Die Quahl der Wahl - welchen Bassisten?

  • Ersteller DarkStar679
  • Erstellt am
DarkStar679
DarkStar679
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.22
Registriert
06.02.17
Beiträge
5.072
Kekse
17.400
Ort
Saarland
wir sind aktuell auf der suche nach einem neuen bassisten.
es haben sich 2 kandiaten gemeldet.

der eine ist etwas extrovertierter, experimentiert schon gleich mit dem zur verfügung gestellten pedalboard und erfreut sich am krassen sound.

der andere ist etwas zurückhaltender hat aber heute in der bandprobe super mitgespiel und bei einem jam stück super mit dem drums angeschoben. das hat richtig laune gemacht.

beide spielen sehr gut und sind tight im rhytmus.

der extrovertierte bassist kann sich noch nicht entscheiden, ob er mitmachen möchte....das wird sich vielleicht morgen klären
der introvertiertere wäre sofort bereit.

beide sind begeistert vom sound im proberaum....sowas hätten sie bisher noch nie vorher gehört.

beide sind so gut, daß mir die wahl schwer fallen wird.

gibt es da entscheidungskriterien die ihr kennt?
 
glombi
glombi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.22
Registriert
17.05.06
Beiträge
4.301
Kekse
17.119
Ort
Aschaffenburg
Da du ja immer sehr viel Wert darauf legst, den anderen den Sound und das Equipment vorzugeben oder wenigstens stark zu beeinflussen, nimm den, der Spaß mit deinem Pedalboard hatte.

Gruß,
glombi
 
  • Haha
  • Gefällt mir
Reaktionen: 5 Benutzer
Dr Dulle
Dr Dulle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.22
Registriert
16.06.14
Beiträge
6.404
Kekse
19.457
Ort
Berlin Wedding
Hi

Klar wenn beide etwas unterschiedlich aber auf gleichem Niveau spielen

a) mit wem würde ich lieber viel Zeit verbringen, wo ist die persönliche Chemie besser, wer scheint zuverlässiger .....
b) wer kann die Band mittelfristig besser und kreativer mit weiter entwickeln


Nach dem was du beschreibst würde ich, wenn die Chemie auch sonst stimmt, wohl den Zurückhaltenden nehmen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Blues-Opa
Blues-Opa
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.22
Registriert
01.12.14
Beiträge
1.636
Kekse
6.216
Ort
Fränkische Pampa
Für mich das Hauptkriterium:
Welcher von beiden wird sich besser in die bestehende Band einfügen, die Band als ganzes unterstützen so dass ALLE davon profitieren?
Nach meinem Gefühl, eher Nummer zwei.
 
DarkStar679
DarkStar679
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.22
Registriert
06.02.17
Beiträge
5.072
Kekse
17.400
Ort
Saarland
Da du ja immer sehr viel Wert darauf legst, den anderen den Sound und das Equipment vorzugeben oder wenigstens stark zu beeinflussen, ...
ja, gebe ich zu. ich bin soundmäßig sehr wählerisch.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

a) mit wem würde ich lieber viel Zeit verbringen, wo ist die persönliche Chemie besser, wer scheint zuverlässiger .....
b) wer kann die Band mittelfristig besser und kreativer mit weiter entwickeln
a) ist schwer zu beantworten
b) ich glaube der extrovertierte ist etwas kreativer aufgestellt. er hat ein paar fetzige bass solos eingeflochten. den introvertierten konnte ich nur mühevoll zu einem basssolo überreden, aber was er als solo gespielt hat, war absolut solide und hat im anschluss daran in diese irre jam session geführt, als ich sein solo auf der gitarre aufgegriffen habe.

vielleicht noch als ergänzung,
der introvertierte hat sich sogar alle 3 alben angehört und sich erst dann gemeldet, weil er von der musik überzeugt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dr Dulle
Dr Dulle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.22
Registriert
16.06.14
Beiträge
6.404
Kekse
19.457
Ort
Berlin Wedding
b) ich glaube der extrovertierte ist etwas kreativer aufgestellt. er hat ein paar fetzige bass solos eingeflochten. den introvertierten konnte ich nur mühevoll zu einem basssolo überreden, aber was er als solo gespielt hat, war absolut solide.

Fetziges Solospiel sagt a) nicht soviel über Kreativität aus und b) ist oft überbewertet

Jemand der den Bandsound mitträgt und durch seinen Input weiterentwickelt,
der in Jams Ideen einbringt (nicht nur Soloideen), jemand der als Bassist den
Drummer anstachelt und eine Klasse besser klingen lässt, jemand der nicht
sofort hier schreit wenn ein Solopart vergeben wird weil etwas anderes den
Song verbessert, das ist für mich Kreativität.

Nicht umsonst heißt es die Band ist live nur so gut wie der Drummer der mit ihr spielt.
Wenn der Bassist wie Arsch auf Eimer zum Drummer passt und darüber hinaus etwas
Ahnung von Harmonien hat, kann das zusammen was Magisches haben.
Was sagt euer Drummer denn dazu ??
 
nasi_goreng
nasi_goreng
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.22
Registriert
21.10.08
Beiträge
2.281
Kekse
14.653
Mal ums Eck gedacht: Wäre es denn eine Option mit zwei Bassisten zu spielen? Den Extrovertieren mit den krassen Sounds als Gegenpol zu Dir.
 
  • Interessant
Reaktionen: 1 Benutzer
DarkStar679
DarkStar679
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.22
Registriert
06.02.17
Beiträge
5.072
Kekse
17.400
Ort
Saarland
...... jemand der als Bassist den
Drummer anstachelt und eine Klasse besser klingen lässt, jemand der nicht
sofort hier schreit wenn ein Solopart vergeben wird weil etwas anderes den
Song verbessert, das ist für mich Kreativität.

...
Was sagt euer Drummer denn dazu ??
der drummer hat heute eine super performance abgelegt, bis die stöcke fortflogen....was mich zu einem lachkrampf animierte.
der bassist hat grinsend weiter gespielt und wir haben wieder in den song gefunden.

der drummer meint, hören wir uns den extrovertierten morgen nochmals an und warten, wie er sich entscheiden wird.....und dann legen wir uns fest, wer es werden soll.

aber ich finde euren input absolut super. so gelange ich zu weiteren kriterien, die wichtig sein können.

ich bin ja immer noch musik anfänger und bei solchen sachen nicht so sicher.
 
Zuletzt bearbeitet:
Salty
Salty
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.22
Registriert
23.04.20
Beiträge
2.348
Kekse
5.979
Ort
10365 Berlin
Nimm Beide
Im Ernst, gerade bei deinem Sound, warum nicht?
 
engineer
engineer
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
26.11.22
Registriert
13.07.04
Beiträge
1.822
Kekse
1.431
Ort
Hessen
Ehrlich gesagt bin ich ein wenig skeptisch, ob es Sinn macht, ein Forum um Rat zu fragen, in dem die Mitglieder beide wichtige Kriterien nur vom Hörensagen kennen, nämlich das Persönliche / die Chemie und das Technische.

Das kann und muss man eigentlich nur aus persönlicher Anschauung her in der Gruppe lösen. Das erste, was ich machen würde, ist, die Leute zu fragen, ob jemand einen der beiden irgendwie ausschließen würde. Dann könnte man mal eine Abstimmung machen.

Was wichtig ist und alle Beteiligten von Allen wissen müssen:

a) Welche rechtliche Situation soll der Neuling haben? Gibt es einen Bandvertrag? Was ist mit Bezahlung? Beteiligung an neuen Songs und alten Songs bei Cds und Auftritten? Was bringt er an Ausstattung mit ein? Wie wird das verbucht?

b) Welche Ambitionen hat er und die Gruppe? Passt das zueinander? Springt der gfs. wieder ab? Kann er uneingeschränkt üben und auch mitwirken? Kann er mitreisen zu Konzerten? Was ist mit eigenen Kompositionen? Anspruchsregelung?
 
Zuletzt bearbeitet:
DarkStar679
DarkStar679
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.22
Registriert
06.02.17
Beiträge
5.072
Kekse
17.400
Ort
Saarland
bezüglich den dingen wie zahlung usw.....wir sind ne ganz kleine unbedeutende band, wir spielen zum spaß.
die ausrüstung stelle ich zur verfügung.

dinge wie reisen zu auftritten sind noch nicht angesprochen worden, weil die band bisher nur 2x aufgetreten ist.
das einzige, was bisher an zahlungen fließt, ist eine kleine beteiligung von 10€ am proberaum.
 
Mr. Pickles
Mr. Pickles
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.22
Registriert
29.03.12
Beiträge
2.321
Kekse
7.203
Ort
Bayern
wenn beide taugen würde ich drauf schauen, dass die Chemie als Band stimmt.

