Dinosaur Jr. / Anscheinend unbekannt?

von drul, 01.12.16.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. drul

    drul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.11
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    1.992
    Zustimmungen:
    1.222
    Kekse:
    4.949
    Erstellt: 01.12.16   #1
    Leute, warum kennt die hier im Forum keiner bzw. kommen sie nicht vor?

    Diese Band hat zusammen mit Sonic Youth 1989 mein Verständnis von Musik komplett umgekrempelt - und heute ist sie besser denn je.

    Also muss das mit der Bekanntheit geändert werden:









    also Leute - zieht Euch das mal rein!
     
  2. shadok

    shadok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.11
    Beiträge:
    2.883
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    3.879
    Kekse:
    12.671
    Erstellt: 01.12.16   #2
    Also, als eine prägende Indie-Band der 80/90s sind die schon bekannt. Sicherlich auch hier. Neben Dinosaur Jr. & Sonic Youth darf man aber auch Hüsker Dü nennen. Auch die Pixies und Blaine L. Reininger z. B. haben zu der Zeit schöne Sachen gemacht. Ja, gab 'ne Menge Interessantes zu entdecken, damals...
     
  3. drul

    drul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.11
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    1.992
    Zustimmungen:
    1.222
    Kekse:
    4.949
    Erstellt: 02.12.16   #3
    Wie konnte ich Hüsker Dü vergessen .. Na klar

    Hier geht es mir allerdings um J und seine Bande; ich war überrascht wieviel gutes aktuelles Material in youtube zu finden ist.
     
  4. tuckster

    tuckster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.08
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    3.573
    Ort:
    Weißwursthauptstadt
    Zustimmungen:
    1.173
    Kekse:
    12.009
    Erstellt: 02.12.16   #4
    Unbekannt? Naja, sie sind jezt keine Charttruppe.
    Mir fällt auf, dass mir immernoch das erste Album fehlt.
    Sehr tolle Rezession zum neuen (besser gesagt aktuellen) Album erinnert:
    http://mapambulo.blogspot.de/2016/07/dinosaur-jr-ein-quantum-trost.html
    [...]wenn ein Mann über eine knappe Stunde hinweg seine Gitarre quält, ihr wieder und wieder dieselben, wunderbaren Gniedelgeräusche entlockt und dazu mit schiefer und brüchiger Stimme seinen Gedanken freien Lauf läßt[...]

    Komischereweise denke ich bei Dinosaur Jr immer an das Get Me Video.



    Herbst, 90er... Dabei habe ich mir vor nichtmal 10 Jahren mein erstes Dinosaur Album gekauft :D
    Keine Ahnung wora das liegt, es gibt ja schliesslich haufenweise aktuelles Material.

    Good To Know läuft jeden Morgen, mein Lieblingsstück aus „Give A Glimpse Of What Yer Not“.

    Ich versuche immer wieder Stücke nachzuspielen, habe das einzige(?) Tab-buch, das es gibt und haufenweise Guitar Pro Tabs.
    Es will sich einfach nie so lässig anhören wie beim Gandalf mit seinem Rockhobel... Er schwingt einfach sein Handgelenk.

    PS: beim Suchen nach Dinsoaur Jr stolpert man nicht nur über Interviews mit viel Stille, sondern manchmal auch über skurrile Dinge wie "Dinosaur Jr. Give a Glimpse Of What Yer Not Inspired Eyeshadow Tutorial". Sowas habe ich noch nicht für andere Bands gesehen :D
     
  5. h.chinaski

    h.chinaski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.16
    Zuletzt hier:
    18.07.18
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    306
    Erstellt: 02.12.16   #5
    Kann das alles unterstreichen - und hatte die große Freude, die feinen Herren vor ein paar Wochen live sehen zu dürfen, in dem genialen Club VERA in Groningen / NL - hier ein kleiner Eindruck:



    War allerdings nur mit Gehörschutz auszuhalten - dass man J in dem Video gar nicht sieht, liegt nämlich an dem 2x12-Combo, der ihn offenbar zusätzlich (!) zu den drei Fullstacks hinter ihm noch von vorne (auf Kopfhöhe) beschallt...:stars:

    Ich selbst bin auch erst sehr spät auf diese Band aufmerksam geworden - meine heutige Frau (große Alternative-Kennerin mit einem kurzen biografischen Ausflug in den Musikjournalismus) hatte mich 2007 mit auf ein Konzert geschleppt - und meinen Horizont damit gewaltig erweitert!
    Türöffner war damals "This is all I came to do" vom 2007er Album "Beyond", sehr laut im Auto... da wollte ich dann plötzlich mit, obwohl ich früher immer umgeschaltet hatte, wenn auf MTV das Video zu "Feel the Pain" (das mit dem Golf-Caddy) lief - konnte da nix mit anfangen, war wohl taub.
    Bis zu diesem Zeitpunkt war ich vom Musikstudium her viel zu sehr auf handwerkliche Kriterien von Musik fixiert und hatte gar nicht kapiert, wie wunderschön und inspierend Krach sein kann - und J gniedelt wirklich wunderbar, streng genommen stimmt ja kaum ein Note; gut so!!! Ich krieg das nicht so hin.

    Vor allem akustisch ist der Mann ja auch wirklich eine Marke; ich frage mich immer, was ihm wohl die Juroren einer unserer Casting-Shows mit auf den Weg geben würden...

    Übrigens hat der für den NL-Gig eigentlich als Support angekündigte Thurston Moore (!) dann leider doch noch kurzfristig abgesagt...
     
  6. Gast 2356

    Gast 2356 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.15
    Zuletzt hier:
    29.05.17
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    716
    Kekse:
    1.961
    Erstellt: 02.12.16   #6
    "Leute, warum kennt die hier im Forum keiner bzw. kommen sie nicht vor?"

    Ist halt Geschmackssache....
    (....das könnte auch der Grund sein, warum die kaum jemand kennen will)

    Für mich waren genau die genannten Bands der Inbegriff des Niedergangs der gitarrenlastigen Rockmusik.
    Unterboten wurden diese nur noch von der nachfolgenden Grunge-Welle.

    P.S. Habe letzte Woche eine aktuelle Konzertkritik gelesen: vernichtend
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. MHN1

    MHN1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.14
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    467
    Kekse:
    1.202
    Erstellt: 02.12.16   #7
    In der Skateboard/BMX Szene der 90er Jahre waren die eigentlich bekannt und deren Musik wurden in vielen Skatevideos benutzt.
    Ab 2000 schon weniger. Da war Turbonegro ab neugründung 2002 wieder mehr angesagt.

    Jr haben sich halt nicht so vermarktet wie z.B. The Hives.
     
  8. Stratz

    Stratz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.03.13
    Beiträge:
    3.457
    Zustimmungen:
    1.832
    Kekse:
    12.629
    Erstellt: 06.12.16   #8
    So unbekannt sind Dinosaur Jr. nun wirklich nicht. Die Zeit der alternativen Bands ist aber auch schon lange wieder vorbei und somit findet man die Kenner eher im "Underground". In den 90ern waren die aber schon angesagt, der typische Mainstream-Hörer kannte aber dann auch nur Nirvana, Pearl Jam oder sonstige Songs von Bands, die damals hoch in den Charts waren.

    Squier hat sogar seit 2011 eine J. Mascis Jazzmaster im Programm:
    [​IMG]

    Auf dem Judgement Night-Soundtrack von 1993, der die Crossover-Welle eingeläutet hat, gab es noch eine ganz coole Kollaboration. Obwohl ich eigentlich überhaupt nicht auf Rap, Hip Hop und Co. stehe, gefällt mir der Song sehr gut:


    Wenn die Leute diese Art von "Krach" nicht gemocht hätten, wäre sie auch nicht so erfolgreich gewesen und hätte die Haarspray-Zuckerbäcker-Weichspül-Metaller vertrieben. Ich höre auch gerne Rock/Metal aus der Dekade, aber meiner Meinung nach wäre die Szene sowieso irgendwann implodiert, weil es teilweise schon sehr lächerliche Züge angenommen hat und die Musik hatte manchmal mehr mit Schlager und Pop gemein, als mit Metal und Rock. Da ging es nur noch darum, wer die Haare am schönsten toupiert hatte und wie viele Chicks man abschleppen konnte.
    Die Grunge/Alternative-Welle ist dann auch vom ganzen Techno- und Electrokram verdrängt worden und die 70er-Jahre Bombast-Rockbands sind damals auch von den Metallern, die in kleinen, verdreckten Clubs aufgetreten sind vom Thron gefegt worden.
     
  9. e-nox

    e-nox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.14
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    108
    Kekse:
    547
    Erstellt: 30.04.17   #9
  10. Schrank

    Schrank Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.17
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 27.06.17   #10
    Bei der letzten Tour hätten wir bei einem Konzert fast als Support gespielt... der lokale Veranstalter wollte uns, im letzten Moment kam dann vom Management noch eine Nachricht, dass man jetzt doch einen Support mitbringen würde. Grrrr. Dafür habe ich dann einen Tag vorm Konzert J direkt vor meiner Haustür getroffen, haben kurz gesprochen, ein lustiger Zeitgenosse. Am nächsten Tag ist er noch mit einem pinken Klapprad durchs Viertel gefahren. :D
     
Die Seite wird geladen...