Die Saitenfrage

von CORT G-210 BK, 14.07.06.

  1. CORT G-210 BK

    CORT G-210 BK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    26.11.10
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.07.06   #1
    Bei meiner Corts schnarrt die dicke E-Saite leer gegriffen sowie in den oberen Bünden. So wie ich das hier im forum verfolgt habe, haben das Problem mehrere Leute. Ich habe auch hier gelesen, dass dies Problem bei Strats und Teles sowieso nie ganz zu vermeiden sei...Da ich meine Saiten seit Kauf vor ca. einem halben Jahr nie gewechselt habe, werde ich sie (sehen zwar nicht rostig oder schlecht aus) austauschen. Meine Fragen:

    1. Könnten ihr mir Saiten empfehlen, mit denen dieses Schnarren eventuell zurückgehen könnte? In einem anderen thread wurde von 11er Jazzsatz geredet.

    2. Eine generelle Anfängerfrage bezüglich Saiten: ich hatte damals beim Gitarrenkauf gleich vom Verkäufer neue Saiten mitbekommen. Die Artbezeichnung geht bei diesen von .42 bis .09. - eine andere Bezeichnung ist nicht zu erkennen. Was verstehen andere unter 11ersatz bzw. 9satz etc.?? Könntet ihr mir diese Bezeichnungen mal erklären?

    3. So wie ich hier im Forum geselen habe, muss man, falls man eine ganze andere Art von Saiten aufzieht, die Gitarre neu justieren...oder habe ich da etwas falsch verstanden?

    Vielen dank im Voraus!
     
  2. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 14.07.06   #2
    zu 1. : Das schnarren liegt an der Halseinstellung. Man kann Saiten nicht an eine Musikrichtung festmachen, es ist immer eine Frage des Geschmacks.

    zu 2. : Die Zahlen stehen für die Dicke der Saiten, diese ist in Zoll angegeben.

    zu 3. : Nur, wenn man auf eine andere Saitenstärke wechselt muss man justieren. Macht man aber nur neue Saiten (die Marke spielt hierbei keine Rolle) drauf, fällt das in den meisten Fällen weg. Ansonsten bestätigen Ausnahmen die Regel.

    :)
     
  3. Jakob

    Jakob Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.528
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 20.07.06   #3
    ich zwar nicht warum ich noch schreibe mein lieber vorgänger hat eigentlich alles schon gesagt...

    eins noch zur Hals einstellung:

    kanste dir selbst machn: dauert lang, kann zu frust führen und es kann richtig gut ausgehn
    hab mir das bis jetzt immer selbdt eingestellt..

    alternative: Musikgeschäft/ Gitarrenbauer :great:

    lg Melody
     
  4. Dixiklo

    Dixiklo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    14.07.09
    Beiträge:
    738
    Ort:
    Lingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 20.07.06   #4
    Also wenn du erst n halbes jahr spielst geh ich mal davon aus das du auf nem standard tuning spielst. Ich würd dir keine 11er jazzsaiten empfehlen, weil du 1. den unterschied des klangs wahrscheinlich noch gar nich hörst ;) (bitte nich hauen jezz ja? ;) ) und 2. n 11er satz für standard dann doch etwas sehr hart ist.

    Aber wie der vorgänger schon sagte, das schnarren hat mit den saiten wenig zu tun
     
  5. Latex

    Latex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    15.02.07
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.06   #5
    einen 9ner satz saiten sind z-B. daran zu erkennen, das die hohe e saite 0.9Zoll hat. (steht auf der verpackung)
     
Die Seite wird geladen...

mapping