splate, können z.B. mit Silikon ausgekittet werden, um zu verhindern, dass Luft aus dem Cab entweicht. Ich habe zusätzlich noch die Rückwand meines Cab`s mit einer Dämmatte beklebt. Dieses Tuning nimmt zwar Brillianz, und der Sound wirkt weniger "voll", dafür werden die Bässe trockener und der Sound wird direkt vor dem Cab noch direkter. Ein Versucht ist es wert !
    Tipp: Geb auf youtube "Bob Molton Marshall" ein, von dem Kerl habe ich einige Tipps was das Tuning von Cab`s angeht.

    So ich hoffe ich konnte ein wenig weiterhelfen ! Viel Spaß beim Umbauen !
     
  15. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 30.06.08   #15
  16. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 30.06.08   #16
    ich denk es ist schwer zu sagen welcher lautsprecher den sound nun am authentischsten rüberbringt, wenn man sich mal das pektrum der speaker anschaut:

    v30:

    -------------------------------------------------|--------------------------------------------------------------------
    [​IMG]

    G12T-75:

    [​IMG]

    das sieht soch alles zimelich unlinear aus. zudem wüsste ich gern wie man feststellt wie ein amp klingt ohne nen lautsprecher dranzuklemmen.


    hier als vergleich der g12t Hot 100 (ich nehm mal an es ist dein eingebauter lautsprecher)

    ---------------------------------------------------------------|-----------------------------------------------------

    [​IMG]

    vielleicht kannste daran ein bisschen sehen wo das problem liegt. der g12t hot 100 hat nen ziemlichen knick in den höhen. (unter dem senkrechten strich)
     
  17. Steelwizard

    Steelwizard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.220
    Ort:
    Landkreis München
    Zustimmungen:
    858
    Kekse:
    9.495
    Erstellt: 30.06.08   #17
    Das ist ja auch der Sinn eines Gitarrenlautsprechers.
    Najo, PA Box? Aber ich glaub, der Sound würde den wenigsten gefallen.


    Btw, die Grafiken sind sehr interessant. Vllt sollte ich die drei mal zu einer zusammenbasteln, zum besseren Vergleichen.
     
  18. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 30.06.08   #18
    hm ne pa box hat auch nen lautsprecher, der ist dann wohl um einiges linearer, als gitarrenlautsprecher.

    die aussage, dass ein amp an einem lautsprecher mehr nach dem amp klingt, als an einem anderen lautsprecher ist schlichweg sinnlos, da ein amp ohne lautsprecher überhaupt nicht klingt.

    wollt ich nur mal klarstellen.

    der durch meine rote kennzeichnung markierte knick ist mbeim V30 am kleinsten, was wohl erklärt warum er sich so gut durchsetzt.
     
  19. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.473
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    5.277
    Erstellt: 30.06.08   #19
    Also ersteinmal vielen herzlichen Dank für alle Beiträge! Hab mit soviel Hilfe nicht gerechnet.


    Es ist einfach eine schwierige Sache!

    Ja, die jetzigen Lautsprecher haben ein enormes Bassfundament! Das Stimmt! Nun tut sich die Frage auf, ob rumbasteln oder zu ner Marshall greifen!


    Mein Amp klingt relativ mittig! Das tut aber der V30 auch! Jetzt hab ich bissl schiss, dass die Combo in die Hosen geht.

    Wenn meín AMP aber doch mittig klingt und die Marshall Boxen viel Höhen und viel Bässe mitbringen, dann ist das doch rein auf dem Papier schonmal die Ideale Lösung, oder nicht?


    Schlimm ist eben nur, dass man das ganze gerade bei ner 4x12er nur unter Volldampf sagen kann! Ne 4x12er beim antesten klingt NIE wie in ner Bandprobe! Und da sitzt meine Angst! Wenn ich jetzt nen 30WAtt amp zu probieren hätte wäre des bissl einfacher!
     
  20. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 30.06.08   #20
    ich hab in meinen boxen ne mischbestückung von vintage 30 und G12T75ern über kreuz
    ich hatte auch schon ne box mit hot 100 und eine mit g12t75 nebeneinander stehen
    auch diese kombi verträgt sich sehr gut.

    ich weiß nicht, ob du dir mit den V30ern in der box was gutes tust, da die hot 100er ja von haus aus schon sehr mittenbetont und dominant sind. was dir eigentlich fehlt sind höhen und bässe. dafür sind die G12T75er prädestiniert. setz die über kreuz ein und schau was passiert.
    an die speaker kommste gebraucht recht günstig, oder im tausch gegen deine beiden hot 100er

    ich würde das mal ausprobieren.....

    solche schaltbilder und fequenzdiagramme sind zwar immer recht schön anzusehen, aber obs dann auch so schön klingt? diagramme sind nicht beeinflußbar, aber jedes menschliche ohr empfindet anders.:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping