Diverse Fragen zum Üben und zur Stimmerweiterung

von Lonestar, 06.11.08.

  1. Lonestar

    Lonestar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    6.06.20
    Beiträge:
    1.630
    Kekse:
    28.745
    Erstellt: 06.11.08   #1
    Guten Morgen allerseits.
    Mangels Alternativen und auch, weil meine Bandmates es vorschlagen, soll ich nun singen. Das ist kein Beschluss, der erst gestern kam, sondern schon vor ein paar Monaten. Seitdem singe ich ständig (eigentlich fast jeden Tag) zu ein paar Metallica Songs, weil ich mich gleich zu Anfang an James Hetfield orientieren wollte. Jetzt merkte ich aber, dass James tausend mal höher singen kann als ich. Gut, dass war jetzt für mich keine Überraschung, aber es ist mein Ziel, 90% der Metallica Stücke singen zu können, aber eben ohne mir die Seele aus dem Leib zu brüllen, nur um an die hohen Töne ranzukommen.

    Um euch mal zu verdeutlichen, wie weit ich denn hoch gehen kann:
    Also ohne Probleme komme ich bis zum E2. F2 und F#2 gehen auch grade noch klar, und mit viel Mühe, Lautstärke und Not packe ich ein G2. Aber selbst dieses G kann ich nur höchstens ne Sekunde halten, länger nicht. Mein Ziel soll es vorerst sein, ein A2 länger halten zu können. Also 2 Halbtonschritte müsste ich erweitern. Ist das jetzt ein realistisches Ziel, auf Dauer gesehen, oder bin ich vielleicht ein Bass und deshalb überhaupt nicht geeignet zu singen? Außerdem habe ich gemerkt, dass ich wenn ich Anfange zu singen, die ersten 3-4 Minuten hohe Songs relativ gut singen kann, 10 Minuten später krieg ich sie aber überhaupt nicht mehr hin weil ich quasi schon "heißer" bin, oder so. ist das ein ausdauerproblem, dass ich durch ständiges üben steigern kann? und ja, ist es normal dass ich ziemlich laut singen muss (ich red hier nur von Bauchstimme..) um als Mann so hoch zu kommen?

    Dann würde ich gerne noch wissen wie ich trainieren soll. Metallica ist jetzt ja nicht grade meine "Comfort Zone" im singen, es strengt schon an. Sollte ich nur in meiner bequemen Zone singen um meinen Stimmumfang zu erweitern, oder sollte ich an schweren Stücken ansetzen und sie solange üben, bis sie irgendwann funktionieren? Auch hab ichs schon probiert, mich wie Hetfield mit seiner tollen Aufwärmkasette aufzuwärmen^^ Aber irgendwie konnte ich danach auch nicht länger hoch singen als vorher. Kommt das vielleicht auch, weil ich ziemlich drücken muss um an manche Töne heranzukommen?

    Wäre nett, wenn ihr mir das ganze Zeugs halbwegs eantworten könntet. Ich weiß, es ist schwer übers Forum manche Sachen zu erklären, aber einen Versuch wär' s wert. ;)

    edit: Ach ja, bequem singen kann ich zum Beispiel "Through Glass" von Stone Sour.
     
  2. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 06.11.08   #2
    Ohne eine Hörprobe von Dir ist dieser ganze Thread sinnlos. Wie sollen wir ohne Dich gehört zu haben einschätzen, ob Du eher in den Tenorbereich tendierst, oder eher ins Bassige.

    Generell ist es nicht gut, zu schreien oder zu drücken. Das ist ein technischer Fehler der Deine Stimme auf Dauer schädigt. Ganz egal was Du übst, es soll entspannt bleiben.
     
  3. Lonestar

    Lonestar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    6.06.20
    Beiträge:
    1.630
    Kekse:
    28.745
    Erstellt: 06.11.08   #3
    Ja, ich habe nur leider keine Möglichkeit, etwas aufzunehmen. Deswegen hab ich euch mal "through Glass" als Beispiel gegeben, weil das eigentlich genau meine Stimmlage ist. Da komm ich eigentlich sehr gut hin, ohne mich groß anzustrengen. Und wie soll ich denn nun üben?!
     
  4. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 06.11.08   #4
    Das bringt nix. Sorry. Früher habe ich "bequem" im Alt gesungen. Ein guter Stimmbildner hätte mich da gleich rausgerissen und mich in eine höhere Stimme gesteckt.
    Was Du für Deine aktuelle "comfort zone" hältst und was Deine Stimme an Potential hat sind leider völlig zwei Paar Stiefel. Okay, nicht immer. Aber niemand kann ohne Hörprobe irgendeine Aussage darüber machen, was Du mit Deiner Stimme erreichen kannst.
    Ich habe damals am unteren Rand meiner Stimme gesungen - da ging nach unten final nix, nach oben um so mehr. Ich kenne aber auch Sänger, die am oberen Anschlag der Stimme angefangen haben und bei denen man nach unten vieles holen konnte.
     
  5. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    22.09.20
    Beiträge:
    6.940
    Kekse:
    24.896
    Erstellt: 06.11.08   #5
    Dazu müsstest Du eine Stimmlage wie Hetfield haben.... was wir, wie Ice schon geschrieben hat, ohne Aufnahme nicht beurteilen können.
    Ich finde es aber generell sehr problematisch, sich als Gesangsanfänger gleich an den Rockgesangs-Giganten zu orientieren.... ohne Dir jetzt zu nahe treten zu wollen, aber geht es nicht eine Nummer kleiner, oder muss es unbedingt (gleich) Metallica sein ?

    Nicht auf diese Weise, d.h. indem Du ohne eine vernünftige Gesangstechnik (z.B. eine gute Atemstütze, die für Rockgesang ebenso unerlässlich ist wie für Operngesang) einfach die Stimme hochbrüllst. Da gibt es keinen Trainingseffekt - eher die Gefahr, dass Du dir einen Stimmschaden holst.
    Ich spekuliere zwar jetzt auch nur herum, weil ich Dich bzw. Deine Stimme nicht kenne. Aber oft übernimmt man sich stimmlich mit diesen Vorbildern, gerade als Anfänger.
    schöne Grüße
    Bell
     
  6. Lonestar

    Lonestar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    6.06.20
    Beiträge:
    1.630
    Kekse:
    28.745
    Erstellt: 06.11.08   #6
    Also ich weiß ja dass die Jungs von Metallica legenden sind, aber ich wusste jetzt nicht das Hetfield in der Gesangswelt als scheiß schwer zu signen oder sogar "gigant" gilt. ja natürlich, ich kann mich auch erst an anderen sängern orientieren. Ich will ja garnicht soo singen können wie Hetfield, ich möchte nur die Songs von denen hinkriegen :D
    Ich habe hier leider wirlich keine Möglichkeit was aufzunehmen, weder Micro, noch irgendwas, was meine Stimme jetzt aufnehmen könnte. Ist Corey Taylor von Slipknot beim singen denn ein Sopran oder eher ein Bass? Ich würde mich Stimmtechnisch bei ihm einordnen, weil er auf verschiedenen livevideos sich auch immer dann anstrengen muss, wenn ich mich anstrengen muss, und er in den balladen "snuff" und "through glass" genau meine stimmlage trifft. außer in den balladen singt er ja eh nicht sondern shoutet nur dumm rum.
     
  7. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 06.11.08   #7
    Hetfield ist Legende und er hat eben eine sehr eigene Stimme und eine sehr eigene Art zu singen. Das ist schon mal schwierig zu imitieren. Und dann hat er halt auch noch Talent ;)

    Wenn Corey Taylor Sopran wäre, dann wär' echt was schief gegangen ;)
    Männliche Stimmfächer sind Tenor, Bariton und Bass.

    Wie gesagt, über's Internet geht das ohne Hörprobe beim besten Willen nicht. Eine einfache Möglichkeit zur Stimmbeurteilung wäre auch, wenn Du mal für ein paar Proben zu 'nem Chor gehst und dort vom Chorleiter einschätzen lässt, was der von Deiner Stimme hält, ob Du Tenor bist oder Bariton oder Bass. Und wo er noch Potential sieht (also nach oben oder nach unten).
     
  8. Lonestar

    Lonestar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    6.06.20
    Beiträge:
    1.630
    Kekse:
    28.745
    Erstellt: 06.11.08   #8
    Ah fuck ich hab tenor gemeint. was is der liebe corey denn? bariton oder wie?
    Ja wie gesagt, kein falsches verständnis: ich will hetfield NICHT imitieren. ich möchte nur bis zum A2 kommen. was muss ich dafür üben?! tiefe sachen, hohe sachen, tonleitern, irgendwelche sachen?!
     
  9. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    30.926
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Kekse:
    122.612
    Erstellt: 06.11.08   #9
    Naja ... Ansichtssache ... ;) ein Rocksänger halt ...

    Zum Thema:

    Bist Du sicher, dass Du keine Möglichkeit hast, etwas aufzunehmen?

    Ich schätze, Du hast einen PC, sonst könntest Du ja hier kein Profil anlegen .. (ich gehe mal davon aus, dass Du nicht jedesmal in ein Internetcafe oder zu Freunden gehst, um hier zu posten). Und wenn das Teil nicht von 1998 ist, sollte eine Soundkarte standardmäßig drauf sein...

    Da Du ja Sänger einer Rockband bist / werden willst, gehe ich ebenfalls davon aus, dass Du ein Mikro oder zumindest Zugriff auf ein Mikro hast.

    Mehr braucht es doch gar nicht. Die Software (zB Audacitiy) gibt es als Freeware zum downlaod..

    So etwas existiert nicht. Es gibt keine speziellen "Bis A2 kommen"-Übungen. Man kann seinen Stimmumfang ein wenig erweitern. Aber ohne vorher zu hören, wo das Problem liegt und ob das bei der Stimmlage überhaupt möglich ist, kann auch niemand Tipps geben. Das wurd Dir ja bereits mehrmals gesagt.

    ...
     
  10. Lonestar

    Lonestar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    6.06.20
    Beiträge:
    1.630
    Kekse:
    28.745
    Erstellt: 06.11.08   #10
    Weiß ich weiß ich weiß ich. Ich recorde des öfteren Gitarre, bin ja Sologitarrist, gehe aber über den Lineout Aungang in Microeingang in meinen PC in Audacity. Micros haben wir, leigen aber im Proberaum. Scheiße halt eh -.- ich könnte anfang nächster woche dann was aufnehmen.
     
  11. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 06.11.08   #11
    Und wenn wir die Aufnahme dann haben, dann kommen wir weiter.
     
  12. Lonestar

    Lonestar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    6.06.20
    Beiträge:
    1.630
    Kekse:
    28.745
    Erstellt: 06.11.08   #12
    Was solls denn dann sein? Irgendwas singen was mich anstrengt oder irgendwas was ich locker singen kann?
     
  13. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 06.11.08   #13
    Vielleicht beides. Bei dem, was Du locker singen kannst kriegen wir einen Grundeindruck vom Timbre, und wenn's anstrengt haben wir eine gute Chance zu hören, woran's liegen könnte.
    Bitte halt drauf achten, dass die Files nicht unnötig groß und unnötig lang sind.
     
  14. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    22.09.20
    Beiträge:
    6.940
    Kekse:
    24.896
    Erstellt: 06.11.08   #14
    Dem würde ich mich anschliessen ! Geschulte Ohren hören sehr schnell, wenn etwas angestrengt klingt.
     
  15. Lonestar

    Lonestar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    6.06.20
    Beiträge:
    1.630
    Kekse:
    28.745
    Erstellt: 06.11.08   #15
    Alles klar, ich meld mich.
     
Die Seite wird geladen...

mapping