@DarkStar679
Ganz gutes Beispiel wären z.B. wir beide, wir waren uns in diversen Diskussionen hier schon uneinig, ganz vorne dran das Thema Vintage30 fürn Bass.
d.H. es wäre durchaus möglich, dass wir uns zusammen
- irgendwo ein paar Bier reinleuchten
- auf nem Konzert spaß haben
- an der Kirmes auf ner Schießbude wettschießen machen

aber: wir beide in einer Band würde gar nicht gut gehen weil ich vermutlich deine V30 Box mit dem Trecker überfahren, anschließend Anzünden und durch eine echte Bassbox, bzw. noch besser silent In Ear Monitoring ersetzen würde,

...während du vermutlich meinen Modeller durch weitwurf oder Salzsäure vernichten würdest :ROFLMAO:
 
  • Haha
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
DarkStar679
DarkStar679
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.22
Registriert
06.02.17
Beiträge
5.072
Kekse
17.400
Ort
Saarland
......
Ganz gutes Beispiel wären z.B. wir beide, wir waren uns in diversen Diskussionen hier schon uneinig, ganz vorne dran das Thema Vintage30 fürn Bass.
.....
aber: wir beide in einer Band würde gar nicht gut gehen weil ich vermutlich deine V30 Box mit dem Trecker überfahren, anschließend Anzünden und durch eine echte Bassbox, bzw. noch besser silent In Ear Monitoring ersetzen würde,

...während du vermutlich meinen Modeller durch weitwurf oder Salzsäure vernichten würdest :ROFLMAO:
oha, da ist was dran.
die V30 box + 15" ampeg speaker ist immer noch tapfer am bassen und der sound ist absolut göttlich.
ich habe ja extra vor 2-3 wochen ein IR-cab pedal von TC electronic gekauft, damit ich meine selbstgemachten V30 sounds dort einladen kann und den originalen V30 sound an die PA schicken kann.
beide bassisten sind sowohl vom amp sound, als auch vom PA sound absolut begeistert.

"sowas krasses habe ich noch nie gehört.....so leise im proberaum und doch so brachial" haben beide in etwa gesagt.
 
HD600
HD600
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.22
Registriert
09.06.16
Beiträge
7.068
Kekse
35.858
Ort
Karlsruhe
in der bandprobe super mitgespielt
super mit dem drums angeschoben
das hat richtig laune gemacht
was er als solo gespielt hat, war absolut solide und hat im anschluss daran in diese irre jam session geführt, als ich sein solo auf der gitarre aufgegriffen habe.
Klingt nach einer guten Ergänzung.
der introvertierte hat sich sogar alle 3 alben angehört und sich erst dann gemeldet, weil er von der musik überzeugt ist.
Auch noch gut vorbereitet.

Den würde ich nehmen.... außer die Konstellation in der Band ist derart, dass jemand extrovertierteres die Rampensau liefern muss weil es sonst keiner von euch macht (was ich mir bei dir garnicht vorstellen kann... :D ). Etwas Zurückhaltung am Anfang finde ich garnicht verkehrt, zeigt mir erstmal auch, dass jemand die Situation sondiert und für sich überprüft. Diese Überprüfung hat sogar zu einem Ergebnis geführt...
der introvertiertere wäre sofort bereit.

Der extrovertierte steht heute erstmal nicht zur Auswahl, daher braucht man sich heute keine Gedanken darüber machen. Wenn er morgen zur Auswahl stehen sollte, kannst du dir ja überlegen, aus welchem Grund du ihn vorziehen solltest. Was genau erhoffst du dir mehr? Bedenke dabei auch, Stille Wasser sind tief...
 
  • Gefällt mir
  • Interessant
Reaktionen: 4 Benutzer
DarkStar679
DarkStar679
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.22
Registriert
06.02.17
Beiträge
5.072
Kekse
17.400
Ort
Saarland
....... Wenn er morgen zur Auswahl stehen sollte, kannst du dir ja überlegen, aus welchem Grund du ihn vorziehen solltest. Was genau erhoffst du dir mehr? ....
was mir aufgefallen ist, daß der extrovertierte sehr dynamisch spielen konnte.
heißt, mal töne lang klingen, mal kurz klingen und stark bedämpft, dann die saiten so hart gezerrt, daß die saite an den hals klatschte (nicht geslapt), dann wieder sanft streichelte. das klang schon cool, wie der amp darauf reagierte mit verzerrung oder cleanem sound.

heute bei der probe habe ich da nicht so drauf geachtet, ob der introvertierte das auch macht, oder machen kann. nicht jeder möchte den bass quälen.
 
HD600
HD600
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.22
Registriert
09.06.16
Beiträge
7.068
Kekse
35.858
Ort
Karlsruhe
Wem würdest du am ehesten den Schlüssel für deinen Proberaum anvertrauen?
 
DarkStar679
DarkStar679
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.22
Registriert
06.02.17
Beiträge
5.072
Kekse
17.400
Ort
Saarland
HD600
HD600
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.22
Registriert
09.06.16
Beiträge
7.068
Kekse
35.858
Ort
Karlsruhe
Es sind zwei Möglichkeiten, da gibt es kein richtig oder falsch wenn beide alle Anforderungen gut erfüllen (jeder auf seine Art).

Und wenn du dich jetzt in diesem Moment für einen entscheiden müsstest?........
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben