Dinge auf die man beim Amp Setup achten sollte?

von Hideto, 06.06.08.

  1. Hideto

    Hideto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.15
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    241
    Kekse:
    2.582
    Erstellt: 06.06.08   #1
    So da is es mir heute auch passiert ...die Röhren sind durch (zumindest macht die Kiste keinen mucks mehr). Jetzt ist allerdings die Frage ob die Dinger einfach schon alt waren oder ob ich meinen Peavey XXX etwas zu heftig hab laufen lassen?
    Ich habe mal mit neuen Settings gespielt
    Crunch und Lead:
    Volume 100% + Gain 50%
    EQ jeweils unterschiedlich
    Master Volume 50% und das GT-8 von der Ausgangslaufstärke so das der Clean kanal nicht zerrt. Die Frage ist jetzt: war das zu hart oder kann ich mit neuen Röhren damit weiterspielen ohne Angst zu haben das die Kiste nur 3 Stunden durchhält? Nach meine Eindruck sorgt das aufreißen der Lautstärke für deutlich harmonischeres Zerren. Aber natürlich wenns mir die Röhren dahinrafft is das auch nich ideal.
     
  2. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 06.06.08   #2
    am setup liegt ims regelfall nicht, wenn eine oder mehrere röhren hinüber sind, das kann wirklich unterschiedlichste ursachen haben.
    aber bist du sicher, dass die röhren übern jordan sind?
    kanns evtl. auch eine oder mehrere sicherungen sein? bei meinem switchblade hat damals das spannungslämpchen geleuchtet, es kam aber kein mucks mehr. nach dem wechsel der sicherung lief das dingen aber einwandfrei.

    wenn´s tatsächlich die röhren waren, die bereits ausgewechselt sind und bias etc. eingestellt wurde, kannste mit dem bisherigen setup weiterspielen, meins sieht ähnlich aus und ich hab nie probleme damit.:great:
     
  3. Hideto

    Hideto Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.15
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    241
    Kekse:
    2.582
    Erstellt: 06.06.08   #3
    Ich weiss es nicht werd das Ding morgen aus dem proberaum holen und Montag dann mal zum Gitarren Shop meines Vertrauens bringen. Ich hab keine Ahnung ob die Röhren hin sind aber es war meine erste Vermutung obwohl speziell die Endstufen Röhren fröhlich am glühen waren. Naja ich werd sehen wieviel Asche mich das Ganze wieder kostet -_-

    naja trotzdem danke für die Antwort ich bete das es die Sicherung(en) sind^^.
     
  4. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 06.06.08   #4
    ein 10er pack sicherungen kostet ein paar euro fünfzig beim conrad oder jedem anderen elektronik-laden. das würde ich zuerst versuchen. einfach mal alle austauschen, wenns das war, brauchste den amp nicht wegzubringe, musst nicht drauf warten bis der techniker den ansehen kann (hier in münchen kann das schon mal bis zu ner woche dauern...) und hast eben nur ein paar euro ausgegeben. wenns das nicht war, hast nur ein paar euro ausgegeben und jetzt wenigstens genug ersatzsicherungen im haus.:great:
     
  5. Hideto

    Hideto Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.15
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    241
    Kekse:
    2.582
    Erstellt: 09.06.08   #5
    Entwarnung^^ ein Kabel der beiden aus dem FX Loop war im Eimer. Is schon schön sowas bei nem 120 Watt Top zu merken wenns auf 50% läuft. "Mist wieso kommt da nix" *ausversehen auf den EFFECT Button latschen* "AHHH SCHEISSE ICH BIN TAUB....ABER ER FUNZT!!!!" war schon geil^^ ich bin doch nicht finanziell ruiniert ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping